Reisen, Essen und Mami bloggt auch noch

Reisen, Essen und Mami bloggt auch nochGuten Morgen und frohe Ostern ihr Lieben,

habt ihr gestern fleissig Ostereier gesucht und gefunden? Was habt ihr denn schönes an diesem langen Wochenende gemacht? Ich hatte viel Zeit für mich und meine kleine Familie und ihr könnt viele Bilder von unserem Wochenende sehen.

Mein heutiger Gast ist Gabriele von Mami bloggt und ich finde den Blognamen so cool, da er so schlicht ist aber eben auch sagt, was man macht als Elternblogger. Man bloggt über das Leben als Mama und allem was dazu gehört.

Gabriele und ich fanden uns über eine Gruppe bei Facebook und ich freue mich sehr, dass Sie bei der Montagspost dabei ist.

Liebe Gabriele stell Dich doch bitte kurz vor!Reisen, Essen und Mami bloggt auch noch

Ich bin Gabriela, 37 Jahre, und stolze Mami meines Sohnes, 10 Monate - der mich ganz schön auf Trab hält und dennoch mein Leben um einiges spannender, aufregender und bunter macht. Ich blogge seit knapp drei Monaten und es macht mir unheimlich viel Spaß. Denn mein Mami-Leben ist voller Geschichten und Erlebnisse, über die ich einfach schreiben MUSS. Wir wohnen bei Hamburg und genießen die ländliche Idylle - doch ich freue mich, bald wieder auf dem Weg ins Büro, regelmäßiger Großstadt Luft zu schnuppern.

Mami bloggt sagt ja ganz deutlich was du tust, jedoch soll dein Blog nicht als Ratgeber dienen. Was erwartet deine Leser?

Auf meinem Blog finden die Leser überwiegend kleine Anekdoten über den alltäglichen Wahnsinn des Mami-Daseins. Ich versuche, vor allem mit viel Humor, ein wenig Sarkasmus und manchmal auch ein bisschen Galgenhumor zu schreiben. Denn wie heißt es in einem Song so schön: Lache, wenn es nicht zum Weinen reicht ... Außerdem gibt es auf meinem Blog babytaugliche Rezeptkreationen - denn mein Chef de cuisine Nimmersatt (wie ich ihn immer gerne nenne) und ich mögen keine Langeweile auf unserem Teller. Des Weiteren schreibe ich noch zum Thema „Reisen mit Baby" und über unsere Reiseerfahrung auf Bali & Lombok und demnächst auch über unsere nächste Reise nach Malaysia.

Du nennst deinen Sohn Chef. Ist er nun der Chef im Haus?Reisen, Essen und Mami bloggt auch noch

Ja auf jeden Fall! Und irgendwie auch, nein. Oder sagen wir es mal so: Sehr oft denkt er, er wäre der Chef im Hause - und manchmal lasse ich ihn im Glauben.

Wie war Bali mit einem Kleinkind und welche Tipps hast du?

Bali gemeinsam mit unserem kleinen Weltenbummler war einfach GROßARTIG. Wir hatten als Familie eine wunderbare Zeit mitten im Paradies. Ich kann jedem empfehlen, in der Elternzeit mit seinem Kind auch zu verreisen, denn die Zeit während des Reisens ist viel intensiver und natürlich auch schöner. Ob es wirklich eine (exotische) Fernreise sein soll, muss jeder selber für sich entscheiden - denn hierzu gehört schon eine gewisse Portion Abenteuerlust und die Bereitschaft, die alltägliche heimische Ordnung gegen ein spontanes, nicht planbares Chaos einzutauschen. Wer praktische Tipps zum Thema haben möchte, kann gerne hier stöbern oder mich direkt anschreiben.

Was machst du wenn Du nicht bloggst und bevor du Mama wurdest?

Reisen, Essen und Mami bloggt auch nochBeruflich arbeite ich als Online-Redakteurin mit dem Schwerpunkt Food und bin vor allem für die Konzeption von Content-Marketing-Strategien in unserer Firma verantwortlich. Und weißt du was? Ich freue mich schon extrem, im Anschluss an meine Elternzeit ab Mitte April wieder zu arbeiten. Obwohl ich großen Respekt vor den ganzen Herausforderungen als arbeitende Mami habe ... Vielleicht ein gutes, neues Thema für meinen Blog ... Privat koche ich unheimlich gerne, liebe es zu reisen, fotografiere und versuche jeden Morgen Yoga zu machen.

