Quoten: Warehouse 13 auch weiterhin erfolgreich

Letzte Woche erlebte die Serie Warehouse 13 bei RTL 2 eine gelungene Free-TV Premiere im Rahmen des SciFi Mittwoch. Doch würden sich die Zuschauerzahlen auch über den Pilotfilm hinaus oberhalb des Senderschnitts halten lassen? Zumindest vorerst sieht es danach aus.
So lief der Abend (Veränderungen zur Vorwoche):
Quoten: Warehouse 13 auch weiterhin erfolgreichNachdem schon der Pilotfilm von Warehouse 13 beim Publikum gut ankam, setzten die ersten beiden regulären Folgen der Serie diese Erfolgsgeschichte gestern fort. Zwar gingen erwartungsgemäß einige Zuschauer verloren, doch insgesamt 1,26 Mio. Menschen sahen durchschnittlich die zwei neuen Folgen (-0,32 Mio.). Der Marktanteil lag bei guten 4,0 Prozent (-1,1%) und damit erneut über Senderschnitt. Bei den werberelevanten Zuschauern hat die Serie auch schnell Fuß fassen können, denn 0,82 Mio. junge Menschen  (-0,15 Mio.) sorgten für eine Quote von 6,6 Prozent (-1,3%). Somit liegt man auch bei bei den 14- bis 49-Jährigen weiterhin über Senderschnitt.
Gleich im Anschluss lief eine neue Folge von Stargate Universe. Leider konnte die Serie nicht von dem Lead-In durch Warehouse 13 oder dem späten Sendeplatz profitieren. Insgesamt sahen sich 0,76 Mio. Menschen die Episode an (-0,05 Mio.), was zu einem Marktanteil von 2,8 Prozent führte (-0,4%). In der Zielgruppe erreichte man 0,51 Mio. werberelevante Zuschauer (-0,03 Mio.) und musste sich mit einer Quote von 4,6 Prozent begnügen (-0,4%).
Den Abend beschloss eine weitere Episode von Bionic Woman, für die sich noch 0,52 Mio. Menschen interessierten (-0,10 Mio.). Der Marktanteil lag bei unauffälligen 3,1 Prozent (-0,6%). In der Zielgruppe unterhielt man 0,37 Mio. Zuschauer (-0,05 Mio.) und holte damit eine Quote von mageren 5,0 Prozent (-0,4%).
Zur gleichen Zeit schickte Kabel Eins einen Spielfilm-Doppelpack ins Rennen, der leider erneut nicht überzeugen konnte. So sahen insgesamt 1,02 Mio. Menschen den Spielfilm Signs - Zeichen, der damit nur auf einen Marktanteil von 3,3 Prozent kam. Von den werberelevanten Zuschauern unterhielt man 0,61 Mio., die Quote fiel mit 4,9 Prozent nicht überzeugend aus und rangierte merklich unterhalb des Senderschnitts.Im Anschluss zeigte man Scream, den 0,71 Mio. Menschen sehen wollten. Mehr als 3,6 Prozent Marktanteil war so nicht erreichbar. Bei den jungen Zuschauern stieß man ebenfalls auf begrenztes Interesse, denn 0,47 Mio. 14- bis 49-Jährige schalteten ein. Der Marktanteil kam über 5,6 Prozent nicht hinaus.
Ausblick: 
Nächste Woche schickt RTL 2 erneut das gleiche Line-Up ins Rennen. 
Fazit:
Auch in der zweiten Woche bleibt Warehouse 13 für RTL 2 ein Erfolg. Daran konnte auch das zeitgleich gezeigte Rückspiel in der Champions League nichts ändern. Stargate Universe verlor zwar einige Zuschauer, da die Serie aber ohnehin  in wenige Wochen endet, ist dies kein Beinbruch. Bionic Woman interessiert auch als Wiederholung nur wenige Zuschauer, doch auch in diesem Fall bleiben nur noch wenige Folgen. Das Problem ist also nur kurzlebig.
Quelle: Zuschauerzahlen im Teletext (erhoben von der GfK)