Portrait: Hailee Steinfeld

Portrait: Hailee Steinfeld

Hailee Steinfeld gibt in ‚True Grit‘ ihr Debut auf der großen Leinwand. War es 1969 noch die Darstellerin Kim Darby, die im Alter von 22 Jahren die junge Mattie Ross neben John Wayne als Rooster Cogburn spielte, musste sich Hailee Steinfeld mit ihren gerade einmal 14 Jahren neben gestandenen Schauspielern wie Jeff Bridges, Matt Damon und Josh Brolin beweisen. Ihre Nominierung bei den 2011er Academy Awards als beste Nebendarstellerin dürfte Beweis genug sein, dass sie diese Aufgabe erfolgreich gemeistert hat.

Dass Hailee ihre Schauspielkollegen voll unter Kontrolle hatte, beweist auch ihre Idee zum ‚Bad Boy-Glas. Am Set zu ‚True Grit‘ stellte Hailee dieses Glas auf und verlangte von allen Darstellern und Crewmitgliedern fünf Dollar für das Wort ‚Fuck‘ und einen Dollar für jedes weitere Schimpfwort. Die Idee stammte von ihrer Mutter, die dadurch gewährleisten wollte, dass ihre Tochter möglichst wenig Schimpfwörter beim Dreh aufschnappen würde. Am Ende hatte Hailee eine Summe von insgesamt 340 Dollar zusammen, die sie an eine Alzheimer-Forschungseinrichtung spendete.

Portrait: Hailee Steinfeld

Hailee Steinfeld am 10. Februar 2011 auf den Filmfestspielen in Berlin

Mitte Dezember 1996 kommt Hailee in Tarzana, einem kleinen Vorort in Kalifornien zur Welt. Ihre Mutter ist Innendesignerin, ihr Vater ist Fitness-Trainer. Ihr Onkel ist der in den USA bekannte Bodybuilder Jake Steinfeld von der ‚Body By Jake‘ Fitness-Reihe. Aber Hailee verschlägt es mit acht Jahren zur Schauspielerei. Sie sieht einen befreundeten Nachbarn in einem Theaterstück. Zeitgleich beginnt ihr Cousin in kleinen Werbespots im Fernsehen aufzutreten. Zwei ausschlaggebende Ereignisse die Hailee dazu veranlassen es ebenfalls mit der Schauspielerei auszuprobieren.

Aber ohne Agent, der ihr die nötigen Jobs besorgen würde, geht erst einmal gar nichts. Und ihre Eltern passen auf, dass ihr Traum von der Schauspielerei nicht nur ein halbherziges Vorhaben bleibt. Sie finanzieren ihrer Tochter ein Jahr lang Schauspielunterricht. Nur wenn sie am Ball bleibt, darf ein Agent engagiert werden. Die Eltern hatten immerhin schon Erfahrungen mit der Sprunghaftigkeit ihrer Tochter gemacht, probierte diese zuvor bereits eine ganze Reihe von Sportarten sowie Tanzrichtungen aus um ein passendes Hobby zu finden. Hailee hält das Jahr durch, widmet sich ihrer Schauspiel-Ausbildung und bekommt mit neun Jahren einen Agenten.

Trailer zum Kurzfilm ‚Without Wings‘

Es folgten Engagements in Kurzfilmen von Studenten (‚Without Wings‘, ‚Grand Cru‘ und ‚She’s A Fox‘), dann auch Rollen in Werbespots und letztendlich auch Gastauftritte in Fernsehserien wie ‚Sons of Tuscon‘ und ‚Back To You‘ sowie im Fernsehfilm ‚Summer Camp‘.

Portrait: Hailee Steinfeld

Hailee Steinfeld als Mattie Ross in 'True Grit von den Coen Brüdern'

Von einem Cousin ihrer Mutter erfährt Hailee dann von dem Casting zu ‚True Grit‘. Sie schickt ein Bewerbungsvideo ein und wird prompt zum Vorsprechen eingeladen. Aber die Konkurrenz ist groß. Es ist von Zahlen in Höhe von mehr als 15.000 Bewerberinnen die Rede. Aber nach über fünf Wochen und vielen unterschiedlichen Vorsprech-Terminen trifft sich Hailee Steinfeld mit den Coen Brüdern. Dann vergehen nur noch wenige Tage bis sie die Rolle der Mattie Ross in der Tasche hat.

Bei der diesjährigen Oscar-Verleihung am 27. Februar wird sich zeigen ob Hailee Steinfeld mit ihrer ersten Rolle auch direkt ihren ersten Academy Award mit nach Hause nehmen darf. Erste Award-Show-Luft durfte sich bei den Golden Globes schnuppern. Gemeinsam mit Justin Bieber überreichte sie den Globe an ‚Toy Story 3‘ für den besten animierten Kurzfilm. ‚True Grit‘ hat Steinfeld viele Türen geöffnet. Sie beginnt gerade erst in die Welt der Schauspielerei einzutauchen. Zurzeit liest sie mehrere Drehbücher. Sobald ‚True Grit‘ nicht mehr in aller Munde sein wird, widmet sie sich dann neuen Projekten. Es steht fest, dass Hailee Steinfeld der Schauspielerei treu bleiben möchte. Sie hat ihr Hobby gefunden und die Welt darf daran teilhaben.

Und hier noch ein gutes, halbstündiges Interview mit Hailee Steinfeld, das der amerikansche Filmjournalist Scott Feinberg mit der Jungschauspielerin führen durfte.

‘True Grit‘ läuft ab dem 24. Februar in den deutschen Kinos. HIER geht es zur Filmkritik auf filmtogo.net


wallpaper-1019588
Das endgültige Ende der Plastiktasche
wallpaper-1019588
Netflix kündigt neuen selbst produzierten Anime an
wallpaper-1019588
ACHTUNG : Es zählt nur die Zutatenliste auf dem Produkt – Beispiel KINDER Bueno Ice Cream Bar
wallpaper-1019588
3D-Kompakt-Workshop für Einsteiger und Fortgeschrittene
wallpaper-1019588
Basteln mit Naturmaterialien: Deko Idee aus Wald-Fundstücken
wallpaper-1019588
Traumziel Cancún – Was darf man nicht verpassen?
wallpaper-1019588
Corona-Tagebuch New York, Day 16: Spitalszelte auf der East Meadow
wallpaper-1019588
Der Monatsanfang, Tabellen und das fremde Land