Reiche Menschen: 13 Gewohnheiten von Self-Made Millionären

Reiche Menschen: 13 Gewohnheiten von Self-Made Millionären

Reiche Menschen bzw. jeder Selfmade-Millionär hat mal irgendwo angefangen. Jeder kennt die typischen Erfolgsgeschichten, in der jemand vom Tellerwäscher zum Millionär wird.

Viele Selfmade-Millionäre haben es oft aus durchschnittlichen Verhältnissen oder der kompletten Pleite zu siebenstelligen Jahres- oder Monatsumsätzen geschafft.

Woran liegt das?

Was ist das Geheimnis?

Viele Menschen scheinen zu denken: "Es ist halt einfach so" oder "Die hatten Glück", ohne weiter darüber nachzudenken.

Glück spielt allerdings nur eine minimale Rolle.

Ich bin mir ziemlich sicher, dass es die Gewohnheiten eines Menschen sind, die darüber entscheiden, ob er erfolgreich oder nicht erfolgreich ist.

Das kann man auch auf jeden anderen Lebensbereich beziehen, in dem man erfolgreich sein möchte - wie auch immer man Erfolg für sich selbst definiert.

Die eigenen Gewohnheiten sind der Schlüssel!

Etwas Ähnliches sagt auch Thomas C. Corley, der fünf Jahre seiner Zeit genutzt hat, um die täglichen Gewohnheiten von 177 Selfmade-Millionären zu studieren.

Er schreibt in seinem neuen Buch "Change Your Habits, Change Your Life".
"From my research, I discovered that daily habits dictate how successful or unsuccessful you will be in life".

"Gewohnheiten sind die Ursache für Reichtum, für Armut, für Zufriedenheit und Glücksgefühle, Traurigkeit, Stress, gute Beziehungen, schlechte Beziehungen, gute Gesundheit oder schlechte Gesundheit."

Die gute Nachricht ist, dass alle Gewohnheiten verändert werden können, wie Corley anmerkt.

Hier sind einige Gewohnheiten von reichen Menschen, die du heute noch in dein Leben einbinden und entwickeln kannst.

Man sagt, eine Gewohnheit sei nach ca 30 Tagen gefestigt, daher ist es wichtig, gerade die ersten zwei Wochen durchzuhalten und diszipliniert zu sein. Wenn man nur einen Tag unterbricht, zerstört man seinen Fortschritt und sollte noch einmal erneut starten.

Reiche Menschen, die 13 Gewohnheiten:

1. Sie lesen regelmäßig.

Reiche Menschen: 13 Gewohnheiten von Self-Made Millionären

Reiche Menschen nutzen ihre Zeit eher für Bildung als für Unterhaltung.

Corley schreibt: "88% der reichen Menschen widmen dreißig Minuten oder mehr Zeit pro Tag dem Lesen. Lesen für die Selbstbildung oder die Selbstverbesserung.

Die meisten Selfmade-Millionäre lesen nicht zur Unterhaltung.

Sie lesen, um an Wissen zu gewinnen oder es aufrechtzuerhalten

Im Durchschnitt tendieren sie zu drei Arten von Büchern: Biographien von erfolgreichen Menschen, Persönlichkeitsentwicklung / Selbsthilfe etc. und Geschichte.

2. Reiche Menschen trainieren regelmäßig.

Reiche Menschen: 13 Gewohnheiten von Self-Made Millionären

76% trainieren 30 Minuten oder mehr jeden Tag.

Egal ob Aerobic, jegliche Art von Cardio-Workout wie rennen, joggen, laufen, Rad fahren etc.

Cardio ist nicht nur gut für unseren Körper, es hat auch großartige Auswirkungen auf unser Gehirn.

Corley schreibt: "Es lässt unsere Neuronen (Gehirnzellen) wachsen. Sport treiben verbessert auch die Produktion von Glucose.

Glucose ist Brennstoff für unser Gehirn -> Je mehr du dein Gehirn mit Brennstoff versorgst und fütterst, desto mehr wächst es und desto schlauer wirst du.

3. Sie hängen mit anderen erfolgreichen Menschen ab

Reiche Menschen: 13 Gewohnheiten von Self-Made Millionären

"Du bist nur so erfolgreich wie die, mit denen du häufig oder fast immer abhängst".
Unser Umfeld hat massive Auswirkungen auf uns -> schau' dir dein's also ganz genau an.

Gefällt dir, was du siehst? Wenn nicht, weißt du, was du ändern musst.

Corley schreibt: Reiche Menschen achten immer darauf, dass die Personen um sie herum zielorientiert und enthusiastisch sind und eine allumfassende positive mentale Anschauung haben.

Es ist genauso wichtig, negative Menschen und Einflüsse zu vermeiden.

