Rezension: Crossfire 01- Versuchung von Sylvia Day

Rezension: Crossfire 01- Versuchung von Sylvia Day
Das OriginalRezension: Crossfire 01- Versuchung von Sylvia Day
Die ReiheRezension: Crossfire 01- Versuchung von Sylvia Day
Die Fakten

    • Taschenbuch: 416 Seiten
    • Verlag: Heyne Verlag (14. Januar 2013)
    • Sprache: Deutsch
    • ISBN-10: 3453545583
    • ISBN-13: 978-3453545588
    • Originaltitel: Bared to You


Der InhaltDie Uniabsolventin Eva Tramell tritt ihren ersten Job in einer New Yorker Werbeagentur an. An ihrem ersten Arbeitstag stößt sie in der Lobby des imposanten Crossfire-Buildings mit Gideon Cross zusammen - dem Inhaber. Er ist mächtig, attraktiv und sehr dominant. Eva fühlt sich wie magisch von ihm angezogen, spürt aber instinktiv, dass sie von Gideon besser die Finger lassen sollte. Aber er will sie - ganz und gar und zu seinen Bedingungen. Eva kann nicht anders, als ihrem Verlangen nachzugeben. Sie lässt sich auf ein Spiel ein, das immer ernster wird, und entdeckt ihre dunkelsten Sehnsüchte und geheimsten Fantasien. 

