Reisetipp Luxemburg im Reise Podcast

Reisetipp Luxemburg - so lautet die neue Folge in diesem Reiseblog und Tourismus Podcast. Das kleine Land im Herzen Europas hat viel zu bieten, sowohl kulturell, als auch politisch. Ein wirklich sehr interessantes Reiseland mit vielen Sehenswürdigkeiten, die Jahr für Jahr mehr Urlauber und Touristen anziehen.

Podcast: Reisetipp Luxemburg

Der folgende Podcast-Beitrag ist in weiten Teilen ein Mitschnitt der Sendung „Reisefieber" auf Radio Potsdam. Hören Sie im Reisetipp Luxemburg Interviews und Gespräche mit einem Luxemburger Tourismus-Verantwortlichen, mit einer ursprünglich aus Deutschland stammenden, aber seit vielen Jahren in Luxemburg verheirateten Stadtführerin, mit der Chefin des Chocolate House, einer der besten Chocolaterien und Patisserien der Stadt, die auch den Großherzoglichen Palast beliefert, und mit der General Managerin des Hotels Hostellerie du Grünewald, das in der Sendung empfohlen wird.

.

Reisetipp Luxemburg im Reise Podcast

.

.

Reisetipp Luxemburg im Reise Podcast

.

.

Übrigens kann man in Luxemburg auch sehr gut speisen...

.

Hier ein erster Transkript-Auszug des Reisetipp Luxemburg Podcasts

Peter von Stamm (PvS): In dieser Reise-Podcast Folge geht es nach Luxemburg. Luxemburg ist nicht nur klein und fein, Luxemburg ist ein wahrer Geheimtipp für Urlauber in Europa. Und Europa wird ohnehin in Luxemburg ganz groß geschrieben. Da gibt es europäische Institutionen, aber da gibt es auch ganz viele andere Dinge, die es zu entdecken gilt, zum Beispiel die Sprachvielfalt . Wussten Sie, dass annähernd ein 170 Nationen in Luxemburg leben? Und dass die Luxemburger selbst schon in der Schule, und zwar von Anfang an, Deutsch lernen? Also, wer nach Luxemburg reist und kein Französisch kann, kommt mit Deutsch ganz wunderbar zurecht .

Was man in Luxemburg alles entdecken kann, das erkläre ich gleich in einem Hörfunk-Beitrag, der in der Sendung „Reisefieber" auf Radio Potsdam ausgestrahlt wurde. Die Moderation der Sendung hatte wie immer Jule Adam:

Moderation: „Guten Morgen und herzlich Willkommen zum letzten Reisefieber im Jahr 2019 . Wir fahren heute noch einmal etwas weiter weg und besuchen unseren scharmanten kleinen Nachbarstaat Luxemburg, der im Herzen Europas an Belgien, Frankreich und Deutschland grenzt .

Kollege Peter von Stamm hat sich in Luxemburg Stadt, der Hauptstadt des Großherzogtums, umgeschaut und hat viel Wissenswertes über Luxemburg für sie im Gepäck. Und Hand aufs Herz: Wissen Sie, welche Sprache man in Luxemburg eigentlich spricht oder welcher kleiner Ort in Luxemburg der Anfang von Europa war? Ich würde sagen, Sie lernen jetzt erst mal einen sympathischen Herrn kennen, der Sie in einer etwas merkwürdig klingenden Sprache begrüßen wird."

Reisetipp Luxemburg: Interview mit Pit Gelz

.

Léif Nolauschteren aus Däitschland, ech wier frou, wann ech Iech als Gaascht zu Lëtzebuerg kéint begréissen. Pit Gelz

PvS: „Das war Pit Gelz von Luxemburg Tourismus. Pit, Du hast eben eine ganz seltsame Sprache gesprochen , wir sind hier in Luxemburg , das war Luxemburgisch. Wie sagt man hier dazu?

