Review: My Hero One’s Justice | Playstation 4

Mit My Hero's One Justice wurde das erste Game zum My Hero Academia Franchise endlich zu uns gebracht. Vielen Dank an Bandai Namco für das Bereitstellen eines Rezensionsexemplares.

Erhältlich ist My Hero One's Justiceseit dem 28. September 2018 und adaptiert den Manga und Anime. Doch wie macht sich die Game-Umsetzung?

Gameplay

Die Story orientiert sich sehr am Anime und Manga. Man kann hier im Grunde alle wichtigen Kämpfe der Reihe nach erledigen. Verwirrend ist dabei nur, dass es nach dem Sommerfestival beginnt und nicht genau dort oder bereits bei der Aufnahmeprüfung. Nachdem man dann die Heldenstory erstmal beendet hat, kann man zu den Schurken wechseln. Hat man auch diese fertig kommt dann endlich das Sommerfestival. Was von dieser Reihenfolge keinen Sinn macht.

Die Steuerung ist recht simpel und selbst erklärend. Man findet sich dabei schnell zurecht und kommt nach ein bis zwei Tutorial Kämpfen auch bestens alleine zurecht. Man kann seinen Gegner entweder einfach nur K.O. prügeln, sein Quirk einsetzen oder aber seine Begleiter zu Hilfe rufen.

Neben dem Story-Modus stehen noch Missionsmodus, Online-Modus oder Freier Kampf zur Auswahl. Als DLC kann man ebenfalls noch Endeavor und Midoriya (Shoot Style) freischalten. Leider schaltet man mit diesen nicht wie vielleicht erwartet weitere Story-Elemente frei, sondern kann maximal noch Missionen extra erwerben.

Bei den Missionen hat man die Aufgabe die Kämpfe gemäß den Siegesvoraussetzungen zu gewinnen. Dabei kann man auch die Charakter leveln und dabei weitere Ausrüstungsgegenstände sammeln. Vor allem der Storymodus hätte dabei noch mehr Potenzial gehabt, da dessen Umfang doch recht Bescheiden ist.

Für die Kategorie Gameplay vergeben wir eine Wertung von 7 Punkten.

Präsentation

Von der Grafik her ist das Spiel gut gehalten. Lediglich die vielen Comicszenen sind etwas fragwürdig, da man genauso gut Szenen aus dem Anime hätte einbauen können. Hier hat man auch keine Option diese ganz zu überspringen, sondern muss sich entweder manuell durchklicken oder auf Automatisch schalten. Einige Szenen aus dem Anime wurden auch mit dem Ingame Grafik-Stil nachgestellt. Die Grafik erinnert sehr an den Anime und auch die zerstörbare Umgebung und die Quirks wurden gut und realistisch umgesetzt.

Die Missionsübersicht und das Menü ist auch entsprechend gestaltet und passend gehalten. Also völlig im My Hero Academia Stil. Auch die Charaktere sind sehr am Anime Style gehalten und entsprechend realistisch und gut umgesetzt.

Für die grafische Umsetzung gibt es eine Wertung von 9,0 Punkten.

Sound

Der Sound ist ebenfalls gut gelungen. Nicht nur die Quirks, Attacken und Stimmen der Charaktere sind 1A umgesetzt. Die Hintergrundmusik ist zwar leider etwas eintönig, aber immerhin passend zum Spiel gehalten.

Während des Kampfes kommt so dank Stimmen, Kampfgeräusche und Attacken immer wieder Anime-Feeling auf.

Dafür vergeben wir die Wertung von 8,0 Punkten.

Umfang

Das Spiel kostet aktuell rund 50-60€. Für Leute die hauptsächlich am Story-Modus interessiert sind, ist der Preis definitiv zu hoch. Außer es kommt irgendwann noch eine Erweiterung dessen heraus. Sollte man stattdessen Fan von Online-Multiplayer, Freie Kämpfe oder Missionen / Herausforderungen sein, kann man einiges mehr an Spielzeit herausholen.

Der Storymodus allein bringt es dabei jedoch lediglich auf ca. 6-10 Stunden bevor man auch schon durch ist. Der Missionsmodus sorgt auch für 10-20 Stunden, kann aber auch recht schnell ermüdend werden, da es immer dasselbe im neuen Gewand ist.

Für den Umfang vergeben wir eine Wertung von 7,0 Punkten.

Fazit

Für Multiplayer-Fans ein ideales Spiel. Leute denen es primär um den Storymodus geht, sollten sich den Kauf jedoch vorher gründlich überlegen, da dieser recht klein ausfällt. Das Design der Szenarie und der Charaktere ist jedoch super umgesetzt worden.

Hier könnt ihr euch My Hero One's Justicebeispielsweise zulegen: Review: Hero One’s Justice Playstation

*Durch den Kauf dieser Produkte unterstützt du Japaniac, ohne auch nur einen Cent mehr zu bezahlen

Kennt ihr schon unsere mobile App? Mit ihr könnt ihr nun auch unterwegs alle Neuigkeiten bei Japaniac nachlesen.

Kostenlos verfügbar für Apple und Android


wallpaper-1019588
Entdecke Neu Delhi völlig kostenlos
wallpaper-1019588
Jetzt haben wir den Salat
wallpaper-1019588
Fairafric – Nachhaltige Schokolade aus Afrika
wallpaper-1019588
"Ready Player One" [USA 2018]
wallpaper-1019588
4 Tipps für mehr Selbstvertrauen
wallpaper-1019588
In der Weihnachtsbäckerei...
wallpaper-1019588
Google+: Abschaltung erfolgt jetzt noch früher
wallpaper-1019588
Weihnachtsgiveaway.de mit Adventskalender - 11. Dezember