Der erste Satz"Lass uns 'ne Bar suchen und feiern gehen."Meine Meinung Die meisten von euch wissen wahrscheinlich, dass ich der totale Shades of Grey Fan bin. Ich liebe diese Bücher einfach und das wirklich vom ersten Augenblick an. Ich habe die Bücher wirklich so vielen Freunden empfohlen und sie damit genervt wie sehr ich sie mag. Zum Glück habe ich endlich eine Freundin, die die Bücher auch gelesen hat und mindestens genauso verrückt wie ich nach ihnen ist.   Ich war wirklich ein bisschen traurig nachdem ich den dritten Band zu Ende gelesen hatte. Deswegen habe ich mir mehrere Inhaltsangaben bei Amazon durchgelesen. Ich habe nach einem Buch gesucht, dass Shades of Grey ähnelt, aber es musste nicht unbedingt SM oder BDSM beinhalten, da ich das in Shades of Grey irgendwie nur mochte, weil das für mich absolut zur Geschichte gehört hat. Ich fand es nämlich z.B. in "80 Days" ganz schrecklich und kühl. Jetzt wisst ihr also was ich wollte und nachdem ich auf dieses Buch bei Amazon gestoßen bin, wusste ich einfach, dass ich es lesen muss. Der Inhalt hat sich meiner Meinung nach echt nach "Shades of Grey" angehört, aber gerade das habe ich ja eigentlich gesucht. Ich habe ein Buch mit viel Erotik, aber mit mindestens genauso viel Gefühl gesucht. Wahrscheinlich wird es einige auch abschrecken, dass sich der Inhalt so nach "Shades of Grey" anhört, aber ob das wirklich so ist, müsst ihr in dieser Rezension herausfinden :D Die Geschichte     war für mich von Anfang an irgendwie total interessant. Ich wurde wirklich von der ersten Seite an gefesselt und das habe ich echt nicht erwartet. Ich habe mir zwar das Buch ausgesucht, aber ich war trotzdem ein bisschen skeptisch, ob mir die Geschichte dann doch gefallen würde. Aber dieser Zweifel wurde schon nach der ersten Seite aus dem Weg geräumt. Ich war von Anfang an so begeistert von der Geschichte, dass ich einfach weiterlesen musste. Die Geschichte ist wirklich anders als Shades of Grey, auch wenn man es anders vermutet, denn es geht nun mal um einen millionenschweren attraktiven Mann, der eine große Firma hat und um eine Uniabsolventin, die dort anfängt zu arbeiten. Im Gegensatz zu Shades of Grey ist diese Geschichte wirklich total berührend. Ich weiß auch nicht so genau warum, aber sie hat mich irgendwie teilweise echt betroffen gemacht und mich so sehr fühlen lassen. Die Geschichte war schön und zu gleich auch irgendwie traurig. Eben einfach besonders. Ich finde, dass das Buch genau den richtigen Anteil an Romantik und Gefühl hatte und an Tragik und Dramatik. Das hat die Geschichte für mich schon fast perfekt gemacht. Dann kam natürlich noch die Erotik dazu und das hat die perfekte Geschichte komplett gemacht. Also die Erotik war echt knisternd und fast greifbar. Wirklich super beschrieben. Ich fand auch, dass es wirklich total angenehm war, dass mal keine Fesselspiele oder sonstiges darin vorkamen. Die Erotik war auch so wirklich spannend genug. Ich habe die Geschichte wirklich genossen und finde sie eigentlich fast noch besser als die von Shades of Grey und das soll wirklich was heißen ! Ich kann nur immer wieder sagen, dass die beiden Geschichten sich eigentlich fast gar nicht ähneln. Hier ist es wirklich so, dass beide Protagonisten Balast mit sich herum tragen und der ist wirklich nicht gerade klein. Ich finde es wirklich interessant zu sehen, dass auch zwei Personen, die anscheinend Ähnliches erfahren oder erlebt haben so zueinander finden können. Hier ist die Geschichte wirklich total emotional und nicht so gefühlskalt wie z.B. bei "80 Days". Ich habe die Geschichte als total zerbrechlich empfunden, als ob das Glück gleich zerbrechen. Irgendwie fand ich das echt tragisch, aber auch echt interessant, weil man die ganze Zeit über wissen wollte, ob Gideon und Eva eine richtige Beziehung zu stande bringen können. Ich war wirklich von der ersten bist zur letzten Seite gefesselt und total begeistert von dem Buch. Ich konnte es gar nicht mehr aus der Hand legen, weil ich einfach wissen musste wie es weitergeht. Die Geschichte ist so schön und knisternd erotisch. Ich glaube, dass bei diesem Buch jede Frau auf ihre Kosten kommen wird und ihr werdet alle Gideon Cross anschmachten :D Ich liebe diese Geschichte und kann sie wirklich nur jedem ans Herz legen, weil sie einfach etwas ganz besonderes mit der Dramatik, Tragik Romantik, Erotik und vor allem auch Zerbrechlichkeit. Sie konnte mich einfach in jeder Hinsicht total überzeugen und mitreißen, einfach perfekt. Die Charaktere haben mir sehr gut gefallen. Ich war wirklich von Anfang an total begeistert von ihnen, auch wenn mir ein Charakter nicht so wirklich sympathisch ist. Aber es kann ja auch nicht immer nur super liebenswerte Charaktere geben. Aber ich muss sagen, dass die Charaktere und ich meine wirklich alle Charaktere besonders gut zu der Geschichte gepasst haben und richtig authentisch waren. Sie waren wirklich bis zum letzten Quadratmillimeter durchdacht und das hat mir wirklich sehr, sehr gut gefallen. Eva ist die Protagonistin. Sie ist eine Uniabsolventin, die am Anfang des Buches ihren ersten Arbeitstag in einer Werbeargentur antritt. Dort trifft sie gleich auf Gideo Cross, der sie mit seiner Schönheit wirklich betört. Sie ist echt verzaubert von ihm. Trotzdem merkt sie, dass Gideon nicht unbedingt gut für sie ist und möchte deswegen am liebsten die Gefühle oder eher die Erregung vergessen, die sie immer überkommen wenn sie auf ihn trifft. Sie ist wirklich eine toughe Frau und sie weiß was sie will ! Ich mochte sie wirklich echt gerne. Sie ist nicht so unerfahren wie z.B.  Ana. Sie ist einfach sie selbst und das hat mir wirklich sehr gefallen. Man weiß gleich von Anfang an, dass mit ihr etwas nicht "stimmt". Man merkt, dass sie eine schwere Vergangenheit haben muss und man möchte einfach unbedingt wissen, was es ist, was sie so belastet. Zum Glück erfährt man relativ "schnell" was sie so sehr belastet und das war ehrlich gesagt kein wirklicher Schock für mich, weil ich etwas in der Art geahnt habe. Sie ist mir einfach super ans Herz gewachsen und ich habe sie wirklich liebgewonnen. Sie ist einfach "normal". Sie macht sich Sorgen und Vorwürfe und neigt dazu vor ihren Problem davon zu laufen. Außerdem ist sie ziemlich eifersüchtig und das macht sie wirklich realistisch und vor allem menschlich. Das mag ich gerade so an ihr. Sie ist einfach toll ! ♥ Gideon hat mir auch von dem ersten Augenblick gefallen. Er ist halt einfach ein einflussreicher Millionär. Trotzdem hat er ein großes Herz, aber das zeigt er einfach nicht jedem. Er verschanzt sich lieber hinter einer Maske und redet mit niemanden über seine Vergangenheit.Er ist halt einfach ziemlich verkorkst, aber trotzdem liebenswert. Vielleicht auch gerade deswegen liebenswert. Ich mag ihn wirklich so gerne. Ich mag seine Stimmungsschwankungen. Die gehören einfach zu seine Persönlichkeit und die machen ihn zu etwas ganz besonderem. Vor allem mag ich, dass er gegenüber Eva so beschützerisch und auch besitzend ist. Irgendwie mochte ich das echt total gerne. Genauso wie Eva musste auch er schon viel Leid ertragen und man kann auch schon ahnen  was ihn so bedrückt. Allerdings wurde es in dem Buch noch nicht aufgeklärt. Und so weit ich das gesehen habe, wird seine Vergangenheit auch erst im dritten und letzten Band komplett aufgeklärt. Darauf bin ich schon echt gespannt! Ich mag Gideon einfach so, so gerne ! Er ist einfach toll. Eben etwas ganz besonderes. Vielleicht nicht Mr. Perfect, aber definitiv Mr. dunkel und gefährlich und das ist doch wohl viel interessanter als Mr. Perfect. Ich finde, dass man zu seinem Namen definitiv noch sexy hinzufügen müsste, denn erst dann würde er ihm gerecht werden. Also Mr. dunkel, gefährlich und sexy :D Nach den Beschreibungen von Eva muss er ja echt ein richtiger Adonis sein. Ich stelle ihn mir ehrlich gesagt noch gutaussehender als Christian vor. Er wirkt einfach männlich und total selbstbewusst. Ihr merkt wahrscheinlich, dass ich ihn schon fast liebe :D Er ist einfach genial und mal wirklich Mr. dunkel, gefährlich und sexy ;) Cary ist der Mitbewohner von Eva. Die beiden kennen sich gefühlt schon ihr ganzes Leben lang. Cary ist bi und kann sich meiner Meinung nicht wirklich binden. Irgendwie versaut er alles immer wieder. Trotzdem ist er eigentlich immer für Eva da und ist wie ein Bruder für sie. Ich fand ihn aber trotzdem irgendwie ein bisschen komisch. Er kommt mir einfach nicht ganz koschar vor. Vielleicht habe ich ja auch unrecht, aber momentan erscheint er mir irgendwie als ob er echt total komisch ist. Ein bisschen gruselig. Mal gucken wie er sich noch in den nächsten beiden Büchern noch entwickelt. Der Schreibstil hat mir wirklich super gut gefallen. Er war total angenehm zu lesen und an mir flogen die Seiten nur so vorbei. Das Buch ist aus der Ich-Perspektive aus Evas Sicht geschrieben. Der Schreibstil passt perfekt zu Eva und ihrer Persönlichkeit. Außerdem finde ich, dass die erotischen Szenen sehr heiß beschrieben sind. Teilweise natürlich auch ein bisschen vulgär, aber an den Stellen hat das echt gepasst. Das hat einfach zu der Geschichte und zu den Charakteren gepasst. Ich bin wirklich begeistert von dem Schreibstil. Einfach total passend. Ein wirklich genialer Schreibstil, der vor allem keine "innere Göttin" beinhaltete :D Der Titel passt wirklich ziemlich gut. "Crossfire" ist ja nun der Name der Reihe und dieses Wort hat nun auch eine höhere Bedeutung in dem Buch. Was es jetzt genau ist, möchte ich ehrlich gesagt nicht verraten. Er passt einfach. Genauso wie "Versuchung", denn Eva ist ja nun für Gideon eine Versuchung  und andersherum genauso. Ich finde den Titel sogar besser als den Originaltitel. Das Cover finde ich wirklich gelungen. Wie die meisten von euch wahrscheinlich schon mitbekommen haben, verabscheue ich Erotikbücher wo sich auf dem Cover halbnackte Menschen räkeln. Das finde ich einfach nur billig. Ich finde, dass dieses Cover irgendwie selbstbewusst und elegant wirkt. Genauso wie Gideon. Es passt einfach super gut. Vor allem gefällt mir der düstere Hintergrund, weil Gideon ja nun mal Mr. dunkel, gefährlich und sexy ist. Die Manschettenknöpfe haben eine kleine Rolle in dem Buch und deswegen passt das wirklich. Also passt das Cover zu Gideon und auch zu der Geschichte im allgemeinen. Außerdem finde ich es einfach total schick. 

