Q wie quick and dirty

Es gibt Zeiten, da muss es schnell gehen, für ausführliches Vorspiel oder andere Geplänkel bleibt keine Zeit. In Zürich ist das kein Problem. Wir starten den Apéro im Restaurant Quaglinos mit einem Pastis. Ein Kreml-Oyster-Shot wäre natürlich schneller, aber den gibt es nun mal nicht überall. Den Apéro könnte man auch in der Goethe Bar einnehmen, in Begleitung von ein paar Radieschen. Wir sind aber keine Fraggles und wir haben es eilig, deshalb fällt die Goethe Bar weg. Nach dem Apéro etwas fettiges Nahrhaftes und eine Blonde mit Schaum. Wir sind wieder einmal beim Sternengrill. Dazu habe ich schon alles geschrieben, das muss reichen, wir haben es ja eilig (trotz Eile nicht vergessen, der Grill steht wegen einer Baustelle jetzt an einem anderen Ort bzw. Baustelle). Nach dem essen einen Espresso, den schlürfen wir im Belcafe ginge auch zum Mitnehmen, aber wir wollen nichts überstürzen. Grappa kann trinken wer mag, ich bevorzuge ein Glace. Schnell geht es nur vor dem Globus . Ist geschmacklich auch die bessere Wahl als das Mövenpick. Mövenpickeis hat mir definitiv zuviel Milchfett (Butter) drin und die Textur mag ich nicht. Wenn ich Nüsse essen will kaufe ich mir Studentenfutter. Mit dem Eis in der Hand gehts dann zum nächsten Termin. Schneller geht nicht, ausser man akzeptiert stilistische Abstriche. So jetzt muss ich aber weiter…