›revisions‹ – Serienstart auf Netflix

›revisions‹ – Serienstart auf Netflix

Wie bereits angekündigt, veröffentlichte Netflix heute die komplette Staffel des Anime ›revisions‹. Ab sofort sind alle Episoden des Action-Mecha in deutscher Sprachausgabe, bei dem VoD-Anbieter verfügbar.

Die Serie lief bereits am Anfang des Jahres in Japan an. Unter der Regie von Goro Taniguchi enstand das Abenteuer rund um Daisuke Toujima im Studio Shirogumi. Besonderes Augenmerk im Anime liegt auf den CG-Animationen, welche von Jun Shirai adaptiert wurden. Für die Serienkomposition war Makoto Fukami zuständig.

Handlung

„Dies ist eine Prophezeiung für dich, bei der fünf Menschen auf große Gegner treffen und nur du alle beschützen kannst." Daisuke Toujima ist Schüler im zweiten Jahr der Oberschule, welcher in jungen Jahren entführt wurde. Er war mit seinen Kindheitsfreunden Gai, Ru, Marimari und Keisaku an einem besonderen Phänomen beteiligt - dem Shibuya-Drift. Sie wurden über 300 Jahre in die Zukunft ins Zentrum von Shibuya befördert. Was auf sie wartet, sind endlose Wildnis und Wald, zerstreute Ruinen, zukünftige Bürger und „Revisions", welche riesige mechanische Monster sind. Ein Mädchen mit demselben Namen wie die Person, die Daisuke gerettet hatte, als er entführt wurde, stellte einen mobilen Anzug „String Puppet" zur Verfügung und forderte ihn auf, Shibuya zu retten. Mit getrennten Pfaden, Gegnern, bestimmten Prophezeiungen sind die Jungen und Mädchen auf dem Weg, in ihre ursprüngliche Zeit zurückzukehren.

›revisions‹ auf Netflix

wallpaper-1019588
Da fährt Frau voll drauf ab
wallpaper-1019588
Habt Geduld mit euren Eltern
wallpaper-1019588
Sportuhren Pulsmessung – Was ist VO2max und HRV?
wallpaper-1019588
Maitrunk von Hildegard von Bingen – Wermut-Elexier
wallpaper-1019588
Noseholes: Eigenständig
wallpaper-1019588
Samstagsplausch [21|19]
wallpaper-1019588
SCHMAFU: Dreamteam
wallpaper-1019588
Swimming Tapes: Gesagt, getan