Wie findest du die Elternbloggerszene?

Sehr inspirierend und motivierend. Ich stöbere gerne auf anderen Mama- oder Papa-Blogs. Und freue mich, dass auch in anderen Familien nicht alles Friede, Freude, Eierkuchen ist.

Schönster und schlimmster Kommentar eines Lesers?

Der schönste Kommentar bis jetzt war auf Facebook von einer anderen Mami, die schrieb, dass sie meine Artikel immer mit einem großen Schmunzeln liest. Das hat mich sehr gefreut und motiviert, weiterzuschreiben. Einen negativen Kommentar hatte ich bis jetzt noch nicht, wird aber sicherlich irgendwann kommen. Mamis sind ja bekanntlich nicht immer einer Meinung.

Was hältst du von der Debatte, das Kind im Netz zeigen oder nicht?

Ich finde, das muss jeder für sich entscheiden, ob sie / er sein Kind im Netzt zeigen möchte oder nicht. Wenn man es tut, dann sollte man auf jeden Fall sehr sensibel und mit viel Feingefühl damit umgehen und nicht ohne Sinn und Verstand eine Unzahl an Kinderfotos in allen Lebenslagen posten. Ich poste auch ab und zu mal mit viel Bedacht ein Foto von meinem Sohn.

Ist dein Sohn, dein größtes Glück auf Erden?Reisen, Essen und Mami bloggt auch noch

Auf jeden Fall!!! Auch wenn es mir an manchen Tagen schwerfällt, dieses besagte Glück zu erkennen.

Dein Mann bzw. der Papa vom Chef kommt meist nicht so gut weg auf deinem Blog. Liest er ihn und wenn ja was sagt er dazu?

Oh je, so schlimm??? 😉 Mein Mann ist ein großartiger Papa und hat sich echt gut in seine neue Rolle reingefunden. Aber es macht halt mehr Spaß, über die Situationen zu schreiben, in denen wir nicht ganz einer Meinung sind. Normalerweise ist er nie auf meinem Blog, aber ein Mal hat er mich tagsüber aus dem Büro angerufen und sich empört, dass er in dem Blogpost - Es ist todernst, Papa hat Halsschmerzen - nicht ganz so gut wegkam. Aber zum Glück haben wir beide viel Humor und er musste selber schmunzeln über seinen heldenhaften Umgang mit den gemeinen Halsschmerzen.

Liebe Gabriele, vielen Dank für die Einblicke in dein Leben als Mama. Wie Du über deinen Mann schreibst, finde ich super und ehrlich, wer kennt es nicht, wenn der Mann krank ist, dann geht die Welt 5 Mal unter oder? Den Mut mit Kleinkind so weit zu reisen, finde ich bemerkenswert. Ich könnte es nicht, schon der lange Flug aber ich freue mich weiter von euren Berichten lesen zu können.

Was war denn eure weiteste Reise mit Kind?

Wir lesen uns nächsten Montag wieder.

Eure Glucke


share with Reisen, Essen und Mami bloggt auch noch Reisen, Essen und Mami bloggt auch nochReisen, Essen und Mami bloggt auch noch

Reisen, Essen und Mami bloggt auch noch

Ich bin Dani, in den Dreißigern, also den besten Jahren des Lebens. Ich bin Mama vom Prinzen, Ehefrau vom Liebsten und Schreiberin von diesem, meinem Schatz Glucke und So. Hier findet ihr eigentlich recht viel von mir und meinem Leben. Authentizität und Ehrlichkeit ist mir sehr wichtig und ich hoffe das spürt man auch. Viel Spaß beim Stöbern und schön das Du vorbeigeschaut hast.


wallpaper-1019588
Bergtour auf den Faulkogel: Reise durch 3 Welten
wallpaper-1019588
Neue Leute kennenlernen: 44 Tipps Locals & Reisende zu treffen
wallpaper-1019588
Samsung Galaxy S10 mit selbstheilendem Display?
wallpaper-1019588
Pranayama – durch richtiges Atmen den Körper heilen
wallpaper-1019588
Für den guten Zweck
wallpaper-1019588
Tag 82 …
wallpaper-1019588
Tag 83 …
wallpaper-1019588
Tag 84 …