Post CVI Gedanken

Hier nun eine kurze Auflistung der aus meiner Sicht wichtigsten Ankündigungen und Erkenntnisse (abgesehen von “Detours”) aus der eben zu Ende gegangenen Celebration VI in Florida:

Celebration Europe II: als Lucasfilm vor Beginn der CVI ankündigte, dass es im Zuge der Schlusszeremonie einige wichtige Ankündigungen geben würde (also eine Ankündigungs-Ankündigung von sich gab) rechnete ich ziemlich fest damit, dass man uns mitteilen würde, dass es im kommenden Jahr  - zu Ehren des 30. Geburtstags von ROTJ – eine Celebration VII und das vermutlich wieder in Orlando gäbe. Doch nichts da: statt dessen trifft sich die SW Comunity im kommenden Juli in Essen zur Celebration Europe II.

Essen vermutlich deshalb, weil diese Stadt betrachtet man sie auf einer Europakarte ziemlich genau in der Mitte liegt und daher im Schnitt alle ein gleich weite Anreise haben werden. Nun, vermutlich hat die Auswahl des Ortes ganz andere, eher monetäre Gründe, aber das ist halt meine Theorie.

Für mich ist die CEII vermutlich die größte, wenn nicht die einzige Chance jemals eine SW Convention besuchen zu können. Von Wien aus gibt es zwar keinen direkten Flug, aber die Bahnfahrt dauern auch “nur” 8-10 Stunden (je nach Verbindung) und ich fahre recht gerne mit dem Zug. Die größte Herausforderung wird sein, meine Frau davon zu überzeugen, dass ich sie im kommenden Sommer für 3-4 Tage (ja nach Anreise) alleine lassen werde, um eine Menge Geld für etwas auszugeben, das ihrer Ansicht nach keinen Cent wert ist. Das wird echt schwierig, aber ich hoffe wirklich, dass mir das gelingt, denn wie gesagt, so groß ist die Chance wohl nie wieder…

Episode II und III in 3D: dass man auch die restlichen SW Filme nach 3D konvertieren würde, ist wohl keine große Überraschung. Gerüchte sprachen im Vorfeld davon, dass AOTC bereits im heurigen Herbst in einer solchen Fassung in die Kinos kommen würde, spätestens jedoch im kommenden Februar (ein Jahr nach Episode I). Nun wird es also der September 2013 (unter der Annahme eine weltweit gleichzeitigen Starts, wovon ich jedoch ausgehe), dafür kommt ein Monat später auch schon ROTS. Gut gut, denn Star Wars kann man nicht oft genug im Kino sehen. Und lt. Lucasfilm wird der 3D Effekt bei den nächsten beiden Filmen deutlich deutlicher sein als bei TPM (gut, das ist jetzt keine große Kunst). Und noch ein Gedanke: wenn sie diesen Rhythmus (jedes Jahr ein Film mehr als im Jahr davor) beibehalten, sehen wir die komplette 3D OT dann in 2014 im Kino…

Young Jedi: was zuerst als eine CW Geschichte aus Staffel 5 vermutet wurde, entpuppte sich kurz darauf als “Versuchsballon” für eine dritte animierte Serie, die auf ein recht junges Publikum zugeschnitten ist. Darin übernimmt Ahsoka wieder die Rolle des “Kindermädchens” diesmal für eine Gruppe junger Jedi. Noch ist nicht bekannt, ob aus den gezeigten 80 Minuten jemals mehr werden wird, noch wann in der SW Kontinuität diese neue Geschichte spielen soll, eventuell könnte dies jedoch ein Hinweis auf Ahsokas Schicksal sein, wenn Anakin oder der Jedi Rat sie mit den Jünglingen irgendwohin ins Exil schickt, um vor Order 66 sicher zu sein…

Apropos Ahsoka: lt. Matt Lanter hat er vor kurzem mit Ashley Eckstein eine Szene aufgenommen, bei der alle anderen aus dem Raum geschickt wurden. Ich könnte mir vorstellen, dass dies die Szene ist, in der Ahsokas Schicksal entschieden wird und niemand sonst aus dem Cast sollte davon erfahren (so wie seinerzeit bei den Dreharbeiten zu für das Ende von ESB). Ich bin jedoch ziemlich sicher, dass Anakin zu Ahsoka nicht “Nein, ich bin dein Vater!” sagen wird.

Unabhängig davon nährt dies jedoch zusätzlich die Gerüchte, dass mit CW nach Staffel 6 tatsächlich Schluss sein wird, denn egal ob Ahsoka nun stirbt (und wenn sie das tut, dann eben vermutlich durch Anakins Hand) oder weggeschickt wird oder freiwillig geht, allzu lange wird die Serie ohne sie wohl nicht mehr laufen. Andererseits sagte Eckstein auch, dass sie selbst Ahsokas Schicksal noch nicht kennt, also vielleicht ging es in der Szene auch um etwas ganz anderes…

Ian McDiarmid: interessant finde ich, dass der Schauspieler lange Zeit nicht wusste, dass Palpatine und Sidious ein und dieselbe Person sind. Dafür weiß er recht gut über die Realserie und deren Status bescheid und wäre auch bereit, für diese wieder in die Rolle des Imperators zu schlüpfen (auch wenn ich befürchte, dass der Gute nicht mehr am Leben sein wird, wenn die Dreharbeiten endlich beginnen). Darüber hinaus fände er es interessant, wenn jemand die Vorgeschichte von Palpatine erzählen würde. Gute Idee, vielleicht kännte ja James Luceno ein Bucht darüber schreiben…

Bücher und Comics: Jaina Solo bekommt endlich ihrer eigene Buchtriloge mit der man die “Kluft” zu den Legacy Comics weiter schließen will, Tim Zahn schreibt ein ebook als Vorgeschichte zu “Scoundrels” und es gibt mehr Geschichten aus der Zeit zwischen Ep. V und VI. Es wird ein neues “Purge” Comic geben (fein!) und “Dark Times” geht ebenfalls weiter (hm…).


wallpaper-1019588
The Clockworks: Galway Boys
wallpaper-1019588
Corona Bußgelder sind bei den bayrischen Ordnungsämtern besonders beliebt
wallpaper-1019588
ProSieben MAXX: Anime-Filme im Juni 2020
wallpaper-1019588
Montagsfrage: Die holde Weiblichkeit?