Prostitution, ein Beruf?

Jugendarbeitslosigkeit ist auch in Frankreich ein leider sehr wichtiges Thema, ein ernstes Problem. Einige Jugend- und feministische Organisationen (http://lesjeunespourlabolition.fr/les-8-organisations-du-collectif/)haben sich zusammengeschlossen um ein Verbot der Prostitution zu erwirken, die in solch schwierigen Zeiten leider auch Zulauf bekommt.

Frédérique Pollet-Royer, Frédérique Pollet-Royer et Siham Bell haben einen 9min Kurzfilm gedreht, der in seiner beklemmend nüchternen Realität eine so schwarze Satire ist, dass einem das Lachen im Hals stecken bleibt.

Der Film erzählt auf Französisch die Geschichte eines Mädchens, die mit ihren Eltern zur Berufsberatung geht. Sie sitzt zwischen ihren Eltern vor dem Tisch, dahinter die Beraterin. Eine nüchterne, kühle Atmosphäre, ein „Amtszimmer…

Diese kommt schnell zur Sache und empfiehlt dem überraschten Mädchen schnell die Prostitution. Sie spricht ruhig und sachlich über die Vorteile, was im Einzelnen zu tun sei und welche Chancen und Einkünfte sich gerade für junge Mädchen böten.

Das Mädchen ist ungläubig, entsetzt, ihre Eltern zunehmend interessierter, Fragen stellend, diese Möglichkeit offenbar ernsthaft in Betracht ziehend…

Le court-métrage du collectif « les jeunes pour l’abolition » réalisé par Frédérique Pollet-Royer, scénario Frédérique Pollet-Royer et Siham Bell, octobre 2013.

Pour nous rejoindre, signez l’appel des 1000 pour l’abolition ou assistez à l’une des 14 conférences du Tour de France de l’abolition!


Un métier ?


wallpaper-1019588
Wir wollen uns keine Grenzen setzen – Cinemagraph im Interview
wallpaper-1019588
Familienfest am Bahnhof Mariazell – Fotobericht
wallpaper-1019588
Wichtigkeit oder Überfluss des Motivationsschreibes
wallpaper-1019588
Richter schließt Untersuchung wegen Steuervergehen der Cursach-Gruppe ab
wallpaper-1019588
Ostern, Musik und der Wochenstart
wallpaper-1019588
Für den guten Zweck
wallpaper-1019588
Tag 82 …
wallpaper-1019588
Tag 83 …