Rettet die Erde - er ist der einzige Planet mit Schokolade

Moin, Moin, Ihr Hasen,

erstmal ein riesiges 'Hello' an all die neuen Gesichter hier und auf meiner Facebook Seite! Also ich kann Euch gar nicht sagen, wie sehr es mich freut, dass ich so viele Leser habe. Wie wunderbar, dass es Euch hier gefällt, das ist das allergrößte für mich!

Mal gucken, was Ihr von der heutigen Torte haltet, die ganz klar in die Kategorie 'very yummi' fällt. Und auch, wenn sie gaaaanz anders aussehen sollte, als sie sich letztendlich hier präsentiert, muss man doch manchmal feststellen - Auch wenn sich die Pläne ändern, kann das Ergebnis großartig sein! Denn eigentlich sollte eine hübsche Schicht aus Schokoladensahne dem Törtchen den gewissen Kick verleihen, aber dann kam alles anders. Sahne schlecht - nicht mehr genug Schoki zum Schmelzen im Haus (wie konnte das nur passieren...?) und ein Anflug von hektischem Auf und Abgehen in der Kroketti Küche - Geschichten aus dem Kapitel 'Auf der Suche nach Plan B'.
Doch dann - hey, da war er, der Masterplan. Ich hatte doch kurz vor der Torte die kleinen Mini-Cupcakes vorbereitet für die ich - mal wieder - viel zu viel Frosting gemacht hatte... tadaa - seht selbst:
Rettet die Erde - er ist der einzige Planet mit SchokoladeRettet die Erde - er ist der einzige Planet mit SchokoladeRettet die Erde - er ist der einzige Planet mit SchokoladeRettet die Erde - er ist der einzige Planet mit SchokoladeRettet die Erde - er ist der einzige Planet mit SchokoladeRettet die Erde - er ist der einzige Planet mit SchokoladeDas Rezept stammt aus diesem Buch. Ein wirklich liebevoll gemachtes Kochbuch mit tollen Rezepten für den Mädelsabend, für die Mittagspause oder für das nächste Candle Light Dinner. 
Schokoladen-Torte mit VanillecremeZutaten 

200 g Zartbitterschoki175 g Butter125 g Mehl1 TL Backpulver1 Msp. Salz220 g Zucker3 Eier3 EL AmarettoFrosting1 Flasche Cremefine Vanilla250 g QuarkPralinen für die DekoZubereitung

Den Backofen auf 140 °C vorheizen und den Boden einer Springform (20 cm Durchmesser) einfetten. 2 Streifen Backpapier in der Breite des Springformrandes zuschneiden und mit einer Büroklammer feststecken. 
Die Schoki mit der Butter über dem heißen Wasserbad schmelzen und etwas abkühlen lassen. 
Mehl, Backpulver und Salz verrühren. Zucker mit Eiern und dem Amaretto (Ihr könnt übrigens auch Baileys nehmen) schaumig schlagen. Nun die flüssige Schokolade und anschließend das Mehlgemisch unterheben, so dass ein glatter Teig entsteht. Nun den Teig in die Form gießen und die Büroklammer entfernen. Den Kuchen im unteren Drittel des Ofens für 60 Minuten backen. Unbedingt die Stäbchenprobe machen, bei mir hat es etwas gedauert, bis er wirklich durch war. Wenn kein Teig mehr am Stächen kleben bleibt, den Kuchen herausholen und mind. 1 Stunde auskühlen lassen. 
Das Frosting wie hier zubereiten (thank God, dass noch was übrig war), auf die Torte streichen und mit Pralinen nach Lust und Laune dekorieren. 

Ich kann Euch sagen, diese Torte ist einfach göttlich, innen saftig, hyper hyper schokoladig und die Vanillecreme macht sich als Begleiter äußerst gut! 

Ich wünsche Euch den schönsten Tag, 

Zuckersüße Grüße

Carla

wallpaper-1019588
17 allergikerfreundliche Zimmerpflanzen für eine saubere Luft
wallpaper-1019588
Einsteiger-Smartphone Cubot X50 kommt Mitte Mai 2021
wallpaper-1019588
15 wichtige Tipps: So pflanzen Sie Stauden richtig!
wallpaper-1019588
Warum dein Hund nicht mehr frisst: 10 häufige Gründe