Review: essence Winter Edition 24h hand protection balm

Von Mitte Dezember bis Mitte Februar 2011 im Handel erhältlich – habe sie aber selbst schon im Müller stehen sehen! Also Augen offen halten :)

Review: essence Winter Edition 24h hand protection balm

Die LE besteht aus drei Duft-Richtungen: white tea & grenadinerooibos tea & blackberrychai tea & mandarine

Review: essence Winter Edition 24h hand protection balm

Alle drei Handcremes haben als Hauptbestandteil Sheabutter und Kokosöl und versprechen intensive Feuchtigkeit und Pflege ohne Fettfilm.

white tea & grenadine in der roten Verpackung riecht relativ dezent nach Granatapfel, welcher wiederum ein bisschen wie Mandarinen riecht. Einen anderen Geruch nach Tee o.ä. konnte ich nicht herausfiltern.
Der Duft ist sehr angenehm, auch wenn er sehr schwer zu beschreiben ist.

rooibos tea & blackberry in der dunkelblauen Verpackung riecht sehr viel intensiver als white tea & grenadine, und zwar nach Heidelbeeren. Sehr lecker, man kann kaum genug davon bekommen! Jedoch ist nicht jeder Fan von stark duftenden Händen, man sollte vorher mal stark daran schnuppern bevor man sich für diese Handcreme entscheidet. Einen weiteren Duft nach Tee habe ich wieder nicht herausriechen können, aber ich habe auch keine wirkliche Vorstellung, wie Tee zu riechen hat…

chai tea & mandarine in der orangenen Tube hat ebenfalls einen relativ intensiven Geruch, jedoch nicht so stark wie rooibos tea & blackberry. Die Handcreme riecht stark nach Mandarinen, einen Duft nach Chai Tee habe ich auch hier wieder nicht herausgerochen. Für alle die es nicht wissen – Chai Tee duftet und schmeckt ein wenig wie Weihnachten :) Daher hatte ich mich hier am meisten auf die Handcreme gefreut, ich bin ein großer Lebkuchen fan! Leider duftet die Handcreme “nur” sehr fruchtig nach Mandarinen.

Die essence Handcremes dieser LE verhalten sich wie ich finde genauso wie die anderen Handcremes von essence.
Sie ziehen schnell ein, hinterlassen aber trotzdem ihren Duft auf den Händen. Man sieht nach dem Eincremen und Einmassieren der Handcreme keine “Fingertatscher” am iPhone o.Ä. und das Gefühl auf der Haut ist sehr angenehm und gepflegt.
Ich bin ein großer Fan von sehr reichhaltigen Handcremes, da ich zu sehr trockenen Händen neige, daher würde ich die essence Handcremes nicht als optimal für mich einstufen – aber nicht jeder hat Reibeisenhände, daher kann ich den Handcremes definitiv eine Bestnote ausstellen, denn meiner Meinung nach halten sie, was sie versprechen (bis auf den Duft nach Tee…).

Ich weiß leider keinen genauen Preis, da die Handcremes mir von essence zum Testen zur Verfügung gestellt wurden. Aber ich erinnere mich an die letzte Handcreme-LE, und da war der Preis irgendwas zwischen 1 und 2 Euro.

Ich würde vorschlagen, Ihr sucht jetzt schon nach der LE! Ich habe sie wie schon anfangs erwähnt bereits im Müller gesehen, und dort war sie fast schon komplett leer…


wallpaper-1019588
Der Naturpark Ötscher-Tormäuer startet mit neuem Naturparkkonzept in die Zukunft
wallpaper-1019588
Christliche Schlangenjagd mit göttlicher Unterstützung
wallpaper-1019588
Von unsichtbaren Machtverhältnissen – Culk im WhatsApp-Talk
wallpaper-1019588
Prähistorische Übersetzungslücken
wallpaper-1019588
Neues aus der Zentralredaktion
wallpaper-1019588
Elegantes Ding
wallpaper-1019588
Star Wars: The Rise Of Skywalker (Final Trailer)
wallpaper-1019588
Solo Travel: So lernst du es mit den Ausnahmesituationen umzugehen!