Pit Gelz: „Ja, das ist Letzeburgisch, unsere Muttersprache hier in Luxemburg."

PvS: „Und was hast Du uns jetzt gerade gesagt?"

Pit Gelz: „Ich habe gesagt - liebe Zuhörer und Zuhörerinnen, ich wäre froh, wenn ich Sie mal in Luxemburg als Gast begrüßen könnte."

PvS: Bevor wir jetzt einsteigen und ein bisschen Luxemburg erklären: Das war also jetzt Luxemburgisch oder „Letzteburgisch", wie man hier sagt. Was spricht man denn hier eigentlich? Kommt man, wenn man als deutscher Tourist nach Luxemburg kommt, hier klar oder muss man selbst Luxemburgisch sprechen können, oder Französisch?

Pit Gelz: Nein, das ist eine der schönen Sachen in Luxemburg: Wir haben eigentlich drei offizielle Sprachen. Einmal das Luxemburgische, das Deutsche und das Französische. Also auch auf Deutsch kommt man hier in Luxemburg gut zurecht.

PvS: Das ist wunderbar. Da gibt es einmal Luxemburg Stadt, dort befinden wir uns jetzt. Dann gibt es noch Luxemburg Land. Da gibt es noch ein paar Städte und auch eine ganz besondere Stadt, die jeder eigentlich schon mal gehört hat...

Pit Gelz: Sie reden bestimmt von Schengen. Schengen befindet sich in der Luxemburger Mosel-Region. Dort liegt das kleine Dorf Schengen. Das kennen wir ja alle von dem Schengener Abkommen, das der Anfang von Europa war.

PvS: Also Luxemburg ist eine typisch europäische Stadt, kann man sagen.

Pit Gelz: Richtig, eine typisch europäische Stadt. Wir lieben alle unsere Nachbarn, die Deutschen, die Franzosen, wie auch die Belgier. Jeden Tag kommen über 140.000 Pendler nach Luxemburg zum Arbeiten und wir sind froh, mit allen ausländischen Arbeitenden, die nach Luxemburg kommen."

PvS: Wieviel Prozent machen denn die Ausländer in Luxemburg / Luxemburg Stadt aus?

Pit Gelz: Wir haben über 168 verschiedene Nationalitäten in ganz Luxemburg. Allein in der Stadt Luxemburg sind über sechzig Prozent Ausländer, aber im ländlichen Teil gibt es mehr Luxemburger als ausländische Mitbürger.

Alle zusammen bilden wir eine schöne Gemeinschaft...

Reisetipp Luxemburg im Reise PodcastDas European Convention Center Luxembourg - ©Peter von Stamm

Moderation: „...Die Hauptstadt Luxemburg ist der kulturelle Dreh- und Angelpunkt des Großherzogtums. Vor ein paar Minuten hat uns der sympathische Pit Gelz vom Luxemburg Tourismus auf Letzteburgiscgh begrüßt und einen ersten Einblick in die Sprache und Kultur Luxemburgs gegeben. Jetzt wird uns Pit Gelz erklären, warum Luxemburg ganz besonders europäisch ist und welche berühmten Persönlichkeiten Sie hier durchaus treffen können, wenn sie mal durch Luxemburgs Straßen bummeln .

PvS: Pit, was macht denn die Stadt Luxemburg so besonders in puncto Europa? Es gibt ja auch europäische Institutionen...

Pit Gelz: Ja genau, wir haben das Sekretariat des Europäischen Parlamentes in Luxemburg, wir haben aber natürlich auch den Europäischen Gerichtshof und auch noch die Europäische Investitionsbank in Luxemburg.

PvS: Jetzt haben wir erfahren, man muss also nicht unbedingt Letzteburgisch oder Französisch sprechen können. Man kommt mit Deutsch auch ganz gut klar. Welche Sprachen lernen denn die Luxemburger, wenn sie zur Schule gehen?

