Pressespiegel: Schuhe in den Medien, KW 30

Schuhe beschäftigen jeden. Kein Wunder, dass sich dieses Interesse auch in den Medien spiegelt. In dieser Woche gab es einige lesenswerte Artikel rund um die Schuhwelt zu goutieren. Im Mittelpunkt standen ein guter Schuhmacher, Barfuß-Schuhe und die Büroetikette.

Pressespiegel

Den lesenswertesten Artikel über Schuhe hat diese Woche die FAZ veröffentlicht. Im Interview mit dem Schuhmacher Wolfgang Lenz finden sich einige Weisheiten, die tief blicken lassen über das heutige Verständnis von Schuhen aber auch der Wandel hin zu etwas nachhaltigerem Einkaufen. Absoluter Lesetipp.

Mit dem Thema Etikette befasst man sich bei der Stuttgarter Zeitung. Wie immer bei diesen Dingen darf man auch herzlichst völlig konträrer Meinung sein. Trotzdem: Man liest solche Ratgeberstorys nicht, weil man Hilfe bräuchte, sondern um den eigenen Standpunkt zu prüfen, festigen und wo man eine Anregung sieht, auch mal weiterzuentwickeln. Insgesamt etwas weniger seicht als sonst üblich beim Thema Etikette.

N-tv hat ein Thema entdeckt, mit dem wir uns schon seit vielen Jahren beschäftigen (also genaugenommen so seit 2009): Barfuß-Schuhe. Gab es „damals“ höchstens eine handvoll Marken, die sich dieses Themas annahmen, so gibt es heute vielleicht noch eine handvoll Marken, die noch nicht auf den Zug aufgesprungen sind. Wer sich noch nicht mit Barfuß- und Minimalschuhen befasst hat, finden mit dem Artikel einen passablen Einstieg, die Details gibt’s bei uns.