Prequel zum Horrorremake “The Ring” kommt

Vielleicht nur unter Horrorfilmfans bekannt, aber noch in diesem Jahr (12. November) erwartet uns das nächste Kapitel im -Universum. Ich muss sagen, dass mich die Filme nie sonderlich angesprochen haben. Mit Ausnahme der 2002er The Ring-Szene, in der das Gruselmädchen Samara aus dem Fernseher gekrochen kommt, fand ich den Film recht langatmig. Den zweiten Teil habe ich entweder gar nicht erst gesehen oder meine Erinnerungen daran sind gänzlich verschwunden. Regisseur F. Javier Gutierrez wird nun mit der italienischen Schauspielerin Matilda Lutz den nächsten Teil inszenieren und wie bloodydisgusting.com herausgefunden hat, wird es sich dabei um ein Prequel der The Ring-Reihe handeln.

Demnach soll Rings, wie der Film offiziell heißt, vor dem 2002er Film und viele Jahre vor der Entstehung des verfluchten VHS-Tapes spielen. Der Film dreht sich demnach eher um die Entstehungsgeschichte und Legende um Samara.

Aviva Goldsman, David Loucka und Jacon Aaron Estes haben alle zum Drehbuch beigetragen, das auf dem Roman aus 1991 von Koji Suzuki beruht. Ich habe nicht viel Ahnung vom Ring-Universum, vielleicht mag ja jemand aufklären, ob es sich dabei um die Geschichte des japanischen Prequels Ringu 0 handelt? Ich bin gespannt ob ihr das aufklären könnt, würde mich interessieren.


wallpaper-1019588
Raspberry Pi Temperatur im Jahresdurchschnitt 55,6 Grad Celsius (摄氏)
wallpaper-1019588
Videopremiere: Chain Wallet geben uns mit „Ride“ eine Stadtführung von Bergen im VHS-Look
wallpaper-1019588
Arbeitsgerichtsgericht Berlin: keine Entschädigung für abgewiesene Lehrerin mit Kopftuch!
wallpaper-1019588
Kündigung wegen Abwerbung von Arbeitskollegen – wann rechtmäßig?
wallpaper-1019588
April-Lizenzen von Tokyopop bekannt!
wallpaper-1019588
DxOmark Selfie: Welches Smartphone hat die beste Selfie-Kamera?
wallpaper-1019588
Loslassen, was nicht mehr zu einem passt
wallpaper-1019588
Loslassen, was nicht mehr zu einem passt