Qualitätsgartenbau – Trends 2016

Qualitätsgartenbau – Trends 2016

Wer einen eigenen Garten hat, der darf sich glücklich schätzen. Eine kleine, eigene Ruheoase im Grünen zu haben, in der man sich zurückziehen, erholen sowie Energie und Kraft tanken kann, ist in unserer sich immer schneller drehenden und wandelnden Welt ein wahres Geschenk. Doch ...

...Garten ist nicht gleich Garten. Manch ein Gartenfreund hat so seine Schwierigkeiten, den Garten in die richtige Form zu bringen. Die Gründe hierfür können vielfältig sein. Zum Glück gibt es genügend Fachfirmen, die sich mit dem „Anlegen" eines schönen Gartens auskennen, wie zum Beispiel Galanet.org.
Das Qualitätsnetzwerk galanet.org arbeitet hervorragend mit seinen Produkten und Konzepten und trägt so zu einer idealen Gartengestaltung bei. Dabei setzt es auf eine qualitativ hochwertige Umsetzung von Gartendesign und -gestaltung.
Persönliche Vorlieben und Geschmäcker des Garteninhabers stehen dabei natürlich im Vordergrund. Diese gilt es jedoch - mit Hilfe des Qualitätsnetzwerkes - immer in Übereinstimmung mit den im Qualitätsgartenbau vorherrschenden Prinzip von Ethik und Ästhetik.

Professionelle Landschaftsgärtner helfen dabei, individuelle und persönliche Vorlieben, Wünsche und Bedürfnisse für den Außen- und Gartenbereich, nach Qualitäts- und Designkriterien umzusetzen.
Ebenfalls übernimmt das Garten-Qualitätsnetzwerk Wartungs- und Pflegearbeiten. So bleibt die grüne Oase auch eine solche ... und das über einen langen Zeitraum.

Gartendesign im 20. Jahrhundert
Im Sinne einer qualitativen Gartengestaltung wird mit der Hilfe von Technologie und Gartendesign-Software das eigene grüne Paradies entwickelt. Dabei spielt es keine Rolle ob man einen klassischen Familiengarten mit Sandkasten, Schaukel und Co haben möchte, oder ob man sich einen modernen, im englischen Stil gehaltenen Garten wünscht. Auch Gartenanlagen nach Feng Shui Prinzip sind gerne gesehen und versprechen einen besonders hohen Grad an Erholung.


Trends für 2016
Das Jahr hat noch gar nicht angefangen, doch der Trend ist gesetzt. Wer seinen Garten ganz im Trend des nächsten Jahres gestalten möchte, der darf jetzt schon die Blumenzwiebeln pflanzen. Denn 2016 soll im Glanz und in der Farbpracht der Blumen erscheinen. Wie Buddha schon sagte, ist der Anblick einer Blume, einer Blüte in ihrer Schönheit und Einzigartigkeit, in ihrer ureigenen Energie und Kraft etwas ganz besonderes. Wer seinen Garten in ein Blumenmeer verwandeln möchte, der ist nicht nur im Trend, sondern kann sich ebenfalls jeden Tag an ihrem Anblick erfreuen. Rosen, Nelken und Lupinen gelten dabei als DIE Blumen für das kommende Jahr. Doch jede Blume hat ihre eigene Schönheit und Besonderheit.


Auch Kunstobjekte werden immer beliebter in Gärten. Doch gerade im Bereich der qualitativen Gartengestaltung ist auf die Wahl der Kunstobjekte zu achten, denn schnell kann sich Kunst in Kitsch verwandeln.
Farblich glänzt das kommende Sommerjahr übrigens im intensiven Gelb. Keine andere Farbe weckt mehr das Gefühl von Wärme, Sonne und Leichtigkeit, wie ein strahlendes und beruhigendes Gelb.

Qualitätsgartenbau – Trends 2016

wallpaper-1019588
[Manga] Yakuza goes Hausmann [3]
wallpaper-1019588
Ratchet and Clank: Rift Apart für die PlayStation 5: bunt, laut und so unbekannt bekannt
wallpaper-1019588
Was du beim Kauf eines Gaming-PCs beachten solltest
wallpaper-1019588
Abstrakte & realistische Kunst im Westend bei Claudia Botz in München