{Rezension} Ava Dellaira - Love Letters to the Dead

{Rezension} Ava Dellaira - Love Letters to the Dead
 
Genre: Jugendbuch, Contemporary Young Adult
Preis: 17,99€
Gebundene Ausgabe: 416 Seiten
Verlag: cbt (23. Februar 2015)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3570163148
ISBN-13: 978-3570163146
Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 14 Jahren
Originaltitel: Love Letters To the Dead

cbtAmazon | Thalia | Buecher.de  
{Rezension} Ava Dellaira - Love Letters to the Dead Reihe¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ♦ Einzelband
Kurzbeschreibung:
¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ Eine Geschichte voller Liebe und Weisheit: Das beeindruckendste Jugendbuch des Jahres
Es beginnt mit einem Brief. Laurel soll für ihren Englischunterricht an eine verstorbene Persönlichkeit schreiben. Sie wählt Kurt Cobain, den Lieblingssänger ihrer Schwester May, die ebenfalls viel zu früh starb. Aus dem ersten Brief wird eine lange Unterhaltung mit toten Berühmtheiten wie Janis Joplin, Amy Winehouse und Heath Ledger. Denn die Toten verstehen Laurel besser als die Lebenden. Laurel erzählt ihnen von der neuen Schule, ihren neuen Freunden und Sky, ihrer großen Liebe. Doch erst, als sie die Wahrheit über sich und ihre Schwester May offenbart, findet sie den Weg zurück ins Leben und kann einen letzten Brief an May schreiben …
 
{Rezension} Ava Dellaira - Love Letters to the DeadAva Dellairas "Love Letters to the Dead" ist ein absolutes Herzbuch, emotionales Feuerwerk und wunderschönes Contemporary Young Adult Buch. Die Storyidee tagebuchartige Briefe an bereits verstorbene, berühmte Persönlichkeiten zu schreiben und somit den Alltag der Protagonistin dar zu stellen, ist etwas vollkommen Neues in diesem Genre und hat mir sehr gut gefallen. Für mein Empfinden bietet sich "Love Letters to the Dead" als perfekte Schullektüre für den Deutschunterricht in der Unterstufe an, denn dieses spiegelt alle Themen wieder, die Jugendliche dieser Alltagsstufe berühren.
Ava Dellairas Schreibstil ist wunderschön, tragisch, herzergreifend, emotional und sehr anspruchsvoll. Ihr Jugendbuch ist keinesfalls ein Buch, dass man mal ebenso weg liest, definitiv kein Schmöker für Zwischendurch. Für "Love Letters to the Dead" sollte und muss man sich Zeit nehmen, es tief in sich aufnehmen und Zeit zum Verdauen lassen. Mit viel Emotionalität, kommt auch schnell ein Gefühl der Deprimiertheit auf. Leider muss man sagen, dass die Story eher wenig Höhen hat und den Leser ziemlich runter zieht. Die fröhlichen Momente im Leben der Protagonistin schreien nicht unbedingt "Hier" und stürzen sich in die erste Reihe vor Motivation. Dementsprechend ist die Gesamthandlung natürlich ziemlich düster. Mehrfach musste ich schlucken, weil mir die Geschichte der Protagonisten sehr nahe geht und ich Angst vor einem großen Fehler dieser hatte, der nicht mehr rückgängig zu machen ist. 
Die Protagonistin Laurel hat in ihrem sehr jungen Leben nicht nur ein Päckchen zu tragen. Nach der Trennung ihrer Eltern, ist das Leben von Laurel und ihrer Schwester May nicht mehr dasselbe. Die blumige, unbeschwerte Kindheit ist plötzlich vorbei, ihre glitzernden, schützenden Feenflügel scheinen wie zerissen zu sein und die beiden drohen ab zu stürzen. Jedes Wochenende werden sie von einem Elternteil zum anderen gereicht und wieder zurück, sodass kein Gefühl eines geborgenen Zuhauses auftauchen kann. Obwohl sowohl May als auch Laurel sehr intelligent sind und in der Schule keine Probleme haben mit dem Stoff mit zu kommen, stürzen sie, was ihren Alltag an geht, immer tiefer in die Düsternis. Fragwürdige Freunde, Partys, Alkohol, Sex, die Kindheit ist definitiv vorbei. Alleingelassen und schutzlos, so fühlt sich Laurel. Die Autorin erzählt die Geschichte eines Mädchens, das am Rande des Abgrunds wandelt und von den Schatten überwältigt zu drohen scheint. Ein Mädchen, dass viel Kraft und Stärke und Selbstvertrauen benötigt, dass es aus dem Schatten ihrer Schwester tritt und sich selbst für einen wundervollen, liebenswerten Menschen halten kann und es endlich schafft sich zu akzeptieren wie sie ist. Das sie eben nicht wie ihre Schwester May ist, sondern wie Laurel!
{Rezension} Ava Dellaira - Love Letters to the DeadEmotionales Feuerwerk und Herzbuch, wunderschönes Contemporary Young Adult Buch¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯ ¯  Cover    4|5 Pandas   
Story    4|5 Pandas 
Schreibstil     4|5 Pandas  
Emotionen     4|5 Pandas 
Charaktere    4|5 Pandas

http://lielan-reads.blogspot.de/search/label/4%20von%205%20Pandas

wallpaper-1019588
Chaka Khan veröffentlicht neue Single #HelloHappiness (audio stream)
wallpaper-1019588
Welt-Down-Syndrom-Tag – der World Down Syndrome Day
wallpaper-1019588
Adventskalender 2018: Türchen Nummer 17
wallpaper-1019588
Tour-Rookie Sami Välimäki siegt auf der Pro Golf Tour
wallpaper-1019588
Videopremiere: #labrassbanda #danzn
wallpaper-1019588
27. Mai 2019 – Kernzonen Tala & Khitauli
wallpaper-1019588
Gutes oder böses Plastik? Präsident Abe meldet sich zu Wort
wallpaper-1019588
Verpackung falten