Rezension: Blutrote Schwestern von Jackson Pearce

Rezension: Blutrote Schwestern von Jackson Pearce"Ein nettes Mädchen wie du sollte nicht so spät allein unterwegs sein", sagt er sanft, aber ich kann das Hecheln in seiner Stimme hören, als sein Blick über den roten Mantel wandert.. Er ist hungrig..
Inhaltsangabe:Anlocken, zuschlagen, weitersuchen: Für Scarlett March gibt es nichts anderes als die Jagd auf die Fenriswölfe.. Die Narben, die sie ihnen verdankt, zeichnen nicht nur das Gesicht der jungen Frau, sondern auch ihre Seele.. Doch wie lange kann man mit Monstern kämpfen, bevor man selbst zu einem wird..? Scarlett ahnt, das es nur eins gibts, was sie noch von ihren Feinden unterscheidet: die aufrichtige Liebe zu ihrer jüngeren Schwester und Jagdgefährtin.. Rosie March hätte nie gedacht, dass ihr etwas wichtiger sein könnte, als Seite an Seite mit Scarlett zu kämpfen.. Doch dann verliebt sie sich nicht nur in den Wolfsjäger Silas, sondern entdeckt auch, dass das Leben voller Schönheit und Möglichkeiten stecken kann.. Aber kann sie ihre Schwester dafür im Stich lassen..?
Manchmal will man diejenigen, die man liebt, einfach nur beschützen..
Meine persönliche Meinung: Ich begann das Buch zu lesen, und dachte mir nach den ersten 100 Seiten: WOW.. Spannend und voller Action.. Doch dies änderte sich nach den ersten 100 Seiten ziemlich schnell.. Für mich war es immer das selbe.. Die beiden Schwestern, die Fenriswölfe jagen.. Scarlett lebt für die Jagd, für sie ist es schon wie eine Sucht.. Sobald sie nur ein paar Tage mal nicht jagen geht, sitzt sie schon wie auf Nadeln.. Es kribbelt, sie wird nervös, es wird Zeit wieder einen Fenriswolf zu töten.. Für Rosie ist es einfach nur selbstverständlich mit ihrer Schwester jagen zu gehen.. Nicht mehr und nicht weniger.. Sie fühlt sich dazu verpflichtet, Fenriswölfe mit ihrer Schwester zu töten.. Denn Rosie verdankt Scarlett ihr Leben.. Wenn die beiden nicht jagen, dreht sich alles um den gutaussehenden Wolfsjäger Silas.. Von Anfang an, wusste man wieviel Rosie für ihn empfindet.. Die Entwicklung zwischen Silas und Rosie war ebenfalls ziemlich vorhersehbar.. Jagd, Liebe, Liebe Jagd.. Für mich gab es während dem ganzen einfach keine Abwechslung, die Geschichte wurde ziemlich schnell langweilig.. Trotz allem bekommt das Märchen Rotkäppchen, mit der anfangs actiongeladenen Geschichte, über starke Schwestern, tödliche Wölfe und eine gefährliche Liebe ganz neue Seiten :)
Rezension: Blutrote Schwestern von Jackson Pearce
Buchtrailer:  
  • Gebundene Ausgabe: 368 Seiten
  • Verlag:PAN (4. Oktober 2011)
  • Sprache:Deutsch
  • ISBN-10: 3426283522
  • ISBN-13: 978-3426283523
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 14 - 16 Jahre
  • Preis: 16,99€ (D)

Rezension: Blutrote Schwestern von Jackson Pearce

kaufen auf amazon.de - KLICK


Rezension: Blutrote Schwestern von Jackson Pearce

kaufen auf buecher.de - KLICK


wallpaper-1019588
Captian Marvel
wallpaper-1019588
Review – Epson ET-2710
wallpaper-1019588
ACHTUNG : Es zählt nur die Zutatenliste auf dem Produkt – Beispiel KINDER Bueno Ice Cream Bar
wallpaper-1019588
Internationale Computerspielesammlung: Weltweit größte Sammlung mit Online-Datenbank gestartet
wallpaper-1019588
Apple stoppt heimliche Synchronisation mit der iCloud
wallpaper-1019588
Kündigung Fitnessstudio: Darf man wegen Corona kündigen?
wallpaper-1019588
Lineage OS 17.1 basiert auf Android 10
wallpaper-1019588
Der Schnäderfräss