Mein Fazit"Crossfire-Versuchung" konnte mich wirklich fast noch mehr überzeugen als "Shades of Grey". Ich liebe dieses Buch ! Es ist wirklich überhaupt nicht wie "Shades of Grey". Es ist so viel emotionaler und auch dramatischer. Aber es ist mindestens genauso romantisch und auch erotisch. Einfach die perfekte Mischung. Und das ganz ohne SM oder BDSM. Dieses Buch wird die Frauenherzen im Sturm erobern ! Auch die Charaktere, der Schreibstil, der Titel und das Cover konnten mich absolut überzeugen. Ich bin schon so gespannt auf Band 2. Und kann es kaum noch erwarten, dass der zweite Band erscheint. Zum Glück muss ich ja nur bis zum 11. März warten ;)Meine Bewertung   Rezension: Crossfire 01- Versuchung von Sylvia Day
Vielen herzlichen Dank an den Heyne Verlag für die Bereitstellung von diesem wundervollen Buch :) ♥

Marcia


wallpaper-1019588
Captian Marvel
wallpaper-1019588
ACHTUNG : Es zählt nur die Zutatenliste auf dem Produkt – Beispiel KINDER Bueno Ice Cream Bar
wallpaper-1019588
Masters letzte Meldungen
wallpaper-1019588
Netflix kündigt neuen selbst produzierten Anime an
wallpaper-1019588
Das Karma-Verständnis im frühen Chan
wallpaper-1019588
Foto: Zierkirsche in voller Blüte
wallpaper-1019588
„Die Chroniken“ sind im Handel!
wallpaper-1019588
Ein Hochbeet für Krisenzeiten