[Rezension] Die Gabe der Zeit - Verlorene Liebe - von Alexander R. Bloom

[Rezension] Die Gabe der Zeit - Verlorene Liebe - von Alexander R. BloomTitel: Die Gabe der Zeit - Verlorene Liebe
Autor: Alexander R. Bloom
Genre: Zeitreiseroman
Reihe: Band 2
Seitenzahl: 316
Kaufen *Werbung
Preis: Ebook 1,99€, Taschenbuch 9,99€
Klappentext
Nervös und mit einem Kribbeln im Bauch fährt Manuel nach Paris. Dort erwartet ihn Claire, die Frau seiner Träume. Doch wenige Minuten vor dem Treffen hat er eine Vision, in der er ihren Tod voraussieht. Er ist überzeugt, dieses Unglück nur verhindern zu können, indem er ihr in Zukunft aus dem Weg geht. Schweren Herzens tritt er die Heimreise an und glaubt so, das Schicksal ausgetrickst zu haben.
Vergeblich versucht er, sie zu vergessen. Als er ihr ein weiteres Mal überraschend begegnet, ist sie in Begleitung eines anderen Mannes. Dann entdeckt er in einem Trödelladen ein altes Schwarz-Weiß-Foto aus den Fünfzigerjahren. Schockiert starrt er auf das Bild. Mit einem Mal wird ihm klar, dass er sich geirrt hat. Claire befindet sich weiterhin in größter Gefahr. Verzweifelt versucht er, das Schlimmste zu verhindern. Doch nach kurzer Zeit muss er sich fragen, ob dieses Vorhaben nicht alles noch verschlimmert oder gar erst auslöst.  Quelle *Werbung

_________________________________________________________________
>>Kann es sein, dass du Angst hast, Claire zu treffen?<< >> Ja natürlich, denn wenn ich sie treffe, stirbt sie.<<[Alexander R. Bloom, Verlorene Liebe]

_________________________________________________________________


Das Cover finde ich schöner, als das vorige, da mir das blau einfach besser gefällt, wie auch das Bild. Wie im ersten Teil schreibt der Autor sehr flüssig und leicht zu verstehen, sodass ich mir alles gut vorstellen konnte. Die Charaktere wurden weiter vertieft, sodass ich sie besser kennenlernen durfte und sie authentischer wirkten.
Dieses Mal stehen nicht die Visionen Manuels im Fokus, sondern das Zeitreisen. Eigentlich ein kompletter Themenwechsel, auch wenn die Handlung an den vorigen Band anknüpft. Die Idee hat mir gut gefallen, hat sich für mich aber an manchen Stellen etwas gezogen, obwohl es mir Handlungstechnik besser gefallen hat, als der erste Teil. Ich hatte dieses Mal das Gefühl, dass die Spannung sehr schwankt. Anfangs ging es dramatisch los, dann wurde es wieder langsamer, um dann wieder anzusteigen usw. Manchmal hatte ich das Gefühl mich auf einer Achterbahnfahrt.
Am Ende sind für mich einige Fragen offen geblieben, die hoffentlich im dritten Teil geklärt werden.[Rezension] Die Gabe der Zeit - Verlorene Liebe - von Alexander R. Bloom


wallpaper-1019588
Thailand Inselhopping: 25 einsame Inseln [+Karte]
wallpaper-1019588
Anziehungskraft meistern durch starke Glaubenssätze „Gesetz der Anziehung“
wallpaper-1019588
Quickie Week: Marketing bei der Deutschen Polizei — #Onlinegeister Quickie (Marketing-Podcast)
wallpaper-1019588
BAG: Befristung des Arbeitsvertrags bei Bundesligaspielern zulässig.
wallpaper-1019588
Die ARD will ein europäisches YouTube schaffen
wallpaper-1019588
Die begehbare Bibel
wallpaper-1019588
Hund und Krieger – Mondyoga bekommt Zuwachs!
wallpaper-1019588
Das war der Sommer – Sitzen drinnen und draußen