Davon kann ich ein Lied singen, manchmal ist es schwierig, einzusehen, dass man diese schädlichen Menschen sofort aus seinem Leben verbannen muss.

Ansonsten werden sie dich herunterziehen, alles schlecht reden, dich in deiner Entwicklung um Jahre zurückwerfen und dich vielleicht sogar in Depressionen treiben.

Negative, destruktive Kritik wird dich stetig davon abhalten, Erfolg zu erreichen.

4. Sie verfolgen ihre eigenen Ziele

Reiche Menschen: 13 Gewohnheiten von Self-Made Millionären

Das Verfolgen deiner eigenen Ziele und Träume schafft die größte langfristige Zufriedenheit und Glückseligkeit. Das Resultat daraus ist gleichzeitig die großartigste Möglichkeit, um Reichtum anzuhäufen.

Während viele den Fehler machen, den Träumen und Zielen von anderen - wie z.B. denen der eigenen Eltern - hinterherzujagen, definieren reiche Menschen ihre eigenen Ziele und verfolgen diese unerbittlich und leidenschaftlich.

"Durch Passion macht Arbeit Spaß".

Passion gibt dir die Energie, den Fokus und die Ausdauer, die du benötigst um Erfolglosigkeit, Fehlschläge und Ablehnung zu überwinden.

5. Reiche Menschen stehen früh auf.

Reiche Menschen: 13 Gewohnheiten von Self-Made Millionären

Fast 50% der Selfmade-Millionäre in Corleys Studien stehen mindestens drei Stunden früher auf, bevor der eigentliche Arbeitstag beginnt.

Es ist eine Strategie, um mit unerwarteten täglichen Unterbrechungen umzugehen: ein Meeting, das zu lange dauerte, zäher Verkehr/ Stau, kranke Kinder von der Schule abholen usw.

"Diese Unterbrechungen haben einen psychologischen Effekt auf uns".

Sie können in unser Unterbewusstsein eindringen und uns das Gefühl geben, dass wir keine Kontrolle über unser Leben haben.

Wenn man um fünf Uhr am Morgen aufsteht und die drei wichtigsten Punkte der To-Do-Liste in Angriff nimmt, erlaubt dies uns, die Kontrolle über das eigene Leben wiederzuerlangen.

Es gibt dir ein selbstbewusstes Gefühl, dass du in der Tat dein Leben lenkst.

Auch kannst du in dieser Zeit neue positive Gewohnheiten unterbringen, wie z.B. 30-60 Minuten lesen.

6. Reiche Menschen haben mehrere Einkommensquellen

Reiche Menschen: 13 Gewohnheiten von Self-Made Millionären

"Selfmade-Millionäre bauen nicht wirklich auf eine einzige Einkommensquelle", schreibt Corley.

Sie entwickeln mehrere Ströme.

In seinen Studien scheint drei die magische Nummer zu sein, 65% der Millionäre haben mindestens drei Einkommensströme, die sie auf dem Weg zu der ersten Million aufgebaut haben.

Beispiele für diese zusätzlichen Geldströme sind Mieten durch Immobilien, Aktieninvestitionen, und Partnerschaften/ Joint Ventures in unterschiedlichen Geschäften.

7. Sie finden und sind in der Nähe von Mentoren

Reiche Menschen: 13 Gewohnheiten von Self-Made Millionären

"Einen Mentor finden, verschiebt dich auf die schnelle Straße zum Reichtum und Erfolg", schreibt Corley.

"Erfolgreiche Mentoren bewirken mehr als dein Leben auf einem simplen Weg positiv zu beeinflussen".

Sie beteiligen sich massiv an deinem Erfolg, indem sie dir aktiv und regelmäßig Dinge beibringen und dir ganz genau dabei helfen können, was du als Nächstes tun musst und was du nicht tun solltest.

Sie teilen mit dir wertvolle Lebenslektionen, die sie von ihrem eigenen Mentor oder in der harten Schule des Lebens gelernt haben.

8. Reiche Menschen sind positiv

Reiche Menschen: 13 Gewohnheiten von Self-Made Millionären

"Langzeitiger Erfolg ist nur möglich, wenn du eine positive mentale Einstellung und Perspektive hast".

In Corleys Nachforschungen war ein Kennzeichen jedes Selfmade-Millionärs eine positive Grundhaltung.

Ich bin mir sicher, das war auch schon vor dem Erfolg dieser Menschen überdurchschnittlich der Fall.

Das Problem der meisten Leute ist einfach, dass sie sich absolut nicht die eigenen Gedanken bewusst machen,
egal ob negativ oder positiv.

Doch unsere Gedanken sind das mächtigste Werkzeug überhaupt!

Wenn du aufhörst, auf deine Gedanken zu horchen und sie dir nicht mehr bewusst sind, werden die meisten davon negativ ausfallen!

