|Rezension| April Dawson - Up All Night

|Rezension| April Dawson - Up All Night

April Dawson | Lyx | Klappbroschur | 12,90€ | 405 Seiten | 29.04.2019 | ISBN: 978-3-7363-0967-8


- "Dies ist nur ein Rückschlag, aber du wirst sehen, dass es alles seinen Grund hat." Es sind Worte, die er spricht, und zum ersten Mal habe ich nicht das Gefühl, dass mich eine Last in meiner Brust zu ersticken droht. - S. 75
|Rezension| April Dawson - Up All Night
Wie weit würdest du für deine große Liebe gehen? Als Taylor Jensen an ein und demselben Tag nicht nur ihren Job an einen Kollegen verliert, sondern auch ihren Freund beim Fremdgehen erwischt, hat sie von Männern erst einmal genug. Völlig verzweifelt läuft sie Daniel Grant in die Arme, der ihr ein Zimmer in seiner WG anbietet. Einst waren sie beste Freunde, aber ein männlicher Mitbewohner mit sexy Tattoos und einem unwiderstehlichen Lächeln ist das Letzte, was Tae jetzt gebrauchen kann. Doch Dan steht schon lange auf Männer, weshalb das heiße Prickeln zwischen ihnen nichts zu bedeuten hat – oder etwa doch? (Lyx)

|Rezension| April Dawson - Up All NightTaylor Jensen kann einem nur leidtun: Job weg, Freund geht vor ihren Augen fremd, Wohnung  gehört dem Freund und zu guter Letzt wird auch noch ihr Auto geklaut - alles an einem Tag! Dabei kann jeder nur verstehen, wie niedergeschlagen die sonst selbstbewusste und lebensfrohe Taylor Jensen ist. Ich konnte nur die Hände über dem Kopf zusammenschlagen, denn ich habe sehr mit der charismatischen jungen Frau gelitten. Inmitten des Chaos trifft sie aber auf ihren ehemaligen Nachbarn und besten Schulfreund Daniel, der seine Teenagerliebe Taylor nie aus dem Kopf bekommen hat und ihr nun ein WG-Zimmer anbietet. Nur blöd, dass Taylor absolut nichts mehr mit Männern zu tun haben möchte. Auf welche Idee kommt Daniel dann natürlich: "Keine Sorge, ich bin homosexuell!" Taylor Jensen bekommt somit eine "neue" Chance, ihr Leben wieder in den Griff zu bekommen und vor allem Daniel und ihre neue Mitbewohnerin - seine Schwester Addison - wie in alten Zeiten fest ins Herz zu schließen. Eigentlich klingt doch alles wunderbar, oder? Wenn es zwischen Daniel und Taylor nicht so sehr knistern würde...

Ich habe eine gespaltene Meinung zu diesem Liebesroman. Auf der einen Seite habe ich das erste Drittel des Buches regelrecht verschlungen. Wir begleiten Taylor dabei, wie sie ihr restliches Selbstbewusstsein zusammenkehrt und Daniel versucht, seine große Lüge nicht aufliegen zu lassen. Drama ist jetzt sicherlich vorprogrammiert! Als Leserin habe ich anfangs während jeder romanischen Szene gezittert, ob Daniel die Lüge aufrechterhalten kann. Die Lüge ist im Roman definitiv DER Spannungsfaktor, der dafür sorgt, dass man weiterliest, da es zwischen den Protagonisten gewaltig knistert. Die Harmonie und der Spaß in der WG hat mich auch sehr unterhalten. Addison, Daniel und Taylor und Grace - eine weitere Mitbewohnerin, scheinen wirklich sympathische und interessante Persönlichkeiten zu sein, die als enge Freundestruppe zusammenhalten. Grace ist naturverbunden und bringt immer neuen Schwung in die WG. Addison ist aufgrund ihrer komplizierten Beziehung ein interessanter Charakter. Zusammen sind sie das Unterhaltungspaket schlechthin - ich habe viel gelacht! Besonders hat mich aber Daniel überrascht: Er arbeitet als Personenschützer und einer seiner größten Hobbys ist das Lesen, sprich, man kann ihn einfach nur ins Herz schließen.

