[Rezension] Der Fluch der Meerjungfrauen 1

Titel: „Der Fluch der Meerjungfrauen” von von Louise Cooper (Autor), Bente Schlick (Illustrator), Anne Braun (Übersetzer)

Hier bestellbar: http://www.amazon.de/gp/product/3423714794/ref=cm_cr_ryp_prd_ttl_sol_4

Umfang: 160 Seiten

Preis: 5,95 €

ISBN-13: 978-3423714792

Klappentext:

Lizzy liebt den Strand und das Meer und spürt seit jeher eine besondere Verbindung zu Delfinen. Als sie von einer Klippe ins Wasser stürzt, eilen ihr die Delfine sofort zu Hilfe. Doch sie bringen sie nicht zurück an die Wasseroberfläche, sondern ziehen sie immer weiter hinab ins Meer. Zunächst gerät Lizzy in Panik, bis ihr klar wird: Hier, unter Wasser, ist ihre Heimat.

Bewertung:

Lizzy kommt in ihre neue alte Heimat und lernt Kes kennen. Fortan geht sie jeden Tag zum Strand, ans Meer. Seitdem sie Kes begegnet ist, geschehen immer seltsamere Dinge und bald bemerkt sie, dass sie ein Teil des Ganzen ist…

Die Geschichte ist einfach und verständlich geschrieben, sodass es neunjährige auf jeden Fall verstehen. Die Schrift hat eine angenehme Größe und ist somit bestens geeignet für junge Leser.

Die Figuren sind sehr lebendig beschrieben und die Handlung ist spannend bis zum Schluss, sodass ich das Buch innerhalb von Stunden verschlungen hatte und gar nicht mehr aufhören konnte, es zu lesen. Mir war klar, ich musste sofort an Band 2 weiter lesen, denn der Schluss ist offen und man will auf jeden Fall wissen, wie es weiter geht.

Das Buch möchte ich jungen Lesern, die sich für Fantasy und Meerjungfrauen interessieren, wärmstens ans Herz legen. Ihr werdet sehr viel Freude an dem Buch haben. Aber auch für die älteren unter uns ist das Buch lesenswert!

Gestaltung:

Das Cover weist einige silberne Punkte auf, die wie Wasserblasen aussehen. Im richtigen Licht schimmern die Punkte sehr schön.

Fazit:

5 von 5 Sterne

20140503-115209.jpg

Für Kinder, Jugendliche und Erwachsene, die Delphine und Meerjungfrauen mögen!

Cover:

fluchdmeerjungfrauen