Razzle to the Dazzle Dust... Barry M. makes me happy.

Razzle to the Dazzle Dust... Barry M. makes me happy.

In vielen meiner Make-Ups unabdingbar: Dazzle Dusts in den
Farben 89 oyster grey, 98 petrol black und 39 tan (v. o. n. u.)!

Auf dem oberen Foto seht ihr eines meiner liebsten Make-Up-Produkte: Die berühmten Dazzle Dusts von Barry M. Im Grunde genommen handelt es sich um Lidschatten-Pigmente, die man aber genauso gut auch zum Mischen mit klarem Lipgloss oder Nagellack verwenden kann, um individuelle Ergebnisse zu erhalten. Barry M. selbst stellt dieses preisgekürte Produkt so vor:
A spectacular collection of breath taking loose, highly pearlised powder available in a profusion of colours to enhance your eyes, cheeks or lips.
Each little pot contains multiple facets of intensive reflective colour that glides on smoothly adding sparkle and sheen.
These luscious shades can be applied bright and bold or shimmering and subtle, with over 60 original colours to choose from everyone can find a favourite pot or two or three…
(Quelle: http://www.barrym.com/dazzle-dust) 

Razzle to the Dazzle Dust... Barry M. makes me happy.

v. o .n. u.: 89 oyster grey, 98 petrol black, 39 tan - jeweils auf Artdeco Base,
schwarzer Base und ohne Base

Was ist daran so besonders?Die changierenden Farben haben es mir angetan, wovon es wirklich viele im Angebot gibt. Beispiele hierfür sind oyster grey, was ein leichter Grauton mit violettem Schimmer ist, und auch petrol black, das ein an sich mattes Schwarz mit unzählig viel blauen und lilafarbenen Glitzerpartikeln ist. tan ist ein sehr schimmriges "Alltags"-Beige und eignet sich gut als Highlighter oder als zurückhaltender Ton auf dem gesamten Lid.Das Farbspektrum hat Barry M. wirklich ausgereizt und meine Entscheidung auf diese Farben fiel mir extrem schwer, d. h., eigentlich habe ich sie gar nicht selbst getroffen. Mein Bruder ist auf Klassenreise nach London gefahren und war gezwungen, mir drei meiner vielen aufgeschriebenen Nuancen mitzubringen. -Er hat seinen Job gut gemacht! ;-)
Auftrag und HaltbarkeitAn losen Lidschatten muss man sich herantasten. Mein erster Versuch landete überall, aber nicht dort, wo das Puder tatsächlich haften sollte. Die Technik, mit welcher ich inzwischen gut klarkomme, ist, den Pinsel in das Deckelchen zu tunken und das Puder so auch wirklich aufzunehmen. Erfahrungsgemäß ist im Deckel immer genügend Puder, wenn man das Tigelchen öffnet.Verarbeiten lässt sich das Ganze dann wie jeder andere Lidschatten auch - etwas tricky ist jedoch die hohe Pigmentierung von petrol black.Die Haltbarkeit mit Base ist gut, aber nicht grenzenlos. Ohne Base habe ich es noch nicht probiert.
In London bzw. Großbritannien ist Barry M. eine Drogeriemarke und weit verbreitet. Hier in Deutschland ist das Beziehen schon schwieriger, wenngleich nicht umöglich:
Wo kaufen?
- bei Barry M. selbst, über 60 Farben verfügbar; pro Stück 4,59 Pfund, was derzeit 5,40 € entspricht; Versand kostet 5,00 Pfund [=5,89 €]
- bei Amberbeauty für 5,49 €, allerdings "nur" in 24 Farben, Versand kostet 4,10 €
- bei Kosmetik-Kosmo für 5,99 €, in 16 Farben, Versand kostet 3,95 €

wallpaper-1019588
Sommer in der Stadt München 2021 – darauf freuen wir uns
wallpaper-1019588
Peter Grill and the Philosopher’s Time: Synchro-Clip stellt Vegan vor
wallpaper-1019588
#1101 [Session-Life] Meal of the Day 2021 #17
wallpaper-1019588
[Manga] Kemono Jihen – Gefährlichen Phänomenen auf der Spur [2]