[Rezension] Die Tribute von Panem - Tödliche Spiele von Suzanne Collins

[Rezension] Die Tribute von Panem - Tödliche Spiele von Suzanne CollinsJedes Jahr zur Ernte, muss jeder der 12 Distrikte von Panem, je ein männliches und ein weibliches Tribut für die Hungerspiele bereitstellen.

Aus den Hungerspielen kann nur ein Sieger lebend hervorgehen und die Teilnehmer werden per Losverfahren ausgewählt.

Als das Los auf Prim, die kleine Schwester von Katniss, fällt, meldet sich Katniss freiwillig um Prim's Platz einzunehmen. Gemeinsam mit dem anderen Tribut, Peeta, reist sie zum Kapitol von Panem und wird auf die Hungerspiele vorbereitet.

Doch sie kann nicht vergessen, dass von den 24 Tributen nur eines überleben wird und dass so auch Peeta und sie Gegner sind.

Im Überlebenskampf in der Arena, werden alle pausenlos überwacht und die Spiele ins Fernsehen übertragen. Katniss ist auf sich alleine gestellt und muss unter den Augen aller Zuschauer überleben oder sterben. Eine unerträgliche Jagd der Tribute aufeinander beginnt und Katniss möchte nur eines....überleben.


Die Tribute von Panem dürften ja fast jedem ein Begriff sein. Die Trilogie ist mittlerweile weltbekannt und der erste Teil wurde auch schon verfilmt und lief  bereits in den Kinos. Witzigerweise hat mein Mann von mir zu Weihnachten den Film geschenkt bekommen und ich von ihm das Buch. Ich war zunächst recht skeptisch, weil die Trilogie so gehypt wurde, habe mir dann aber doch den Film angesehen und war begeistert!

Nun kam der schwierige Teil...nachdem man den Film gesehen hat das Buch zu lesen. Also habe ich meine Erwartungen etwas runtergeschraubt und versucht nicht so viele Parallelen zu suchen. Vollkommen unnötig, wenn Ihr mich fragt.

Der Film hält sich sehr eng an das Buch und es gibt kaum Abweichungen im Film. Durch das Buch habe ich jedoch einige Zusammenhänge besser verstanden, Dinge wurden klarer formuliert, da man auch die Gedanken und Emotionen der einzelnen Charaktere eindrucksvoller beschrieben bekam...das ist wesentlich eindrucksvoller als Emotionen, Gestiken und Mimiken in einem Film zu interpretieren.

Das Buch ist Spannung pur. Ich gebe zu, dass mich die ersten, einführenden Seiten etwas gelangweilt hätten, wenn ich die Story nicht schon gekannt hätte, aber es dauert nur wenige Seiten, bis die Autorin zum Kern des Geschehens kommt und man beginnt bedingungslos mitzufiebern.

Die Story ist sehr ergreifend. Einerseits fiebert man mit Katniss und Peeta mit, man hofft, dass sie als Sieger aus den Hungerspielen hervorgehen, andererseist weiss man, dass das nicht möglich ist...zumindest nicht für beide. Das gesamte Buch hindurch erlebt man eine kleine Gefühlsachterbahn und die Spannung baut sich kontinuierlich auf, endet dann in einem mitreissenden Finale und lässt den Leser dann mit einem komischen Bauchgefühl und einem kleinen Cliffhanger zurück, der einen unbedingt sofort den zweiten Teil lesen lassen möchte.

Dass es sich hier um ein Jugendbuch handelt fällt ehrlich gesagt nicht auf. Ich persönlich kann es auch jedem Erwachsenen uneingeschränkt ans Herz legen.

Für mich ist "Die Tribute von Panem - Tödliche Spiele" ein unglaublich spannendes, emotionales und ergreifendes Buch. Es macht nachdenklich obwohl es sich um eine utopische Welt handelt und reisst den Leser mit. Die Autorin schreibt eingängig und dabei sehr intensiv und hinterlässt bleibenden Eindruck.

Der Hype um die Trilogie ist für mich nun absolut nachvollziehbar.
Eine Leseprobe findet man hier.

Von mir gibt es eine absolute Lese-Empfehlung und kriegt von mir 5 von 5 Sternen.


[Rezension] Die Tribute von Panem - Tödliche Spiele von Suzanne CollinsMein Bewertungssystem kann in der rechten Sidebar nachgelesen werden.

Suzanne Collins wurde 1962 in New Jersey / USA geboren. Ihr Karriere begann 1991 als sie als Autorin fürs US-Kinderfernsehen tätig war. Sie veröffentliche mehrere Kinderbücher. Derzeit lebt Collins mit ihrem Mann und ihren zwei Kindern in Connecticut.


Das Buch erschien im 1. Oktober 2012 im Oetinger Taschenbuch Verlag und hat ca. 414 Seiten. Preis ca. 9,99€, ISBN: 978-3841501349
Empfohlenes Lesealter: 14-17 Jahre

Originaltitel: The Hunger Games 1

Trilogie - Reihenfolge:
Die Tribute von Panem - Tödliche Spiele 
Die Tribute von Panem - Gefährliche Liebe
Die Tribute von Panem - Flammender Zorn

wallpaper-1019588
Die besten Outdoor-Aktivitäten in München auf einen Blick
wallpaper-1019588
„Requiem of the Rose King“ wird als Anime adaptiert
wallpaper-1019588
Neues Mittelklasse-Smartphone Motorola Moto G9 Plus
wallpaper-1019588
OPC: Test & Vergleich (09/2020) der besten Produkte