Rentner erschießt seine Ex-Frau und sich selbst

In Berlin erschoss ein 70-Jähriger Rentner seine Ex-Frau und anschließend sich selbst. Das Beziehungsdrama ereignete sich gestern Abend, als die Frau persönliche Dinge aus der damaligen gemeinsamen Wohnung holen wollte. 

In Begleitung einer Freundin machte die 63-Jährige Frau sich auf den Weg nach Berlin-Wilmersdorf, um ihre restlichen persönlichen Dinge aus der ehemaligen gemeinsamen Wohnung zu holen, in der noch der Ex-Ehemann lebe.

 

Als die beiden Frauen dort auf den Mann trafen, soll sich dieser absolut aggressiv gegenüber seiner Ex-Frau verhalten haben. Die 66-Jährige Begleitung verlässt sofort die Wohnung wieder und verständigt die Polizei. Als die Freundin zurückkehrt, öffnet niemand die Türe und ihre Freundin geht auch nicht an ihr Handy. Sie selber glaubte schon an eine Geiselnahme.

Nach dem die Polizei eintraf, versuchte diese ebenfalls den Mann zum Öffnen der Türe zu bewegen. Als in der Wohnung keinerlei Geräusche zu hören waren und niemand reagierte, stürmten die Beamten die Wohnung. Dort fanden sie die Leichen der beiden vor. Die Ermittler gehen davon aus, dass der 70-Jährige erst seine Ex-Frau erschoss und anschließend sich selbst. Die Begleitung der Frau musste mit einem Schock ins Krankenhaus gebracht werden.


wallpaper-1019588
Job der Woche: Leiter Influencer Management (m/w) bei Freaks 4U Gaming
wallpaper-1019588
Beschäftigungsanspruch eines Piloten gegen Air Berlin abgewiesen.
wallpaper-1019588
Jobradar, Ausgabe des 1. Quartals 2018
wallpaper-1019588
Ständige Blähungen? Ein Alarmsignal!
wallpaper-1019588
{OOTD} It Colour Ultraviolet
wallpaper-1019588
SEINSORIENTIERTE KÖRPERTHERAPIE (237): Die Vertreibung des Wunders und des Wundersamen
wallpaper-1019588
Neue E-Manga von Carlsen ab 30. April
wallpaper-1019588
Bundesgartenschau in New York