Restaurant Hohensinn – Showdown

Wien (Culinarius) Am 13. Dezember 2015 fällt der letzte Vorhang. Josef und Annabelle Hohensinn sperren das kleine, feine Restaurant in der Wiener Fuhrmanngasse für immer zu.

Vier Jahre lang zelebrierte Josef hier seinen ganz speziellen Küchenstil. Klassische österreichische Küche mit dem unverwechselbaren Hohensinn-Touch. Mit eleganten Innereien-Gerichten und den unvergesslichen Schmor-Highlights hat sich der Patron in die Herzen seiner Fans gekocht. Ab dem 13. Dezember bleibt die Küche in der Fuhrmanngasse kalt und die vom Restaurant „Müllers Lust“ in Oberbayern wird langsam angeworfen.

Ab Jänner 2016 werden Josef und Annabelle in der Kirchenstrasse 1 in Pähl ihre Gäste verwöhnen. Damit schlagen die Bayerin und der Oberösterreicher ein neues Kapitel in ihrem Lebens-Buch auf.

Die Öffnungszeiten bis einschließlich 12. Dezember 2015:
Dienstag bis Samstag 17.00 – 24.00 Uhr

Für die letzten Tage in der Fuhrmanngasse hat sich Josef Hohensinn noch einmal so richtig ins Zeug geworfen und eine kleine Karte mit den ganz großen Hohensinn-Klassikern kreiert.

Fotocredit: ©Hohensinn


wallpaper-1019588
Leoniden – Again
wallpaper-1019588
Präludium
wallpaper-1019588
NEWS: Bela B veröffentlicht seinen Debüt-Roman “Scharnow”
wallpaper-1019588
Aus dem Leben eines Community Managers – Interview mit Tobias Buturoaga von Gameforge
wallpaper-1019588
Hitler in Thailand - und Aufruf zur Stimmabgabe
wallpaper-1019588
Comic Review: Gerard Way; Gabriel Bá – The Umbrella Academy Bd. 1 – Weltuntergangs-Suite
wallpaper-1019588
Knalleffekt: Erdogan könnte US-„Nukes“ als „Faustpfand“ verwenden
wallpaper-1019588
Kim Gordon: Schlußpunkt und Aufbruch