Doch das kannst du erst realisieren, wenn du dich selbst dazu zwingst, auf deine Gedanken zu achten.

Achtsamkeit ist der Schlüssel.

9. Sie verfolgen nicht die Herde und schwimmen nicht mit dem Strom

Reiche Menschen: 13 Gewohnheiten von Self-Made Millionären

Wir haben dank der Gesellschaft ein so großes Verlangen dazuzugehören, ein Teil der Herde zu sein, dass wir fast alles tun, um zu vermeiden, dass wir herausstechen oder gar nicht mehr für uns alleine stehen können.

Wie oft hat die Masse dich beeinflusst?

Es fängt schon in der Schule mit den richtigen oder falschen Klamotten an.

Darin zu versagen, sich von der Masse abzusondern, ist einer der Hauptgründe, wieso die meisten Menschen niemals so erfolgreich werden, wie sie es sich wünschen.

Erfolgreiche Menschen erschaffen ihre eigene Herde und dann ziehen sie automatisch andere an, die dazu gehören wollen.

Corley sagt: Trenne dich von der Masse, erschaffe deine eigene Herde und dann lass andere Menschen dieser beitreten.

10. Reiche Menschen haben gute Benimmregeln

Selfmade-Millionäre haben bestimmte Benimm- & Anstandsregeln gemeistert. Grundsätzlich solltest du diese also auch meistern, wenn du erfolgreich werden möchtest, schreibt Corley.

Das schließt unter anderem das Senden von Dankesschreiben, das Beachten und Anerkennen von bedeutenden Lebensereignissen wie eine Hochzeit oder ein Geburtstag mit ein.

Das bedeutet auch ein vornehmes Essverhalten und gute Tischmanieren.

Und die Fähigkeit, sich für unterschiedliche Events jederzeit passend anzuziehen.

11. Sie helfen anderen Menschen voranzukommen

Reiche Menschen: 13 Gewohnheiten von Self-Made Millionären

Anderen erfolgsorientiert denkenden Menschen dabei zu helfen, voranzukommen und sie dabei zu unterstützen, dass sie ihre Ziele und Träume erreichen, hilft dir gleichzeitig dabei, erfolgreicher zu werden.

Niemand erreicht große Erfolge ohne ein Team von anderen erfolgsorientierten & positiven Menschen.

Der beste Weg, um dein Team aufzubauen, ist es immer, als Erstes Hilfe anzubieten und andere weiterzubringen.

Jedoch möchtest du deine Hilfe nicht jedem anbieten, fokussiere dich darauf, nur denen zu helfen, die ähnlich denken wie du. Die wirkliche Ziele verfolgen und ein erfolgreiches und glückliches Leben wollen.

Optimistische, zielorientierte, positive Menschen.

Ansonsten verschwendest du deine Zeit.

12. Sie verbringen 15 - 30 Minuten pro Tag einfach nur mit Nachdenken.

Reiche Menschen: 13 Gewohnheiten von Self-Made Millionären

"Denken ist der Schlüssel für den Erfolg reicher Menschen", hat Corley beobachtet.

Reiche Menschen tendieren dazu, in Isolation nachzudenken, meistens am Morgen für mindestens 15 Minuten jeden Tag.

"Sie verbringen jeden Tag Zeit damit, über zahlreiche Dinge nachzudenken und für sich selbst zu brainstormen".

Die Themen reichen von Karriere und Finanzen über Gesundheit bis zu Wohltätigkeit.

Sie stellen sich selbst Fragen wie: "Was kann ich tun, um mehr Geld zu machen? Macht mein Job mich glücklich? Trainiere ich genug? Wie kann ich einer bestimmten Person helfen?"

13. Sie suchen nach Feedback

"Angst vor Kritik ist der Grund, wieso wir kein Feedback von anderen Menschen anstreben oder hören wollen", schreibt Corley.

Allerdings ist Feedback essenziell, damit wir lernen können, was funktioniert und was nicht funktioniert.

Feedback hilft dir dabei, zu erkennen, ob du auf den richtigen oder falschen Weg bist.

Feedback, Kritik, gut oder schlecht, ist ein wesentliches Element, wenn es darum geht, zu wachsen und zu lernen.

Wie Corley sagt: "Feedback versorgt dich mit den Informationen, die du benötigst, um in jedem Projekt oder in jeder Unternehmung erfolgreich zu werden.


wallpaper-1019588
Schlüsselschrank Test & Vergleich (01/2022): Die 5 besten Schlüsselschränke
wallpaper-1019588
Disney Namen für Hunde
wallpaper-1019588
[Manga] A Silent Voice [7]
wallpaper-1019588
Günstiges Smartphone Realme i9 im Handel