Pit Gelz: Was lernen die Kinder als erstes in der Schule an Sprachen? Also natürlich fängt es ja mit dem Luxemburgischen schon Zuhause an, aber dann, im ersten Schuljahr, fängt es sofort mit dem Deutschen an. Ab dem zweiten Schuljahr mit dem Französischen und wenn man ins Lyzeum, ins Gymnasium geht, mit dreizehn Jahren, kommt das Englische noch hinzu.

PvS: Also sprechen die Luxemburger drei bis vier Sprachen?

Pit Gelz: Minimal drei bis vier Sprachen hat man im Gepäck, wenn man die Luxemburger Schule fertig hat.

PvS: Das ist toll und das hört sich alles vor allem an nach offenem Geist, nach open minded sein an...

Pit Gelz: ...Wir sind ein bisschen als der kleine Bruder in der europäischen Familie anzusehen. Wenn man der ganz kleine Bruder ist, muss man sich mit jedem gut halten... Auf europäischer Ebene sieht man, dass wir als kleines Luxemburger Land aber sehr viel zu bieten haben.

PvS: Ihr seid ein kleines Land mit einer kleinen Hauptstadt. Aber ihr habt ein Großherzog, habe ich gehört. Was hat es damit auf sich?

Pit Gelz: Ja, wir sind ein Großherzogtum, der Großherzog Henry ist so ein bisschen, wie unser König, aber wir sind halt kein Königtum, wir sind ein Großherzogtum. Der Großherzog hat ein sehr gutes repräsentatives Image in ganz Europa. Er ist ein sehr guter Mann und auch sehr volksnah.

PvS: Volksnah heißt, man trifft ihn auch eventuell mal zufällig auf der Straße, wenn man als Tourist unterwegs ist?

Pit Gelz: Ja genau, wenn man sich ein bisschen umschaut. Manchmal ist er auch selbst in der Stadt unterwegs, ohne viele Bodyguards, und das macht ihn auch sehr sympathisch. Er ist, wie gesagt, sehr volksnah und fast ein Mann zum Anfassen.

PvS: Das habe ich auch schon mal gehört, dass selbst die Politiker hier nicht - wie man das bei uns in Deutschland zum Beispiel gewohnt ist, wenn sie prominent sind - mit vielen Bodyguards durch die Gegend laufen, sondern man kann auch einen Jean Claude Juncker zum Beispiel oder den Ministerpräsidenten schon mal so treffen.

Pit Gelz: Genau, das sind auch normale Leute, die müssen auch mal in der Stadt einkaufen gehen und dann kann man sie schon mal beim Einkaufen sehen und wenn man möchte, kann man denen auch vielleicht mal guten Tag sagen. Sehr sympathisch, oder?

Dies ist nur ein erster Auszug aus der Podcast-Folge Reisetipp Luxemburg

Mehr Interessantes, zum Beispiel der Hotel-Tipp, ist im Podcast zu hören...

.

Auch interessant:

Frankreich Podcast: Burgund-Franche-Comté Shalom und Salem von der jüdischen La Ghriba Wallfahrt auf Djerba, Tunesien Podcast - PLÜSS alias Seraina Hanselmann im Interview

Weitere Podcasts gibt es [hier]

.

Reisetipp Luxemburg im Reise Podcast

.

.

.

Reisetipp Luxemburg im Reise Podcast

wallpaper-1019588
Feierlicher Auftakt der Wallfahrtssaison am 27. April in Mariazell
wallpaper-1019588
Neue Anime im März auf Netflix
wallpaper-1019588
Golfclubs und das Internet
wallpaper-1019588
Die richtige Kleidung fürs Vorstellungsgespräch
wallpaper-1019588
Valentinstag spruche entfernung
wallpaper-1019588
Geburtstagswunsche frauen 19
wallpaper-1019588
Gluckwunsche zum 1 geburtstag von den paten
wallpaper-1019588
Geburtstagswunsche mann besinnlich