[Rezension] Belladonna – Karin Slaughter

Belladonna – Karin Slaughter

Lange habe ich mich geweigert Krimis und Thriller zu lesen. Zum einen (dachte ich) es interessiert mich nicht und zum anderen hatte ich Angst, das es unglaublich blutig wird und ich danach nächtelang nicht schlafen kann. Karin Slaughter belehrte mich eines besseren.

Es war blutig und es war gruselig, aber es war auch unglaublich gut.

Belladonna ist seitdem eins meiner Lieblingsbücher.

Und so harmlos der Buchtitel auch wirken mag, ist es erschreckend was „ES“ anrichten kann. Was hier gemeint ist werdet ihr nach diesem buch wissen.

Erschienen ist die Neuauflage im blanvalet Verlag. Wobei ich eine Ältere Ausgabe gelesen habe, die ich mir von einer Freundin geliehen hatte. Die Neuauflage habe ich mir danach gekauft.

Die Kinderärztin Sara Linton findest in einer Restauranttoilette die schwer verletzte Lehrerin Sybil Adams mit tiefen Schnitten im Bauch. Ihre versuchte die junge Frau zu retten, scheitern. Sybil Adams stirbt in den Armen von Sara.

Die Kinderärztin, welche auch als Gerichtspatologin für das beschauliche Örtchen Heartsdale fungiert, muss bei der Autopsie festellen, dass Sybil auf grauenhafte Weise misshandelt wurde.

Das Sybil blind war und praktisch wehrlos, macht diese Tat noch grauenhafter.

Sara und der Polizeichef Jeffrey Tolliver arbeiten bei den Ermittlungen eng zusammen und auch Sybils Zwillingsschwester Lena will nicht tatenlos rumsitzen.

Ein Wettlauf mit der Zeit – denn der Täter hat sein nächstes Opfer schon gewählt.

Mich hat das Buch von der ersten Seite an gefesselt. Die Autorin springt zwischen verschiedenen Szenen was das ganze Buch umso spannender macht.

Sie hat die grausamsten Szenen haarklein und sehr bildlich dargestellt, ich konnte mir sehr gut vorstellen wie es an den Tatorten ausgesehen hat. Viele Szenen waren nichts für schwache Nerven und auch ich musste zwischendurch immer mal unterbrechen, aber es hat mich nie lange fern vom Buch gehalten.

So schrecklich wie es war, so gut war es auch.

Die Charaktere sind alle sehr gut beschrieben und nehmen teilweise verschiedene Facetten an, sodass man sich sehr gut entscheiden kann ob man sie liebt oder hasst.

Die Verbundenheit untereinander in Heartsdale wird spürbar und alle halten irgendwie zusammen. Auch wenn 1 oder 2 Charaktere aus dieser Verbundenheit ausbrechen.

[Rezension] Belladonna – Karin Slaughter

Die ältere erste Ausgabe habe ich gelesen und die Neuauflage bei Blanvalet habe ich mir gekauft.

Belladonna ist der erste Teil der „Grant County Reihe“ von Karin Slaughter

  1. Belladonna
  2. Vergiß mein nicht
  3. Dreh dich nicht um
  4. Schattenblume
  5. Gottlos
  6. Zerstört

Meines Wissens nach ist diese Reihe abgeschlossen, aber es gibt noch 2 Ableger.

Die „Atlanta Reihe“, rund um den Polizeiinspektor Will Trent:

  1. Verstummt
  2. Entsetzen

Und die „Georgia Reihe“, in der Sara Linton auf Polizeiinspektor Will Trent trifft:

  1. Tote Augen
  2. Letzte Worte

wallpaper-1019588
Was essen Marienkäfer?
wallpaper-1019588
#1162 [Review] Manga ~ Ballerina Star
wallpaper-1019588
Laptop Lüfter leiser machen
wallpaper-1019588
Rena Rossner – The Sisters of the Winter Wood