reisen in Dosen

Ich staune immer wieder mit welcher Selbstverständlichkeit viele Rucksäckler – sie nennen sich Backpacker – herumfliegen. Während zehn Kilometer unter ihnen das echte Leben vorbeizieht, sitzen sie oben im Flugzeug und schauen Fernsehen. Von den Menschen, den Kulturen und Landschaften unter ihnen bekommen sie nichts mit. Sie sind unterwegs wie Gehörlose in einer nebligen Nacht.
reisen in DosenFliegen ist halt schnell und billig, sagen sie. Das stimmt, aber das sind Ravioli aus der Dose auch. Doch sie sind bei weitem kein Ersatz für Ananas, Couscous und Curry. Das Leben spielt auf der Erde und nicht in der Luft. Weshalb also nur drüber hinwegfliegen. Überlandreisen ist doch viel interessanter; die Geräusche, die Düfte, die Landschaften, die Menschen. Und manchmal auch anstrengend, langweilig und schier endlos. Wie die Realität eben halt ist. 
Unterwegs mit der Bahn, dem Auto, dem Schiff, dem Velo, zu Fuss oder wie auch immer, ist anregender als fliegen. Tut weltreisen, nicht nur drüber fliegen. Man sieht zwar weniger, aber mehr davon..

wallpaper-1019588
Schwarzgetarnte Rammattacken auf frei befahrbaren Schnellstraßen
wallpaper-1019588
Exklusive Premiere: LIONLION geben in ihrem Porträt tiefe Einblicke in die Albumproduktion von „The Atlas Idea“
wallpaper-1019588
Netflix: Death Note-Film bekommt eine Fortsetzung
wallpaper-1019588
Flughafen in Hannover (EDDV, HAJ) gesperrt wegen Auto auf dem Vorfeld!
wallpaper-1019588
B Boys: Lautschrift
wallpaper-1019588
5 Tipps für den nächsten Türkei Urlaub
wallpaper-1019588
Ofenschnitzel
wallpaper-1019588
Saisonal frisch und fein: Spargeltarte