Popping Candy Teaspoons

Popping Candy TeaspoonsPopping Candy Teaspoons
Knister Knister.... kennt ihr es noch? Popping Candy oder 'Knisterzucker' à la Chupa Chups Crazy Dips? Scheinbar wieder im Trend und gibt es hier in England z.B. bei Waitrose. Besagter Supermarkt hat Popping Candy von Heston Blumenthal und an der Kasse zahlt man £3 für 75 g.
Popping Candy TeaspoonsPopping Candy Teaspoons
Da ich gestern schon den Keksteig von einem Rezept aus der aktuellen Bake School von Squires Kitchen vorbereitet habe, entschied ich mich heute spontan Popping Candy zu kaufen um die Kekse noch etwas spezieller zu machen. Einige Teelöffel habe ich aber trotzdem mit braunem Zucker dekoriert.
Popping Candy TeaspoonsPopping Candy Teaspoons
Zutaten für etwa 12 Teelöffel:'After Dinner Biscuits' aus dem Magazin Bake School (Issue 3) von Squires Kitchen100 g Butter100 g brauner Zucker1/4 TL Vanillepaste (ich habe es durch Vanilleextrakt ersetzt)1 Ei, geschlagen225 g Mehl100 g Zartbitterschokoladeetwas braunen Zucker (ich habe Popping Candy benutzt)Zubereitung:
  • Butter, Vanille und Zucker cremig schlagen.
  • Ei hinzugeben und verrühren.
  • Mehl unterrühren bis ein weicher Teig entsteht.
  • Teig zu einer Kugel formen und in Frischhaltefolie wickeln.
  • Mindestens 2 Stunden oder über Nacht im Kühlschrank ruhen lassen.
  • Ofen auf 180°C vorheizen.
  • Arbeitsfläche mit etwas Mehl bedecken und Teig ausrollen. Etwa 0.5 cm dick.
  • Einen Teelöffel nehmen und mit einem Messer die Form in den Teig zeichnen, danach ausschneiden und auf ein Backblech legen.
  • Für 10 bis 12 Minuten backen, oder bis goldbraun. Abkühlen lassen.
  • Schokolade schmelzen und die fertigen Teelöffel eintunken. Dann mit dem braunen Zucker bestreuen. Trocknen lassen (am besten auf einem Stück Backpapier).
Popping Candy TeaspoonsPopping Candy Teaspoons

wallpaper-1019588
Streamingdienst Paramount Plus in Deutschland gestartet
wallpaper-1019588
Menstruieren ohne Scham
wallpaper-1019588
Jobs
wallpaper-1019588
Locator-Prothese: Zahnersatz für mehr Lebensqualität