Produkttest: Saal Digital Poster

Anfang des Jahres durften wir Saal Digital kennenlernen und uns ein Fotobuch dort erstellen. Die Software, da einfache erstellen, die verschiedenen Design Möglichkeiten, der Versand und dann schließlich das Buch selbst haben uns damals sehr begeistert. HIER könnt ihr den Bericht nochmal nachlesen und euch die Bilder von Fotobuch anschauen. 
Nun bekam ich das Angebot mir mal ein Poster zu erstellen und zu sehen ob mich das genauso begeistert wie damals das Fotobuch. Ich bin also ab zu der Saal Digital Poster Seite und habe mich umgeschaut.
Produkttest: Saal Digital Poster
Wenn wir bis jetzt ein Poster bestellt habe ging das immer nach der gleichen Art. Das Bild haben wir bei Paint Shop Pro so erstellt wie wir es wollten und ggf. mit einem Effekt versehen. Auf der Seite wo wir es bestellten dann nur noch die Größe ausgesucht und fertig. Sowas habe ich hier also nun auch erwartet. 

Was ich dann gefunden habe war ganz anders! Vor der Bestellung kann man natürlich immer auf der Homepage schauen was die Seite bietet und das hat Saal Digital sehr schön gelöst. Wenn man auf der Poster Seite ist hat man oben mehrere "Streifen", die zu den einzelnen Postern beschriftet sind und beim anclicken genaue Information bieten. 

Jedes dieser verschiedenen Arten von Effekte wird mit einem Bild und viel Information ausgestattet. Außerdem wird dazu geschrieben für welche Art von Bilder es sich sehr eignet diesen Effekt zu nutzen. 

Glanz und Matt ist ja eigentlich normal und wird von den meisten Seiten angeboten. Die anderen 6 Effekte habe ich noch nie woanders gesehen und habe sie mir erstmal ganz genau durchgelesen. 

Portrait/Silk - Haptik mit leichtem Seidenraster. Sehr geeignet z.B. für Bewerbungsfotos, Portrait- und Werbefotografie.

Metallic - Metallic-Look mit glänzender Oberfläche mit Silbereffekt. Sehr geeignet z.B. für Events, Architektur- und Portraitfotografie.

Perlmutt - Perlmuttartiger Schimmer mit dezenten Silberreflex bei Lichteinfall. Sehr geeignet z.B. für Mode-, Architektur- und Produktfotografie.

Flex - Verstärkt Tiefenwirkung, hat einen gewaltigen Farbraum und ist aus 100% PET. Sehr geeignet z.B. für Architektur- und Produktfotografie.
FineArt Pearl - Edle Perlglanz-Oberflache mit einem seidigen Finish. Sehr geeignet z.B. für Fots mit künstlerischem Anspruch. 
PhotoRag - Weiche Oberflächenstruktur mit 100% Baumwolle und außergewöhnliche Schärfe. Sehr geeignet z.B. für Kunstreproduktionen mit besonderer Haptik. 
Metallic und PhotoRag haben mich besonders gereizt und ich gebe zu das ich am ende Eene Meene Miste gespielt habe um mich zu entscheiden. Gewonnen hat Metallic. :P

Nun ging es also endlich los. Die Software kann man schnell runterladen und in einer Minute installieren. Das öffnen dauert dann einen Moment, da automatisch nach Updates geschaut wird und alle Elemente natürlich erstmal geladen werden müssen. Sobald das Programm bereit ist kann man durch clicks aussuchen was man haben möchte. In meinem Fall also Poster und dann Metallic. Nun nur noch die gewünschte Größe auswählen und hier fiel mir auf das überall auch gleich der Preis dabei stand. Das fand ich gut. Sie stehen zwar auch auf der Homepage, aber an alles erinnert man sich ja nun auch net. ;)

Ich habe ein 40x60cm in quer genommen, weil wir die passenden Rahmen hier schon stehen haben. Nach der Auswahl wird eine kurze Anleitung gezeigt, die ich übersprungen habe da ich mich mit solchen Programmen ja gut auskenne. Nutze sie ja oft genug. :P 

Normal ist nun das Bild hochladen und schon ist man durch. Das ist hier aber ganz anders! Man kann ein Bild hochladen und so groß wie die Vorlage ziehen und ist fertig...man kann aber auch viel rumspielen! Wenn man das Bild ein bissl kleiner als die Vorlage lässt oder z.B. 4 Bilder drauf macht, bleibt ja leerer Platz hinten und da gibt es Hintergründe für. Wie im Fotobuch kann ich hier das passende auswählen und anwenden. Clipart steht auch zur Verfügung um z.B. eine Sprachblase einzufügen und dann passend dazu steht eine Textfunktion auch zur Verfügung. 

