Pokémon Go trifft auf One Piece

Pokémon Go trifft auf One Piece

Wie der offizielle japanische Twitteraccount von Pokémon Go bekannt gab, wird es eine kleine Kooperation zwischen dem mobilen AR-Spiel Pokémon Go und dem bekannten Manga/Anime „One Piece" geben. So werden in der japanischen Präfektur Kumamoto die dort vorhandenen One Piece-Statuen zu Pokéstops werden. Diese wurden zu Ehren von Eiichiro Oda, dem Zeichner von One Piece und ursprünglichen Einwohner der Präfektur, errichtet, nachdem dieser ca. 800 Millionen Yen (ca. 6,6 Millionen Euro) für die Opfer der Erdbeben im Jahr 2016 zur Verfügung stellte. Insgesamt sollen alle acht Mitglieder der Strohhüte als Statuen verewigt werden, die letzten vier folgen aber erst im nächsten Jahr.

Zusätzlich wird vom 22.-29. Juli 2019 ein spezielles Pikachu erscheinen, das den Strohhut mit rotem Band trägt, das Markenzeichen von Monkey D. Ruffy, Kapitän der Strohhutpiraten bei One Piece. Weiterhin wird es im In-Game Style-Shop ebenfalls einen Strohhut für den eigenen Avatar geben.

Pokémon Go trifft auf One Piece

Bereits seit einer Woche können sich Fans das zweite Volume der Serie „Higurashi Kai" vorab im AniMoon-Shop sichern. Nun ist eine Vorbestellung auch bei Online-Händler Amazon.de möglich. Bestellen bei Amazon.de: ...

Pokémon Go trifft auf One Piece

Seit dem 07. Juni 2019 ist auch das zweite Volume der Serie „Goblin Slayer" auf DVD und Blu-Ray erhältlich. Natürlich haben wir es uns nicht nehmen lassen, wieder mit dem ...


wallpaper-1019588
Horizon Zero Dawn – Remake für PS5 Gerüchten zufolge bei Sony in Entwicklung
wallpaper-1019588
Dome Keeper – was steckt hinter dem Steam Hit mit Roguelike Mechaniken
wallpaper-1019588
Potion Permit – erlebe eine entspannte Lebenssimulation als Pharmazeut eines kleinen Dorfes
wallpaper-1019588
Nier: Automata End of Yorha Edition – auch auf Switch noch ein Actionfest?