Reich und schön

Fast unbemerkt - vor allem von mir selbst - ist es mir scheinbar doch noch gelungen, in den letzten Jahren reich und schön zu werden.

Die Deutschen sind so reich wie nie zuvor
Das Pro-Kopf-Brutto-Vermögen liegt bei gut 60.000 Euro.

Eine Perle auf WO

In Springers nie enden wollendem Versuch, sich für uns in  bester Tradition eines Sisyphos die Traumkoalition schönzusaufen, markiert das einen interessanten neuen Höhepunkt. Was wir davon zu halten haben, darf uns dann ein sogenannter Experte vorkauen - unter anderem, dass die entsprechenden Vermögen seltsamerweise in einigen der besonders verschuldeten Euro-Staaten besonders hoch seien und daher zur "befristeten" Besteuerung freigegeben werden sollten. Aber natürlich nicht hier. Hier ist alles super.

Deutschland komme hingegen bei der Haushaltskonsolidierung gut voran und sollte nach seiner Einschätzung auf Steuererhöhungen verzichten. „Wir sollten die private Nachfrage am Leben erhalten.“

Ich könnte jetzt versuchen, sozusagen in eigener griechischer Tradition, zu erklären, warum die private Nachfrage hierzulande lahmt, aber man gibt es ja irgendwann auf. Ich wäre sogar bereit, auf die Steuererhöhungen zu verzichten, die meine liebe SPD plant, aber nur, wenn wir gleichzeitig die Bürgerversicherung einführen und die Beitragsbemessunggrenzen ersatzlos streichen:

Nach unserer Regierungsübernahme werden Sozialabgaben auf alles gezahlt, was da ist (nicht nur auf die ersten knapp 6000 Euro des Einkommens), und das von jedem. Obwohl ich so reich bin, würde sich für mich (und sämtliche "normale" Arbeitnehmer) nichts ändern, außer vielleicht, dass unsere Sozialkassen derart überlaufen, dass wir da die Beiträge senken und in der Tat die private Nachfrage ankurbeln können. Pech hätten Beamte, Ärzte und nicht zuletzt Politiker.

Wir könnten natürlich auch einfach mal alles zusammenschütten und neu verteilen, weil ich bestimmt nicht der einzige bin, der jetzt anfängt, seine Wände abzuklopfen und seine Kopfkissenbezüge aufzutrennen: Wo?! Wo habe ich sie hingetan?! Wo sind meine 60.000 Euro?! Sie müssen hier irgendwo sein!

Ich suche dann mal weiter. Sie haben ja dann noch das Wetter.

Kommentare


wallpaper-1019588
THE KILLING OF A SACRED DEER ist verstörend und bedrückend creepy
wallpaper-1019588
Wenn der Lindt Osterhase kommt – Glutenfrei an Ostern
wallpaper-1019588
Arbeitsmarktbarometer Q2/2018
wallpaper-1019588
Jeremy Renner und Elizabeth Olsen ermitteln in WIND RIVER
wallpaper-1019588
Bombastisches Schriftstück
wallpaper-1019588
Buchtipp: Das gewünschteste Wunschkind aller Zeiten treibt mich in den Wahnsinn (Teil 2)
wallpaper-1019588
Kostüm in Royalblau mit Strumpfhose in Pink
wallpaper-1019588
Himbeer-Müsliriegel mit Apfel