|Produkttest| Jelly Belly Beans

jellybelly

Kennst du eigentlich Jelly Belly? Die kleinen, gerade knapp 1 cm großen Geleebohnen gibt es bereits seit 1976 und mittlerweile in 50 offiziellen Sorten. Neben den klassischen Sorten, die von fruchtig (wie beispielsweise Grüner Apfel & Kirsche) über süß und lecker (wie beispielsweise Erdbeer-Käsekuchen und Karamell-Popcorn) reichen, gibt es ebenfalls außergewöhnliche Geschmacksrichtungen wie Jalapeno & Rootbeer.

Die Böhnchen bestehen unter ihrer Zuckerkruste vollständig aus Gelee und bei der Herstellung wird nach Möglichkeit auf natürliche Aromen zurückgegriffen.

Sogar in Harry Potter gibt es eine Hommage an die Geleeböhnchen: Im Hogwarts Express gibt es Bertie Bott's Bohnen in allen erdenklichen Geschmacksrichtungen (in wirklich allen, wenn man bedenkt, welche Sorte Professor Dumbledore seiner Jugend erwischt hatte)  zu kaufen.

Zu meiner großen Freude erhielt ich ein Testpaket, das viele Jelly Belly-Beans in verschiedenen Geschmacksrichtungen enthielt.

JellyBelly

"20 beliebteste Sorten" Mischung
Smoothie Blend
Tropische Mischung
1 Bohne gefüllt mit saurer Mischung

Natürlich haben wir es uns nicht nehmen lassen die Jelly Bellys ausgiebig zu probieren und diesen Test regelrecht zelebriert. Die 20 beliebtesten Sorten Mischung wurde ruck-zuck aufgerissen und die verschieden gefärbten Bohnen anhand der Verpackungsrückseite bestimmt. Praktischerweise sind auf jeder Verpackung die enthaltenen Geschmacksrichtungen inklusive einer farbigen Abbildung der dazugehörigen Bohne vorhanden.

JellyBelly4

Als meine Favoriten haben sich schnell Butterpopcorn, Geröstete Marshmallows und Kirsche herauskristallisiert. Mhh, einfach köstlich!

Aber auch Sorten wie Zuckerwatte, Zitrone und Pina Colada haben mir gut geschmeckt! Kaugummi und Wassermelone sind dagegen nicht unbedingt mein Fall.

JellyBelly2

Es gibt sogar Jelly Belly-Rezepte! Einige von diesen Rezepten waren in der beiliegenden Broschüre abgebildet, weitere Rezepte findest du hier.

2 Blaubeerbohnen + 1 Butterpopcornbohne soll einen Blaubeermuffin ergeben. Na schön, probieren kann man es doch mal! Und Tatsache, man hat wirklich das Gefühl, als ob man gerade in einen frischen, saftigen Muffin gebissen hat. Wahnsinn, was der Geschmack 3 kleiner Bohnen bewirken kann, was?

JellyBelly1

Die saure Mischung schmeckte fruchtig, erfrischend und leicht sauer. Hier gab es für uns keinen klaren Favoriten, alle Sorten  (Saure Blaubeere, Saure Zitrone, Saure Himbeere, Saure Traube, Saurer Apfel, Saure Orange, Saurer Pfirsich, Saure Wassermelone) haben gut geschmeckt. Besonders gut gefällt mir die Bohnenverpackung - sie sieht witzig aus und ist ein nettes Mitbringsel.

JellyBelly3

Die hat mir der Doktor verschrieben! ;-)

Die Jelly Belly-Beans haben einen intensiven Geschmack  und es macht Spaß die verschiedenen Sorten zu entdecken und immer wieder neue Kreationen auszuprobieren.

Die Smoothie-Mischung und die Tropische Mischung werden im nächsten Test eingehend unter die Lupe genommen. Ich bin schon jetzt gespannt, welche Sorten sich hier als Testsieger behaupten. Immerhin warten solch spannende Sorten wie Erbeer-Banane, Mandarine-Orange-Mango, Erdbeer-Daiquiri und Limone darauf getestet zu werden.

So viel ist sicher: Lange wird dieser 2. Test nicht auf sich warten lassen! |Produkttest| Jelly Belly Beans

Kommentare


wallpaper-1019588
EINE WELT LADEN Mariazell – Informationen
wallpaper-1019588
Internationale Computerspielesammlung: Weltweit größte Sammlung mit Online-Datenbank gestartet
wallpaper-1019588
Pluma Wirsing Zwiebel und Schweinesud
wallpaper-1019588
Sword Art Online geht bald weiter
wallpaper-1019588
Review zu Dr. Kawashimas Gehirn-Jogging | Nintendo Switch
wallpaper-1019588
Geburtstagswunsche chef du
wallpaper-1019588
Engel – Gedicht vom 27.02.2020
wallpaper-1019588
Demokraten-Vorwahlen: Ist eine „sozialistische Revolution“ die Antwort auf Trump?