Doch irgendwann kommt der Punkt, der mich stutzen lassen hat. Taylor entwickelt sich zu einer eifersüchtigen und trägen Frau, deren Leben mir uninteressant geworden ist. Anstatt aufzublühen, schläft sie permanent bis zum späte Nachmittag aus und begnügt sich mit Frust-Shopping - eine sehr inkonsequente Eigenschaft, die mir nicht zugesagt hat. Da sie Mode und Journalismus über alles liebt, schlagen ihre neuen Freunde vor, dass die einen Blog eröffnen sollte - sehr interessanter Ansatz!. Dieser Ratschlag wird nur halbherzig entgegengenommen und leider nicht bzw. selten im Roman behandelt. Letztendlich liegt der Fokus der Geschichte nur noch auf dem Knistern zwischen ihr und Daniel, die beide aufgrund seiner Homosexualität unterdrücken wollen. Alles spielt sich nur noch in den Gedanken der Protagonisten ab - Gewissensbisse, Träumereien etc. Manchmal und vor allem zu Beginn der Geschichte hatte ich das Gefühl, dass Taylor bestimmte romantische Hinweise von Daniel nicht erkennt und einfach blind für die Liebe ist. 

Der Schreibstil von April Dawson ist locker, flüssig, unkompliziert und sehr angenehm zu lesen. Die Autorin kann Konflikte und Emotionen gefühlsecht übermitteln und hat insgesamt einen fesselnden Schreibstil, der mir sehr gut gefallen hat. Ich hätte mir nur gewünscht, dass Kapitel bzw. spannende und emotionale Szenen länger wären, denn manchmal hatte ich das Gefühl, dass wir zu schnell zur nächsten Situation springen - z. B. die romantischen Szenen auf der Dachterrasse. Dadurch geht die Emotionalität und das Hineinversetzten in die  Charaktere etwas verloren. Die Geschichte wird übrigens jeweils aus der Ich-Perspektive von Taylor und Daniel geschildert, die sich regelmäßig ablösen. Der Epilog in "Up All Night" hat mir wirklich gut gefallen und mich sehr auf den zweiten Band neugierig gemacht. Der Epilog fungiert hier als Überleitung zu Band 2: Addison wird die Hauptprotagonistin und ich kann es kaum erwarten, ihre romantische und humorvolle Geschichte zu erleben!|Rezension| April Dawson - Up All Night"Up All Night" von April Dawson erhält von mir 3,5 von 5 Herzen. Alles in allem hat der Liebesroman mich gut unterhalten können. Wer Dramen in Beziehungen und das Knistern zwischen den Protagonisten liebt, wird hier voll und ganz auf seine Kosten kommen. Leider hatte ich mit der weiblichen Protagonistin einige Probleme bzw. ich konnte ihr Verhalten oft nicht nachvollziehen, sodass die Sympathie verloren gegangen ist. Dennoch hat April Dawson andere sehr Interessante und facettenreiche Charaktere entwickelt, die ich unbedingt im zweiten Band begleiten möchte. Der zweite Band rund um Addison wird voraussichtlich am 31.10.19 erscheinen. Ich freue mich!
Story ♥,/5Charaktere /5 Gefühle /5Spannung /5Schreibstil /5 Ende ♥,/5
|Rezension| April Dawson NightVielen Dank für das Rezensionsexemplar Bastei Lübbe und Lyx.

Rezensionsexemplare beeinflussen nicht meine subjektive Meinung.
* Unbezahlte Werbung *

wallpaper-1019588
Günstige Reiseziele: Karte für teure & billige Länder [2018]
wallpaper-1019588
Und die Zeit steht still
wallpaper-1019588
Geburtstags-Brownies
wallpaper-1019588
ESC-Special: Das ist der schweizerische Beitrag zum Eurovision Song Contest 2019
wallpaper-1019588
Black Clover: So sieht das fünfte Volume aus
wallpaper-1019588
“Not-i-Fic” – System zur Verbesserung der Patientensicherheit
wallpaper-1019588
Interview mit Nobuhiro Arai
wallpaper-1019588
Nachhaltig und vegan: Rückblick auf die Veggie World