Ponyhütchen Cremedeodorant “Pretty & Pure”

Ponyhütchen

Die meisten von euch wissen bestimmt, dass der Großteil der in Drogerien erhältlichen Deodorants Aluminiumsalze enthält und diese im Verdacht stehen krebserregend zu sein. Wer davon noch nie was gehört hat, dem empfehle ich vorab den Artikel von Kosmetik-Vegan. Ich bin ja prinzipiell was sowas angeht immer ein Schisser – z. B. benutze ich auch seit Jahren Zahnpasta ohne Fluoride und meide Süßstoff wie die Pest. Bisher habe ich jedoch immer noch ein “normales” Deo von Rexona verwendet, einfach aus dem Grund weil ich beim Testen von den in der Drogerie erhältlichen Aluminium-freien Produkten eher unschöne Erfahrungen gemacht hatte. Das von Alverde z. B. ist ganz grässlich, brennt fürchterlich und man müffelt nach zwei Stunden schlimmer als wenn man gar kein Deo benutzt hätte.

Dann aber habe ich auf diversen Blogs über die Deocremes von Ponyhütchen gelesen. Durchweg nur positives, und da habe ich es einfach mal riskiert und mir ein 50 ml Tiegelchen zu umgerechnet ca. 8,90 € zuzüglich Versandkosten von 4,80 € bestellt.

Ein Deo für knapp 9 € zuzüglich Versand? Das hört sich erstmal nach viel Geld an, aber dazu gleich mehr.

Ponyhütchen ist ein Ein-Frau-Unternehmen aus der Schweiz und vertreibt ausschließlich Produkte mit natürlichen Inhaltsstoffen auf Bio-Basis. Die Inhaberin Hendrike hat sich nach meiner Online-Bestellung persönlich per E-Mail bei mir bedankt und auch auf Instagram hatten wir Kontakt – super nett und sympatisch, da hat man gleich einen ganz anderen Bezug zu der Marke.

Die Lieferung erfolgte schnell und problemlos – allerdings könnten hier meines Wissens nach je nach Bestellwert Zollgebühren anfallen, da die Schweiz kein Mitglied der EU ist.

Jetzt aber zu dem Produkt an sich:

Der Tiegel besteht aus nachgiebigem Plastik mit einem Deckel aus Metall. Dieser schließt nicht zu 100 %, daher ist beim Transport auch ein winziger Teil in die Rillen des Deckels gesickert. Finde ich aber nicht schlimm – der Verlust ist minimal und das schlichte, wunderschöne Design reißt das wieder raus – ich gebe zu, ich habe es mir zum Teil auch deswegen gekauft.

Ponyhütchen2

Folgende Inhaltsstoffe sind enthalten:

Bio-Kokosnussöl (kba), Natron, Bio-Sheabutter (kbA), Sonnenblumenöl, Bio-Macadamianussöl (kba), Zinkoxid, Kaolin, Stärke

Die “Zutatenliste” hört sich schomal super an, aber ich war doch skeptisch ob diese eher harmlos klingenden Inhaltsstoffe wirklich Körpergeruch verhindern können.

Ich habe extra die Variante “Pretty & Pure” gewählt, da diese ohne Duftstoffe auskommt. Es gibt jedoch noch weitere 9 Varianten dieser Deocreme mit verschiedenen Duftnoten. Da meine Variante hier neutral ist, kann man lediglich das natürliche Kokosnussöl leicht herausriechen, aber auch nur wenn man die Nase direkt ins Töpfchen steckt. ;-) Einmal aufgetragen riecht man von der Deocreme rein gar nichts mehr, und damit meine ich gar nichts. Ich bin wirklich überrascht wie gut die Wirkung ist, und auch die Befürchtung dass ich ohne Antitranspirant schwitzen würde wie verrückt hat sich nicht bewahrheitet.

