Redcon-1 – Army of the Dead

In London ist eine Epidemie ausgebrochen in der sich alle in Zombies verwandeln. Eine Spezialeinheit wird mitten ins von Zombies überrannte Gebiet geschickt um einen Professor zu retten, de ein Heilmittel finden soll.
Das war es schon zu der Story. Die Soldaten ballern, hacken und schnetzeln sich durch die Straßen. Und das macht Laune. Aber dann kommen die altbewährten Probleme, die schon in tausend anderen Filmen genutzt wurden, um Spannung zu erzeugen. Die Munition ist alle. Aber in der nächsten Szene ist keine Rede mehr davon und es wird weiter geballert.
Auch die billig wirkende Story mit riesigen Logiklücken versaut einen das Zombie vergnügen.
Die Soldaten selbst die sich in ihren Macho Gehabe immer übertreffen, machen den Film zu einem billigen B-Movie.
Zwei der Soldaten schmeißen ihre Waffen weg und gehen auf den Rummel um Karussell zu fahren.
Wer auf B-Movie steht und Logik im Film nicht vermisst kann sich diesen Film gönnen.
Ich fand diesen Film einfach nur schlecht.
Das meiste Budget wurde vermutlich in den Trailer gesteckt und in das coole Cover der DVD.



Wie fandet ihr den Film?

Redcon-1 - Army of the Dead [Blu-ray]
Unterstützen Sie meinen Blog durch eine Spende in Bitcoin oder durch einen Kauf bei Amazon an die folgende Adresse:
12PGwZCjwvPbdswp9pLmWMtkbn7wcFoKRh



wallpaper-1019588
#1160 [Review] brandnooz Box August 2021
wallpaper-1019588
Strike Witches: Neuer Synchro-Clip stellt Lynette Bishop vor
wallpaper-1019588
Akiba Pass Festa Fall Edition: Attack on Titan Panel am Sonntag
wallpaper-1019588
[Comic] Black Hammer: Colonel Weird – Cosmagog