Review: Canon EF-S 18-135mm 1:3,5-5,6 IS STM

Man erhält hier von Canon ein extrem leistungsfähiges Objektiv,
mit aktueller STM-Technik.

Geeignet als “Immerdrauf” macht es sich gut an jeder Crop-Kamera.
Mit dem Brennweitenbereich von 18-135mm eignet es sich auch
sehr gut als Reiseobjektiv.

Ein sehr interessantes Merkmal, insbesondere für Videodrehs, ist die
verbaute STM-Technologie.

Damit ist der Antrieb des Autofokus extrem leise und schnell.
Dadurch eignet sich das Objektiv vor allem für Videoaufnahmen.

Hierbei macht die STM-Technologie einen sehr soliden Eindruck.
Insbesondere mit Face-Detection-Modus stellt das Objektiv stets zuverlässig
den Fokus nach und dies absolut geräuschlos.
Dabei sollte beachtet werden, dass diese Technologie erst von Bodys wie 650D,
700D, 100D, 70D unterstützt wird.
Der Fokus funktioniert zuverlässig, extrem schnell und präzise.

Der Bildstabilisator ermöglicht bis zu 4 Stufen längere Belichtungszeit.
Das Objektiv ist mit seinen 480 Gramm nicht unbedingt ein Leichtgewicht
aber dennoch leichter als viele Konkurrenzprodukte.

Die Lichtstärke von f3,5-5,6 ist für diese Preisklasse und diesen Zoombreich
recht tauglich.
Die Bildschärfe, wird besonders zu den Rändern, speziell bei Brennweite um 18mm,
deutlich schlechter.
Eine Vignettierung ist nicht wahrnehmbar.
Chromatische Aberrationen sind nicht signifikant, jedoch vorhanden.

Das Filtergewinde hat einen Durchmesser von 67mm.
Die Naheinstellungsgrenze liegt bei 0,39m, was das Objektiv auch
für den Macro-Bereich interessant macht.

Vorteile:

-neueste STM (Stepping Motor Technologie) somit Video geeignet
-IS (Bildstabilisator integriert)
-Preis
-Metallbajonett
-abgedeckte Brennweite

Nachteile:

-mit f3,5-5,6 nicht besonders lichtstark
-Sonnenblende muss separat erworben werden

Fazit:

Ein hervorragendes Objektiv, speziell für Einsteiger.
Dieser bekommt hier für kleines Geld ein leistungsstarkes “Immerdrauf”.
Wer seine Kamera im 18-55mm Kit gekauft hat, dem bietet
sich die Gelegenheit das 18-55mm zu verkaufen und somit
eine finanzielle Grundlage für das 18-135mm zu schaffen.
Alternativ bietet sich die Möglichkeit zum 18-55mm das neue
55-250mm STM dazu zu kaufen und somit einen noch
größeren Brennweitenbereich abzudecken.
Allerdings wird man hier schnell feststellen, das häufig
gewechselt werden muss, da sich der Hauptzoombereich
im Bereich von 28-105mm abspielen dürfte.

Für Videofilmer, welche gern auch mal etwas weiter
Zoomen wollen ein unbedingtes muss.

submit to reddit Share on Tumblr Review: Canon EF-S 18-135mm 1:3,5-5,6 IS STM

wallpaper-1019588
Kann man ein Wespennest selbst entfernen?
wallpaper-1019588
Regenwasser sammeln und im Garten sinnvoll nutzen
wallpaper-1019588
Bittersalz – Wirkung und Anwendung als Unkrautvernichter
wallpaper-1019588
Outdoorsuechtig TV: 27.11.2021 – 10.12.2021