.: Rezension ~ Das große MĂ€rchenbuch - Des Kaisers neue Kleider :.

.: Rezension ~ Das große MĂ€rchenbuch - Des Kaisers neue Kleider :.


Es gibt da so ein Buch. Ein dickes in Stoff gebundenes Märchenbuch. Man nennt es liebevoll

Ein kleines Schatzkästchen. Wenn man es öffnet, findet man darin die schönsten Märchen aus ganz Europa und bunte Bilder die verzaubern. 672 Seiten voll von lyrische Dichtungen, magische Märchen, altertümliche Erzählungen und detailreiche Bilder die zum entdecken einladen. Die märchenhaften Illustrationen und der Originaltext der Geschichten begeistert groß und klein.

.: Rezension ~ Das große MĂ€rchenbuch - Des Kaisers neue Kleider :.


Hey ihr märchenhaften Helden und Heldinnen da draußen. ;)

Heute möchte ich euch gerne einen Bücherschatz vorstellen.
Der Diogenes Verlag beherbergt dieses qualitativ hochwertige und wunderschön aufgemachte Märchenbuch. Und weil eine einzige Rezension diesem Buch nicht gerecht wäre, werden meine liebste Freundin und Bloggerkollegin Ally von MagicAllyPrincessBookDreams und ich abwechselnd übers gesamtes Jahr 2020 Märchen aus ganz Europa vorstellen.
Erzählen euch einiges über das Buch, Illustrationen und Macher der Dichtungen. Lasst euch märchenhaft verzaubern und neugierig auf dieses tolle Juwel machen.

Das erste Märchen vom großen Märchenbuch ist "Des Kaisers neue Kleider" mit dem ich auch gerne sogleich beginnen möchte.

(Hans Christian Andersen)

.: Rezension ~ Das große MĂ€rchenbuch - Des Kaisers neue Kleider :.

Es war einmal ein Kaiser, der liebe Kleidung mehr als alles andere. Mehr als sein Volk. Mehr als seine Soldaten. Ja mehr als seine Familie. Eines Tages kamen zwei Betrüger in die Stadt. Sie hörten von den Vorlieben des Kaisers und nutzten ihre Chance.
Sie verkaufen sich als hochangesehene Weber mit Stoffe die weicher und reiner sein soll als Seide. Sie schneidern Kleidung, die nur Leute, die ihrem Amt würdig sind oder nicht zu dumm sind, sie zu sehen.
Diese Kleider wollte der Kaiser um jeden Preis haben und bezahlte die beiden Männer mit hohen Summen.

Die Betrüger freut es und steckten sich alles gut verstaut in ihre Taschen. Jeder der bei ihnen vorbei kam, sah nichts. Denn da war auch nichts. Die Betrüger arbeiteten nur zum Schein. Und weil niemand zugeben wollte "keine Kleidung sehen zu können", schwieg jeder und schwärmten dem Kaiser Lügen vor, wie schön der Stoff doch sei und welch prächtige Farben die Muster haben.
Der Kaiser hielt es nicht mehr aus und wollte es mit eigenen Augen sehen. Doch auch er sah nichts. Kann es sein, dass er seinem Amt nicht würdig ist oder gar zu dumm sein soll?
Das konnte nicht sein! So spielte der Kaiser mit und zog die nicht-vorhandene Kleidung zu einer sehr wichtigen Prozession an. Und so kam es, wie es kommen musste, der Kaiser lief splitternackt durch die Straßen seiner Stadt.


~ Fazit ~
Eine sehr witzige und schlaue Geschichte. Dumm und dämlich dazu. :D
Dieses Märchen versteckt die Botschaft, dass uns die Meinung anderer viel zu wichtig ist und man sich selbst viel zu wenig zutraut. Viel zu leichtgläubig und naiv gehen manche Menschen durchs Leben und machen sich selbst einfach nur zum Deppen. Witzig finde ich die kluge Idee der beiden Betrüger. Aus der Gier und Macht der Großen und Schlauen, machen sie es sich gemütlich und gewinnen mit einer List und durch den Stolz der Leute eine schöne Summe Geld.

~ Uns die Moral von der Geschicht, die Meinung anderer soll jucken dich nicht! ~

.: Rezension ~ Das große MĂ€rchenbuch - Des Kaisers neue Kleider :.

Es grüßt die Sasija aus der TARDIS :-)


wallpaper-1019588
The Clockworks: Galway Boys
wallpaper-1019588
Corona Bußgelder sind bei den bayrischen OrdnungsĂ€mtern besonders beliebt
wallpaper-1019588
ProSieben MAXX: Anime-Filme im Juni 2020
wallpaper-1019588
Montagsfrage: Die holde Weiblichkeit?