Rettich – frühzeitig die Abwehr stärken

Rettich – frühzeitig die Abwehr stärken

Gesund essen und gesund leben mit den Früchten der Natur

Man kann nie früh genug damit beginnen, die Abwehrkräfte auf den herannahenden Herbst vorzubereiten.

Täglich etwas Rettich oder Radieschen hat schon den alten Griechen als Heilmittel geholfen. Vor allem die enthaltenen Senföle und die großen Mengen an Vitamin C tragen dazu bei, die Abwehrkräfte unseres Organismus zu stärken.

Außerdem sind die Senföle gut für den Stoffwechsel – für den Gallenfluss und für die Fettverdauung. Nebenbei, als Zugabe zu den Speisen, eine vorzügliche Stütze beim Abnehmen.

Darüber hinaus enthält der Rettich reichlich Vitamin A und B sowie Mineralstoffe wie Eisen, Kalium, Kalzium und Phosphor.

Manche verarbeiten ihn zu Hustensaft – auch das hat Tradition bei en Griechen und Römern.

Hinweis: Wer einen empfindlichen Magen hat oder unter Sodbrennen leidet, muss vorsichtig sein. Und dem Problem natürlich auf den Grund gehen, denn dafür kann nichts der Rettich.


wallpaper-1019588
[Manga] Berserk [14]
wallpaper-1019588
Günstiges Kamera-Smartphone Poco M4 5G weltweit angekündigt
wallpaper-1019588
Hundekekse selber machen, tolle Rezepte ohne Getreide
wallpaper-1019588
[Comic] Sandman Deluxe [5]