Ich habe das erstemal net ein Bild genommen das ich schon fertig bearbeitet hatte sondern 3 einzelne Bilder. Diese konnte ich nun vergrößern oder verkleinern und an die passenden Stellen ziehen. Mit dem Button Effekte hätte ich bei Bedarf nun auch noch etwas ändern können. Ich wollte die Bilder aber so wie sie sind und habe mich nur für Rahmen entschieden.....eine simple schwarze Linie um jedes Bild um eine Trennung zu schaffen. 

Trotzdem ich am Ende "nur" so wenig genutzt habe, habe ich vorher viel rumgespielt und die Möglichkeiten die Saal Digital bietet haben mich echt begeistert. Man kann sich beim erstellen eines Posters richtig austoben und kann sehr kreativ werden!

Wenn man zufrieden ist kommt der übliche Weg. Poster ab in den Warenkorb, Daten eingeben und dann auf absenden clicken. Nun lädt das Programm die Bilder hoch, was je nach Qualiät und Menge der Bilder ein bissl dauern kann. Zeitgleich kommt eine Email mit den Bestelldaten. Am Tag danach kam die nächste Email das mein Poster verschickt wurde und am Tag danach hatte ich es schon. 2 Tage hat es gerade mal gedauert! Das nenn ich fix!

Das Poster kam in einer Rolle. So bekommt es keine knicke und kann net kaputt gehen.

Produkttest: Saal Digital Poster
Die Rolle ist natürlich sehr gut für Poster, aber ich breche mir regelmäßig Nägel dran ab weil die Plastikteile zum öffnen reingetackert sind. Unten ist das hier auch der Fall, aber oben ist es hier mal endlich gut mitgedacht. Es sind 2 Metallhaken dran die man einfach aufknicken kann und schon kommt man ans Poster.

Produkttest: Saal Digital Poster
Innen das Poster das in mehrere Lagen Packpapier eingewickelt ist. 
Produkttest: Saal Digital Poster
Beim auswickeln liegt das Bild nach unten und so hat man net gleich Fingerabdrücke drauf. Auch gut mitgedacht. 
Produkttest: Saal Digital Poster
Das Poster ist sehr sauber gedruckt und alles sieht unglaublich toll aus. 
Produkttest: Saal Digital Poster
Ab in den Rahmen....
Produkttest: Saal Digital Poster
....und dann an die Wand.
Produkttest: Saal Digital Poster
Ich habe so viele Fotos gemacht mit verschiedenem Lichteinfall...im Rahmen und ohne....liegen oder hängend...mit natürlichem Licht oder künstlichem...mit Blitz oder ohne....egal was ich probiert habe, das Bild sieht nur ganz minimal so toll aus wie das eigentliche Poster! 

Es glänzt und hat einen feinen Metallischen Look...wirkt so ein bissl wie mit Alu gemacht. Es wirkt aber in keinster Weise billig oder kitschig. Ich bin jedesmal wenn ich dran vorbeigehe begeistert wie unglaublich toll es doch aussieht! Schatzi gefällt es so sehr das er die beiden Poster die wir schon im Flur hängen haben aus Dubai nun auch noch in dem Metallic Look machen lassen will. 

Wie auch beim Fotobuch hat uns Saal Digital total begeistert und wir werden noch einige Poster dort bestellen und auch anderen Effekte probieren!
Produkttest: Saal Digital Poster
Produkttest: Saal Digital Poster

wallpaper-1019588
Manga zu Anonymous Noise endet bald
wallpaper-1019588
Verlosung: Wertvolles Olivenöl von Zait – gesund und lecker
wallpaper-1019588
Weihnachtskonzert mit Überraschungseffekten
wallpaper-1019588
Tag des Likörs – der amerikanische National Liqueur Day
wallpaper-1019588
DIY Adventskranz aus alten Glasflaschen
wallpaper-1019588
Diabetes Typ 2 – Ursachen und Risiko minimieren, 5 Punkte
wallpaper-1019588
Abnehmen mit Kalorien zählen und einer Körperfettwaage
wallpaper-1019588
Samsung Galaxy A8s: So das erste Smartphone mit “Loch” im Display aussehen