Rezension C. J. Daugherty: Night School 01 - Du darfst keinem trauen

Rezension C. J. Daugherty: Night School 01 - Du darfst keinem trauen




Gebunden:
446 Seiten Preis:17,95€  Sprache:Deutsch Verlag:Oetinger (Erschienen am: Juli 2012) ISBN: 3789133264 Vom Hersteller empfohlenes Alter: 14-16 Jahren (Direkt bei Amazon kaufen) Informationen zur Reihe
  1. 01 Du darfst keinem trauen
  2. 02 Der den Zweifel sät
  3. 03 Denn Wahrheit musst du suchen
  4. 04 Um der Hoffnung willen
  5. 05 Und Gewissheit wirst du haben

Kurzinformationen Wenn nichts ist, wie es scheint, wem kannst du dann vertrauen? Das spurlose Verschwinden ihres Bruders hat Allie aus dem Gleichgewicht gebracht. Sie rebelliert und ihre Eltern schicken sie auf das Internat Cimmeria, wo nicht einmal Handys erlaubt sind. Schon bald findet sie Zugang zu einer Clique und wird von zwei Jungen, die unterschiedlicher nicht sein könnten, umworben. Auf Cimmeria häufen sich eigenartige Vorfälle, und als ein Mord geschieht, gerät Allie selbst unter Verdacht. Auf der Suche nach dem wahren Mörder stößt sie zufällig auf eine mysteriöse Verbindung ihrer Mutter zur Schule und gerät selbst in Lebensgefahr. Kann sie überhaupt noch irgendjemandem trauen? Dieser erste Band aus der Reihe Night School ist atemlos, packend und geheimnisvoll, Thriller und Liebesgeschichte, hochspannend und unwiderstehlich. www.nightschool.de www.facebook.com/atnightschool (Quelle: amazon.de) Informationen zum Autor Rezension C. J. Daugherty: Night School 01 - Du darfst keinem trauenC.J. Daugherty, Autorin und Redakteurin, arbeitete zunächst als Gerichtsreporterin, u.a. für die New York Times und die Nachrichtenagentur Reuters. Später veröffentlichte sie Reiseführer, zum Teil zusammen mit ihrem Mann, dem Autor und Filmproduzenten Jack Jewers. Mit großer Leidenschaft schreibt C.J. nun spannende Bücher für junge Erwachsene. Sie lebt und arbeitet in Südengland. Mehr auf ihrer Website www.cjdaugherty.com.(Quelle: amazon.de) Erster Satz
"Beeil dich!"
Eigene Meinung Die Cover der Reihe sind alle sehr ähnlich aufgebaut, zeigen aber alle ein anderes Symbol. Ich finde das Cover recht hübsch, wenn auch sehr schlicht. Die Charaktere sind alle sehr verschieden und haben jeder seine eigenen Charakteristika die ihn von den anderen unterscheidet. Allie ist unsere Protagonistin. Sie ist eine "kleine" Rebellin. Sie ist auf der einen Seite manchmal wie ein verschrecktes Reh, meistens aber ist sie taff und mutig. Mal davon ab das ihre Gefühle sie total verwirren.  Sylvain ist der Schulschwarm der Cimmeria Academy. Er ist der süße Typ von nebenan und zusätzlich noch ein perfekter Gentleman. Zumindest scheint dem so. Carter ist das absolute Gegenteil - eher der dustere Typ der wie ein Arschloch wirkt. Aber auch er ist sehr facettenreich. Jo ist so ziemlich Allies beste Freundin auf der Academy, wobei diese auch definitiv seltsame Züge an sich hat. Doch die meiste Zeit ist sie ein liebe- und wundervolle Freundin. Gabe ist ihr Freund, eigentlich an sich ein sehr netter Junge, der immer für seine Freundin da ist. Rachel ist die Tratschtante der Schule, gleichzeitig aber auch eine offene und grundsätzlich ehrliche Haut. Und natürlich darf man die Schulleiterin Isabell nicht vergessen, die einfach herzlich ist aber definitiv ihre Geheimnisse hat.
C. J. Daughertys Schreibstil hat mir wirklich gut gefallen. Sie konnte mich gleich von der ersten Seite an fesseln. Sie schreibst sehr ausführlich bildhaft, gleichzeitig ist ihr Schreibstil auch sehr spannend, so dass man gar nicht anders kann als dieses Buch regelrecht zu verschlingen.
Die Story fand ich sehr fesselnd. Vor allem weil ich als Leser permanent das Gefühl hatte, dass nun irgendetwas magisches passiert - und das trotz des Wissens, dass es kein Fantasybuch ist. Die Academy und alle Leute die dort sind sind Allie gegenüber sehr geheimnisvoll - und somit auch dem Leser gegenüber. Man kommt also gar nicht umhin dieses Buch zu verschlingen - was natürlich einen besonderen Spannungsfaktor ausmacht. Das verschiedene Anbendeln unter den einzelnen Charakteren ist ja schon irgendwie total putzig - auch wenn Allie sich anscheinend nicht entscheiden kann. Und somit sind wir wieder bei der - für Jugendbücher typischen - Dreiecks-Beziehung. Die ich in diesem Falle doch relativ extrem fand. Aber auch die grundsätzliche Entwicklung der Charaktere im Fortschreiten des Buches hat etwas ganz für sich. Das gesamte Buch ist sehr spannend aufgebaut - und verliert diese auch nicht einmal. Der Leser wird relativ lange im Unwissen gelassen, kann sich somit also perfekt in Allie hinein versetzen und mit ihr fühlen. Allein das bringt dem Leser das Buch meiner Meinung nach einfach viel näher. Ca. 100 Seiten vor Schluss wird man dann erst einmal wirklich einigermaßen aufgeklärt, auch wenn immer noch ein paar Fragen offen sind. Die Stimmung fällt dennoch nicht ab. Denn hier folgen vor allem zwei überraschende Wendungen die das Herz des Lesers noch einmal schneller schlagen lassen.
Das Ende ist sehr in sich abgeschlossen und beendet das Buch. Es bringt die Stimmung etwas runter. Gleichzeitig will man als Leser aber auch einfach wissen wie es weiter geht.
Mein Fazit "Du darfst keinem trauen" hat mich wirklich begeistert. Es ist absolut spannend und wirklich mal ein ganz anderes Jugendbuch. Es ist eben nicht Fantasy und dennoch so spannend und "fantasyreich". Ich hatte einen wahren Leseflash, denn dieser Roman ist einfach soooo ultra, hyper spannend, dass man ihn einfach nicht aus der Hand legen kann. Ich kann dieses tolle Buch einfach nur allen Jugendbuch-Fans empfehlen, auch wenn es kein Fantasybuch ist.

✿+


wallpaper-1019588
[Manga] A Silent Voice [7]
wallpaper-1019588
Günstiges Smartphone Realme i9 im Handel
wallpaper-1019588
Erste Hilfe bei Schimmel in der Wohnung
wallpaper-1019588
[Manga] Berserk [12]