Ponyhütchen3

Die Anwendung ist denkbar einfach: Nach dem Duschen trage ich eine Fingerspitze Deocreme (ungefähr vergleichbar mit der Menge an Creme die ich für mein Gesicht benötige) auf die noch feuchte Haut auf. Dadurch lässt sich die Creme für meinen Geschmack besser verteilen und ich benötige dadurch weniger Produkt. Es funktioniert aber auch auf trockener Haut. Im Tiegel ist die Creme noch sehr fest und pastig, schmilzt nach der Entnahme aber sofort zu einer fast wässrigen Konsistenz. Ich benutze zur Entnahme übrigens keinen Spatel wie viele andere berichtet haben. Hygiene kann man meiner Meinung nach auch übertreiben, und ich brauche das Produkt schließlich auch kontinuierlich auf und fasse mit sauberen Fingern hinein. Beim Eincremen fühlt man kleine Partikel, die aber absolut nicht sichtbar sind und auch mit der Haut “verschmelzen”. Weiße Flecken bleiben genauso aus wie ewiges Warten bis das Deo trocken ist. Ich kann danach sofort mein Oberteil anziehen ohne befürchten zu müssen dass es fleckig wird. Das Einzige was mich etwas stört, ist dass ich mir nach der Anwendung wieder die Hände waschen muss. Das nehme ich aber gerne in Kauf, habe ich doch auch eine Zeitersparnis dadurch, dass ich nicht 5 Minuten watschelnd durch die Wohnung rennen muss ;-)

Übrigens brennt hier rein gar nichts. Auch nicht nach dem Rasieren. Meine gewählte Variante wird ohne Ätherische Öle oder Parfümöl hergestellt, ich kann also nur hierfür sprechen. Gleichzeitig wird die Haut nicht ausgetrocknet, ja sogar durch die enthaltene Shea-Butter und Öle wunderbar gepflegt. Die Achseln fühlen sich aber trotzdem nicht fettig oder klebrig an.

Vom Preis bin ich auch überzeugt. Im Verhältnis schätze ich, dass das Ponyhütchen-Deo nicht teurer ist als mein bisheriges aus der Drogerie, bedenkt man die Ergiebigkeit. Außerdem erhält man ein handgemachtes, natürliches Produkt was mir alleine schon das Geld wert gewesen wäre.

Ich benutze die Creme jetzt seit ca. 3 Wochen, habe in der Zeit stressige Phasen erlebt und auch körperliche Anstrengung, aber: Das Deo hält! Den ganzen Tag! Es ist von der Wirkung her genauso gut wie mein konventionelles Rexona-Deo, selbst höhere Schweißbildung kann ich nicht feststellen, was aber wahrscheinlich daran liegt, dass ich sowieso nicht allzu sehr zum Schwitzen neige. Im Hochsommer habe ich es jetzt noch nicht testen können, aber ich sehe keinen Grund warum es da nicht auch genauso gut halten sollte, schließlich hat es auch beim Sport nicht schlapp gemacht.

Wer jetzt neugierig geworden ist hier nochmal alle Fakten:

Ponyhütchen
Deocreme Pretty & Pure
50 ml
CHF 10.90, umgerechnet ca. 8,90 € zuzüglich Versandkosten
Vegan, Handgemacht, Bio, frei von Duftstoffen, Konservierungsmitteln und Allergenen

Fazit: Wenn mein Tiegel leer sein sollte, werde ich auf jeden Fall Nachschub ordern.

Weitere Berichte über die Ponyhütchen-Deocremes findet ihr bei Smoky Eyed und Anita.

Benutzt ihr aluminiumfreie Deo´s und wenn ja, welche sind eure Favoriten?

Bis dann & alles Liebe

Signature


wallpaper-1019588
Xiaomi Poco X4 GT mit ordentlich Rabatt in Deutschland gestartet
wallpaper-1019588
Dürfen Hunde Basilikum essen?
wallpaper-1019588
Olivenbaum Steckbrief
wallpaper-1019588
Weide Steckbrief