[Rezension] Die Lady - Verliebt in einen Vampir 2

Hallo ihr Lieben,
alle Urban Fantasy Fans aufgepasst! Ich habe heute wieder mal ein tolles Selfpublisher Werk der lieben J. J. Blackwood für euch, bei dem alle Vampirfans ihre Reißzähne fletschen können. Es handelt sich dieses Mal um den zweiten Band "Die Lady" aus der "Verliebt in einen Vampir" Trilogie.
Wie mir der zweite Band nach "Der Graf" gefallen hat, erfahrt ihr nun - viel Spaß! :-)
[Rezension] Die Lady - Verliebt in einen Vampir 2Autorin: J. J. Blackwood
Erschienen am 30.05.2020
Kindle Edition
Fantasy/Romantasy/Vampire
127 Seiten
Kindle Ausgabe 0,99€ (D)
Kaufen? https://www.amazon.de/Prinz-geküsst-Frosch-gefunden-Hertzig/dp/1672769760/ref=sr_1_fkmr3_2?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&crid=CPKY0GM0QSTM&keywords=prinz+gesucht+frosch+gek%C3%BCsst&qid=1579201993&sprefix=prinz+gesucht+%2Caps%2C191&sr=8-2-fkmr3
[Rezension] Die Lady - Verliebt in einen Vampir 2
*Dieses Buch wurden mir als kostenloses Rezensionsexemplar von der Autorin zur Verfügung gestellt. Meine Meinung bleibt natürlich dennoch vollkommen ehrlich.*
[Rezension] Die Lady - Verliebt in einen Vampir 2
Kaum hat der Graf seine Leanne gefunden, trifft Finn auf seine Lady
Um Blake von seinem Liebeskummer wegen der sterblichen Leanne abzulenken, schlägt Finn einen ausgelassenen Männerabend in der Bar vor. Doch kaum angekommen, ist er es, der sich komplett den Kopf verdrehen lässt, denn eine sterbliche Frau namens Mary weckt ungeahnte Gefühle in ihm. Im Rausch seiner Lust verliert Finn in dieser Nacht die Beherrschung und am Morgen wacht Mary mit blutigen Bissspuren und einem schwachen Herzschlag auf…
Mary hatte eigentlich gar keine Lust darauf, mit ihren Kollegen vom Set nach Drehschluss noch was Trinken zu gehen, aber nachdem ihr Verlobter Craig per Textnachricht Schluss gemacht hat, ist ihr einfach nur nach Zerstreuung zu Mute. Als sie auf den charmanten, tiefgründigen Finn trifft, ist ihre Trauer wie weggeblasen, denn der erste Tanz mit Finn ist schon heißer als alles, was Mary mit ihrem Ex je erleben hat. Die beiden verbringen die Nacht zusammen und plötzlich geschieht das Unfassbare: Finn beißt Mary und macht sie damit zur Vampirin...
[Rezension] Die Lady - Verliebt in einen Vampir 2
Nach wie vor bin ich nicht der größte Fan von Fotocovern, aber ich muss sagen, dass ich das Model sehr gut getroffen finde, da ich mir Mary ziemlich genau so vorgestellt habe. Ich liebe vor allem das Kleid des Models und den Ledersitz, auf dem sie Platz genommen hat, weil das für mich genau die Stimmung des Kilchurn Castles einfängt, die ich beim Lesen habe. Auch der schlichte graue Hintergrund gefallen mir sehr und die beiden Bände passen covertechnisch auch äußerst gut zusammen - I like!
 [Rezension] Die Lady - Verliebt in einen Vampir 2
Ich war ja leider erst am Anfang meiner großen Buchliebe, als "Twilight" so mega bekannt wurde, weshalb ich immer mal wieder auf der Suche bin nach einer richtig guten Vampirgeschichte. J. J. Blackwood ist in diesem Bereich mein absoluter Geheimtipp für authentische, spannende Vampirgeschichten mit viel Romantik - man könnte quasi sagen New Adult Geschichten im Vampirreich!Ich mag den Schreibstil der Autorin sehr, weil sie sehr locker, leicht schreibt, aber ihre Beschreibungen dennoch etwas "schnörkeliges" an sich haben und deshalb den Vibe von Schottland perfekt einfangen. Auch das typische "Aye" findet Verwendung und ich liebe die Kulisse des Kilchurn Castle am Loch Awe (ich MUSS bald unbedingt mal nach Schottland reisen *-*).Wenn man den ersten Band, "Der Graf", mochte, wird man hier definitiv nicht enttäuscht. Zusammen mit den "Rosenchroniken" gehört "Der Graf" zu meinen Lieblingsbüchern der Autorin und ich mochte diese Fortsetzung ebenfalls sehr gerne. Wir lernen Mary & Finn bereits flüchtig im ersten Band kennen und hier liegt nun den Fokus auf den beiden. Die Geschichte setzt etwas früher als der erste Band ein und erzählt einige Teile aus Band 1 noch einmal aus Marys Sicht, bis wir in der Handlung weiter gehen und es sehr spannend und düster wird (ich sage nur Königreich der Vampire, Vampirmutter und Prinz Anastasios!).Die Figuren sind ebenfalls sehr liebenswert. Finn mochte ich schon im Vorgänger richtig gerne, ebenso wie Blake, der hier natürlich eine etwas kleinere Rolle spielt. Es gibt ein Wiedersehen mit Leanne und Caitlyn, die ich beide auf ihre eigene Weise mittlerweile sehr ins Herz geschlossen habe. Aber es kommen auch einige, weniger angenehme Personen hinzu...Das Ende hat mich total verzweifelt zurück gelassen und ich kann es gar nicht abwarten, Band 3 zu lesen. Das Ende ist dieses Mal echt ein mieser Cliffhanger!
[Rezension] Die Lady - Verliebt in einen Vampir 2
Für Fans von Vampirromanen und romantischen Fantasy Geschichten ein absolutes Muss! Ich mag den zweiten Band genauso gerne wie den ersten und freue mich jetzt schon sehr auf den Abschluss der Trilogie!
Alles Liebe

Vielen herzlichen Dank für dieses Buch an J. J. Blackwood!

wallpaper-1019588
Review zu Kleine Schätze (Short Story Collection)
wallpaper-1019588
Laufen mit DJI Osmo Pocket – Handheld Gimbal im Test
wallpaper-1019588
Cells at Work: Visual und Trailer zum Film veröffentlicht
wallpaper-1019588
[Comic] Minivip & Supervip