Räte mit Migrationshintergrund im Stadtparlament

Die Heinrich Böll Stiftung hat die Vorschau einer Studie vorgelegt, in der untersucht wird, wie Deutsche mit Migrationshintergrund in den Stadtparlamenten vertreten sind. Frankfurt nimmt dabei den Spitzenplatz unter den untersuchten 77 deutschen Großstädten mit mindestens 100.000 Einwohnern ein: 37 % der FrankfurterInnen und immerhin 16,1% der Ratsmitglieder haben einen Migrationshintergrund. Das geht natürlich noch besser, aber trotzdem: Wow! In Städten wie Mannheim, Heilbronn, Ingolstadt oder Hagen gibt es kein einziges Ratsmitglied mit Migrationshintergrund, obwohl da viele Migrantinnen und Migranten leben.

Welche Chancen räumen die unterschiedlichen Parteien den Deutschen mit Migrationshintergrund überhaupt ein, sich zu engagieren? “Gemessen an der Gesamtzahl der Mandate der Partei erreicht Die Linke den höchsten Anteil von Einwanderern (8 Prozent), gefolgt von den Grünen (7 Prozent) und der SPD (5 Prozent), während bei CDU/CSU und FDP nur knapp 2 Prozent der städtischen Ratsmitglieder einen Migrationshintergrund haben.”


wallpaper-1019588
Dellinger Haus – Abschiedspartyfotos und Abrissfotos
wallpaper-1019588
Unterschrift mit Paraphe – Schriftform gewahrt?
wallpaper-1019588
Back to the roots! Willkommen zurück, mein gutes, altes Weblog!
wallpaper-1019588
Sword Art Online: Hollow Realization erscheint noch dieses Jahr für die Switch
wallpaper-1019588
NEWS: JPD veröffentlicht erste Single unter neuem Namen
wallpaper-1019588
Zweiteiler STATIONEN wird Drehbuch für Theaterstück
wallpaper-1019588
Ist die Judenfeindlichkeit allgemein oder ist sie zuordenbar?
wallpaper-1019588
Welcome to the Ballroom: Deutscher Trailer und Design des dritten Volumes vorgestellt