Rekapitulieren I

Rekapitulieren nennt es Don Juan aus den Büchern von Carlos Castaneda, wenn man Teile seines Lebens oder sein gesamtes Leben nochmals durchläuft und Dinge abschließt, die abgeschlossen gehören und noch nicht sind. Ich wurde zu den beiden Artikeln mal wieder von Günter Remmert inspiriert, dessen Newsletter ich abonniert habe, was ich auch Ihnen empfehlen kann. Günter Remmert empfiehlt das in den ersten Januartagen, ich denke aber, dass diese Art der Rekapitulation öfters gemacht werden sollte und kann, vielleicht zwei Mal im Jahr oder nach jedem Quartal, um sich der eigenen Zeitqualität immer bewusster zu werden.

Ihre Vorbereitung:

Nehmen Sie Ihren Kalender und schauen Sie den von Ihnen gewünschten Zeitraum durch und nehmen Sie

  • Ihre Arbeit, Beschäftigungen und Aufgaben
  • Ihre Reisen und Ferien
  • mit wem Sie zusammen waren
  • Ihren Gesundheitszustand usw.

wahr. Nur wahrnehmen, nicht kommentieren [Modus: Innerer Kritiker auf off]. Hilfreich ist auch, wenn Sie sich in einem Art Jahresplan vergegenwärtigen, welche Entwicklung im vergangenen Jahr z. B.

  • Ihre Beziehungen (Familie, Freundschaften)
  • Ihr berufliches Engagement
  • Ihre Werte
  • Ihre Spiritualität
  • Ihre Fähigkeiten
  • Ihre Gefühle
  • Ihre Gesundheit usw.

genommen haben. Auf einem anderen Blatt tragen Sie die vergangenen 12 Monate ein und notieren sich dabei die wichtigsten Ereignisse und ihren Nutzen für sich. Und in drei Tagen werden Sie hier die weiteren Schritte lesen können …..


wallpaper-1019588
Am 12. Juli wird gestreikt
wallpaper-1019588
Großglockner to go
wallpaper-1019588
NEWS: Kimbra kommt für zwei Konzerte nach Deutschland
wallpaper-1019588
Job der Woche: InnoGames sucht Game-Designer in Hamburg
wallpaper-1019588
Gültiges Erkennen
wallpaper-1019588
Made in Germany – Boogie, Jazz, Funk, Rap, Fusion, Disco, Electro & soulful Grooves MIX (1980-1987)
wallpaper-1019588
Spaziergang durch den Oktober-Garten
wallpaper-1019588
Wie du trotz harter Mittagssonne tolle Bilder machen kannst