[Rezension] Den lass ich gleich an - (K)ein Single-Roman von Ellen Berg

[Rezension] Den lass ich gleich an - (K)ein Single-Roman von Ellen BergLulu ist alleinerziehende Mutter und Single- seit Jahren schon. Ihre Tochter Lotte ist, abgesehen von ihrem Job als Fotografin, ihr einziger Lebensinhalt.

Finanziell kommt sie eher schlecht als recht über die Runden, jeder potentielle Mann fürs Leben ergreift sofort die Flucht, wenn er erfährt, dass Lulu eine Tochter hat, ihr Aussehen ist Lulu schon lange egal geworden und überhaupt läuft nichts wirklich rund.


Als ein vielversprechendes Date grüdlich daneben geht und Lulu zutiefst verletzt wird, verliert sie fast alle Hoffnung.

Dann spendiert Lulu's Mutter einen wohlverdienten Urlaub auf Mallorca und Lulu findet sich daraufhin in der Single-Hölle wieder - ein Familienhotel mit lauter glücklichen Familien.


Da passt Singlemann Alex, der im Sturm ihr Herz erobert so gar nicht ins Bild...und ausserdem hat sie ihm das wichtiges verschwiegen, nämlich ihre Tochter Lotte. 

Ob das gut gehen kann und Lulu ihr Leben endlich gründlich umkrempelt?


Zu Beginn des Buchs war mit Lulu nicht sehr sympathisch...sie ist Mutter...eigentlich ein richtiges Muttertier, ich möchte fast sagen: sie hat ausgeprägte Tendenzen zur Übermutter-Glucke. Sie hat ihr Leben komplett auf Töchterchen Lotte ausgerichtet und sich selber dabei komplett aus den Augen verloren. Sie achtet nicht auf sich selber und im Lauf des Romans kristallisiert sich heraus, dass sie unter diesem Umstand eigentlich leidet, es aber selber gar nicht so richtig erkennt. Als ich das verstanden hatte und mehr über Lulu erfuhr, wuchs meine Sympathie stetig weiter und ich schloss sie rasch in mein Herz.
Mit Hilfe ihrer Freunde und Mutter kommt sie sich selber wieder Schritt für Schritt näher, nicht nur was ihr Aussehen betrifft sondern auch was Ihre gesamte Existenz betrifft. Sie beginnt mit beiden Händen nach ihren Träumen zu greifen und sie in die Realität umzusetzen und erlebt dabei etliche amüsante Dinge.
Manche Stelle in "Den lass ich gleich an - (K)ein Single-Roman" kommt reichlich fies daher, manch andere dagegen mit unheimlich viel Charme und Cleverness und wieder andere sehr herzerwärmend und liebevoll. Das Buch vereint alles was ein guter Frauenroman haben sollte und liest sich sehr flüssig und leicht.
Dies ist bereits mein dritter Roman von Autorin Ellen Berg und ich habe mir einiges davon erwartet. Berg hat eine lockere und sehr unterhaltsame Art zu schreiben und einmal mehr hat sie bewiesen, dass sie freche Bissigkeit und romantische Liebelein problemlos unter einen Hut kriegt und dabei ihre Leser begeistert.
Ein absolut gelungener Roman für den ich liebend gern eine Lese-Empfehlung ausspreche!


Ellen Berg ist 1969 geboren. Sie studierte Germanistik, arbeitete als Reiseleiterin und auch in der Gastronomie. Sie lebt mit ihrer Tochter derzeit im Allgäu.


Das Buch erschien am 10. Dezember 2012 im Aufbau Taschenbuch Verlag und hat ca. 320 Seiten. Preis ca. 9,99€,  ISBN: 978-3746626390


wallpaper-1019588
Pluma Wirsing Zwiebel und Schweinesud
wallpaper-1019588
Anfahrt zur Arbeitsstelle (Wegzeit) = Arbeitszeit?
wallpaper-1019588
SCHNELLDURCHLAUF (221): Kakkmaddafakka, H-Burns, Chris Cohen
wallpaper-1019588
"Mid90s" [USA 2018]
wallpaper-1019588
Alanis Morissette
wallpaper-1019588
Malena Zavala: Zurückbeißen
wallpaper-1019588
Deutsche Steuerzahler arbeiten für die Alimentierung von Millionen Politiker, Beamte, Pensionäre und Migranten…
wallpaper-1019588
Fotohausaufgabe | Feb| ’20