[Review] Bi-Oil

Hallo ihr Lieben,
vor einiger Zeit hat Rossmann mir ein Paket mit einer kleinen Flasche Bi-Oil* geschickt und ich war wirklich gespannt drauf!
Viele sagen ja, dass Bi-Oil DAS Wundermittel schlechthin ist - egal ob es um Narben, Dehnungsstreifen oder sonst irgendwelche Problemchen mit der Haut geht. Da hatte ich natürlich große Erwartungen - ist ja klar.
[Review] Bi-Oil
Die Kombination aus Pflanzenextrakten und Vitaminen, gelöst in einer Ölbasis soll wahre Wunder wirken und vor allem von hoher Qualität sein. Bedenkt man, dass das Produkt hauptsächlich für Schwangere empfohlen wird, um Schwangerschaftsstreifen vorzubeugen und eben auch abzuhelfen, sollte das Öl also auch wirklich einwandfrei sein - und auf keinen Fall irgendwelche gesundheitsschädlichen Stoffe enthalten.
[Review] Bi-Oil
Da das Ganze aber bei mir nicht der Fall ist (halleluja :D) und ich auch sonst eigentlich keine großen Narben, wie zum Beispiel von Operationen habe, war es für mich nicht ganz so leicht, die Wirkung zu testen. Die einzigen Narben, die ich habe, sind im Gesicht - von Wespenstichen. Und Öl ins Gesicht ist einfach nicht so prickelnd, das bringt meine Haut schnell aus dem Gleichgewicht.
Daher musst zum einen einfach meine Haut und ihre trockenen Stellen herhalten - zum anderen die OP-Narbe von meinem Liebsten.
[Review] Bi-Oil
Ich habe fleißig eingecremt und muss auch sagen, dass das Öl toll einzieht, sehr ergiebig ist und sich überhaupt nicht fettig anfühlt. Das kommt durch ein sogenanntes PurCellin Öl, das in Bi-Oil vorhanden ist (so sagen die es jedenfalls auf ihrer Website) - das Öl wirkt nicht fettig und die Haut kann alles möglichst schnell absorbieren. Das kann ich soweit auch bestätigen, zum Eincremen und Pflegen der Haut kann ich nur den Daumen nach oben halten, das funktioniert. Jedoch kann ich hier keine außergewöhnlich spektakuläre Wirkung feststellen, das schafft auch meine Bodylotion und die ist wesentlich günstiger.
[Review] Bi-Oil
Bei der OP-Narbe meines Freundes kann ich bzw. können wir leider gar keine Erfolge verzeichnen - sehr schade. Wir haben es 2x täglich aufgetragen, bzw. er - das kann er nämlich schon alleine ;D und einmassiert, so wie man das auch machen soll. Passiert ist allerdings herzlich wenig. Deshalb kann ich euch hier die Narbe auch ersparen - es hat sich einfach nichts getan. Das fand ich wirklich schade. Für einen Preis von rund 20 euro für 100ml sollte man dann doch etwas erwarten.
Mein Fazit also - das muss nicht unbedingt sein. Einzig und allein bei Dehnungsstreifen KÖNNTE es helfen, das kann ich nunmal (gottseidank :D) nicht testen, da ich keine habe. Zur Pflege ist es angenehm, kann aber nichts, was ein anderes Körperöl oder eine Lotion nicht auch kann. Bei der Narbe hat es uns beide nicht überzeugt.
Habt ihr denn Erfahrungen mit Bi-Oil? Hat es bei euch geholfen? Und für was habt ihrs angewendet?
Liebst,
eure Madame Bazinga

*Das Produkt wurde mir kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Danke dafür! 

wallpaper-1019588
Prähistorische Übersetzungslücken
wallpaper-1019588
Daily Business for a VFX Artist: Interview with Nico Teetz of YAGER Development
wallpaper-1019588
Tanzende Monsterbeschwörung auf abegelegenen Gefängnisinseln
wallpaper-1019588
Kanji lernen – So geht’s schnell und einfach!
wallpaper-1019588
Fairy Gone: Promo-Video zur zweiten Hälfte veröffentlicht
wallpaper-1019588
Ich wäre auch gern gewesener Generaldirektor
wallpaper-1019588
[WoW] Waiting on Wednesday #63: Bloody Marry Me #4 - Morgenstund hat Blut im Mund
wallpaper-1019588
Altlasten kommen FAN Mallorca teuer zu stehen