Reticule und Perlenrausch

Reticule und Perlenrausch
Vor einer Weile hatte ich das Glück, eine Handvoll wunderschöner antiker Glaswachsperlen in Tropfenform zu ergattern und irgendwie wollte ich die nicht zu "Irgendwas" weiterverarbeiten. Heute war es dann aber soweit: zu diversen historischen und historisierenden Kleidern wollte ich eh schon seit längerem den passenden Schmuck herstellen und als bekennender Anne-Boleyn-Fan sollte es etwas sein, das von ihr inspiriert ist. Der "B"-Anhänger lag selbstverständlich nahe und Perlen ohnehin...  die Abbildungen der beiden oberen Schmuckstücke stammen von der wirklich empfehlenswerten Seite der Anne-Boleyn-Files . Das Ergebnis meiner Bastelei (obere Abb. Mitte und unten links) sind zwei Ketten, die separat oder zusammen getragen werden können - Süßwasserperlen mit den eingangs erwähnten großen antiken Perlen, wobei der Anhänger der langen Kette wiederum auch abgenommen werden kann, da er mit einem Karabiner in die Perlenschnur eingehängt wird.Außerdem gibts einen neuen Fascinator, der diesmal bei mir bleibt und nicht in den Shop wandert (unten rechts) - mit weißer Straußenfeder, schwarzen Federn und viel Spitze. Und mir ist eingefallen, dass ich dringend noch eine Tasche (Reticule) zu meinem Barock-Kleid benötigte. Auch hier Spitze und ein auswechselbarer Charmanhänger auf Dupiontaft. Das Futter ist ein Stoffrest vom Kleid. Aus Zeit- und Lustmangel ist die Verzierung ein maschinelles Produkt und nicht per Hand aufgestickt (beim nächsten Mal...)Und die Tasche ist genau so groß, dass der Fächer Platz darin findet...
Reticule und Perlenrausch

wallpaper-1019588
11 essbare Pilze und wie Sie diese erkennen
wallpaper-1019588
11 essbare Pilze und wie Sie diese erkennen
wallpaper-1019588
Tipps für den Blumengarten
wallpaper-1019588
Tipps für den Blumengarten