Rezension: Das Tal *Season 1: Das Spiel*

Rezension: Das Tal *Season 1: Das Spiel*
....die Vergangenheit holt einen immer ein....
Klappentext des Inhaltes:
Eine coole Einweihungsparty im Bootshaus, so feiern die neuen Studenten ihre Ankunft im Grace College.
Doch schon bald merken Julia und ihre Freunde, dass in dem abgelegenen Tal mitten in den kanadischen Bergen etwas nicht stimmt.
Wozu die vielen Verbotsschilder rund um das College? Und warum ist der Ort nicht auf Google Earth zu finden?
Die Lage spitzt sich zu, als Julias Bruder Robert beobachtet, wie ein Mädchen in den Lake Mirror springt und von einem Strudel nach unten gezogen wird. Aber niemand schenkt seinen Worten Glauben-nicht einmal Julia.
Noch ahnt sie nicht, dass die dunklen Schatten der Vergangenheit, die sie für immer überwunden glaubte, hier im Tal wieder an die Oberfläche drängen.

Meine Meinung:
"Das Spiel" ist der erste Teil bzw. Season von einer Tetralogie, in der noch weitere 3Bände "Das Tal" vervollständigen und auch vollenden.
Krystyna Kuhn schafft es schon in diesem Teil mehr als gekonnt, den Leser von Anfang an in ihrer Geschichte zu fangen und ihn begeistert in das Tal hineinzuführen.
Der Schreibstil und die Erzählart lesen sich wie Butter :-)
Ich habe praktisch an den Buchstaben und Wörter, sprich Sätzen gehangen. So ist es natürlich auch kein großes Wunder, dass ich dieses Buch an einem Abend komplett fertig gelesen habe. Ich denke, das spricht schon völlig für sich! :-) -Denn Achtung: Wenn man erst einmal das Tal betreten hat, wird es schwer wieder den Fußherauszubekommen, bzw das Buch zu zuklappen-
Auch die Charaktere wurden sehr vielschichtig und sehr individuell beschrieben. Außerdem gibt es noch sehr viel Ausbaupotenzial für die weiteren Teile, die die auftauchenden Personen betreffen. Denn sie sind sehr interessant und vor allem sehr undurchsichtig beschrieben worden, das heißt es gibt noch einige Geheimnisse die gelüftet werden müssen.
Ein großes Geheimnis wird bereits in "Das Spiel" preisgegeben, als man etwas von der Vergangenheit der 2 Hauptpersonen Julia und Robert erfährt.
Während man sich noch anfangs des öfteren fragt, warum sie eine Woche nach Schulbeginn in das abgeschiedene College für Eliteschüler in den Rocky Mountains kommen, wird schon bald immer mehr klar, dass sie vor irgendetwas in ihrem alten Leben flüchteten. Doch wenn sie gedacht haben, dass sie nun auf dieser Schule in Sicherheit sind, sind sie leider auf dem Holzweg. Denn bereits kurz nach der Ankunft stellt Robert fest, dass dieser Ort böse ist....
Ob es an seiner inneren Intuition oder an der bedrückenden Atmosphäre liegt, sei mal dahingestellt. Doch seine düsteren Vorahnungen werden bald Wirklichkeit, als ein Mädchen auf der Schule spurlos verschwindet....während die meisten von einem Unfall ausgehen, wird schon bald klar , dass es sich hierbei um einen Mord handelt, denn das Mädchen konnte unmöglich auf die Klippen gelangen, denn es saß im Rollstuhl. Doch warum wurde sie getötet? Und vor allem wer hat sie umgebracht?
Denn die meisten Schüler und Lehrer sind mehr als geheimnisvoll und haben einiges zu verbergen. Oder ist nur der Ort an allem Schuld?
Denn er soll jeden Menschen verändern.....Ein Ort, der bereits eine düstere Vergangenheit hat, als damals eine Gruppe von Schülern spurlos verschwand...
Wirklich ein gelungener Auftakt der Reihe! Fragen über Fragen tauchten in diesem Buch auf und man wartete immer gespannt darauf, dass endlich Licht ins Dunkle gebracht wurde. Sehr stimmungsvoll fand ich die dunkle, mystische und bedrohliche Atmosphäre die unterschwellig vorherrschte.
Vor allem die ungelösten Fragen, die am Ende erneut auftauchen , machen es geradezu unmöglich nicht die Fortsetzung zu lesen. Deswegen werde ich mir bald den nächsten Teil zulegen, indem hoffentlich wieder soviel Spannung aufgebaut wird :-)
Buchinformationen: Arena Verlag, ISBN: 9783401064727, Preis: 9.95
Autoreninformation:
Krystyna Kuhn wurde 1960 als siebtes von acht Kindern in Würzburg geboren.
Sie studierte Slawistik, Germanistik und Kunstgeschichte und arbeitete als Redakteurin. Seit 1998 ist sie freischaffende Autorin und schreibt mit großem Erfolg Thriller. Krystyna Kuhn lebt mit ihrer Familie in der Nähe von Frankfurt.
Nähere Informationen: www.krystyna-kuhn.de
(Quelle: aus dem Buch "Das Spiel")

wallpaper-1019588
Markus Söder, Bayern, Gottesmutter und Schweinepest
wallpaper-1019588
A Quiet Place (2018)
wallpaper-1019588
Hausmannkost: Huhn, Gerste und Pfifferlinge
wallpaper-1019588
Ray Novacane verbildlichen im Video zu „IDWBLT“ die Missverständnisse der virtuellen Unterhaltungen
wallpaper-1019588
Sneak Preview: Hausmeistereien aus Folge Nr. 32 | Quickie
wallpaper-1019588
Das MS Dockville stellt erste Acts aus dem kommenden Line-Up vor
wallpaper-1019588
Pro Asyl fordert mehr Asyleinwanderer aufzunehmen, noch ein paar Millionen sind locker zu verkraften
wallpaper-1019588
Goblin Slayer bald bei ProSieben MAXX