Real Golf Pula auf Mallorca

Ein schön gelegener Golfplatz im im Osten der Insel. Die Golfanlage ist weitläufig und verfügt natürlich auch über Putting Greens und eine Driving Range. Wenn man tagsüber im Juli unterwegs ist, dann sollte man sich gut mit Trinken und Sonnenschutzfaktor 30 versorgen. Denn obwohl der Platz über Bäume verfügt, sind die Spielbahnen meistens in der knalligen Sonne. Seitliches Aus findet mal selten vor und der Platz ist durchaus anspruchsvoll aber ab HCP -40 gut spielbar. Auch sollte man ruhig ein paar Bälle mehr im Bag haben, sonnst kann das Golfvergnügen schnell ein Ende nehmen. Denn immer mal wieder tauchen Wasserhindernisse auf. Tagsüber kann es auch mal passieren, das gerade mal das eine oder andere Fairway gewässert wird. Das ist aber eine angenehme Abkühlung auf der Runde. Beste Startzeiten sind bestimmt am Morgen, wenn gerade die Sonne aufgegangen ist und zum Abend ab ca. 18 Uhr, denn dann brennt die Sonne nicht mehr so doll und man kann vielleicht mit etwas weniger Wasser auskommen. Immer mal wieder tauchen WCs auf und dort befinden sich auch Wasserspender, die einem das Spielen angenhmer machen. Wir waren Anfang Juli dort und haben bei ca. 30 Grad ab 14:30 Uhr gespielt. Der große Vorteil, der Platz war absolut leer und wir konnten ohne Stress spielen. Die genaue Beschreibung des Platzes findet Ihr im Internet und in einem der nächsten Beiträge werde ich auch noch mal ein Video von Real Pula Golf präsentieren. Man sollte bei der Planung auch immer daran denken, dass man Startzeiten vor Urlaubsantritt reserviert, denn in den Abendzeiten wurde es auch Anfang Juli dann schn etwas voller. Auch sollte man die Runde mit Cart planen, denn es geht immer wieder hoch und runter und der Platz ist sehr weitläufig. Die Grüns, Abschläge und Fairways waren in einem sehr guten Zustand und nach der Runde wurden noch unsere Schläger gereinigt. Der Sand in den Bunkern, die wir natürlich auch “besucht” haben, ist eher grob und wenn der Bunker gewässert ist, dann sehr hart. Direkt an der Clubhausterrasse ist noch ein Putting Green und wenn man nach der Runde noch um das eine oder andere Glas Wein spielen möchte, dann kann man das dort sehr gut. An der 18 muss man etwas aufpassen, denn dort spielt man in Richtung Clubhaus. Auf der rechten Seite ist die Driving Range und da könnte es schon mal passieren, dass von dort der eine oder andere Ball entgegen kommt. Die sogenannten “Querschläger”.
Fazit:
Rezeption, Clubhaus und Personal: 2
Toiletten auf der Runde (Herrentoiletten, die anderen habe ich nicht besucht ;-) ): 1+
Platzzustand: 2
Schwierigkeit: mittel (wir waren mit 31 und 34er HCP unterwegs)

Euer Stephan


wallpaper-1019588
Welt-Down-Syndrom-Tag – der World Down Syndrome Day
wallpaper-1019588
NEWS: Viva con Agua und FKP Scorpio vermelden Spendenrekord
wallpaper-1019588
SCHNELLDURCHLAUF (220): Andrew Bird, Strand Of Oaks, American Football
wallpaper-1019588
Neue Interessensvertretung der Games-Branche in Mitteldeutschland
wallpaper-1019588
Cherry-Chipotle BBQ-WSauce
wallpaper-1019588
Nachhaltigkeit in Franken: Die Haselnuß
wallpaper-1019588
Zum Johannistag ein Kuchen ohne Backen – No-Bake Zwieback-Pudding Torte mit Gutedel aus dem Markgräflerland
wallpaper-1019588
Taxi City 1988 V1, Clipboard Editor Pro und 15 weitere App-Deals (Ersparnis: 27,93 EUR)