Plan zur Umstellung von Google Analytics auf Universal Analytics

Da ich gerade einen Plan zur Umstellung auf Universal Analytics erstellt habe, dachte ich mir ich teile ihn mit Euch, vielleicht erleichtert er euch ein wenig die Planung. Bei der Umstellung habe ich die Umrüstung auf den Google Tag Manager mit einbezogen, da ich von vielen anderen gelesen habe, dass es mit dem Google Tag Manager einfacher wäre.

Plan zur Umstellung von GA auf UA

  1. Liste aller verwendeter Tags mit Ort der Implementierung auf der Webseite (z. B. E-Commerce-Tracking / Fußzeile) erstellen --> Wenn es an die Umsetzung geht ist es wichtig, dass derjeniger, der die Tags ersetzt weiß, wo sie zu finden sind. (Wenn er sie nicht selbst eingefügt hat)

    Liste mit Tags, die noch nicht auf der Webseite implementiert sind, aber benötigt werden. z. B.
    1. Bereits integtrierteTags
      1. Google Analytics
      2. Remarketing
      3. dynamisches Remarketing
      4. Display-Netzwerk
    2. Neue Tags
      1. Linkerweiterung
      2. Event-Tracking
      3. Demografische und Interessen-Reports (Funktionieren erst ab ca. Phase 3)
      4. Kostenreports
      5. Remarketing für Suchanzeigen (RLSA)
      6. Soziale Interaktionen
  2. Google Tag Manager einrichten und alle Tags einfügenTag-Manager einrichten: Guide zur Einrichtung des Tag Managers 
  3. Container-Snippet direkt nach <body> einfügen. Hiermit werden alle Tags überspielt. Alle anderen Tags von der Webseite entfernen → Wichtig! Erst nach dem Einfügen des Container-Snippet UND der Integration der Tags in den Google Tag Manager, alle anderen Tags löschen. → Zum jetzigen Zeitpunkt noch den alten Google Analytics ga.js-Code drin lassen.
  4. Umstellung Google Analytics auf Universal Analytics. Nutzt dazu das Migrations-Center unter Verwaltung → Property → Umstellung auf Universal Analytics (Umstellung kann bis zu 48h Stunden dauern) Jede Property muss einzeln umgestellt werden.https://developers.google.com/analytics/devguides/collection/upgrade/guide
  5. Nachdem die Properties umgestellt wurden, den neuen Tracking-Code in den Google Tag Manager einfügen. Wenn noch funktionen, wie z. B. die demographischen und Interessen Berichte, das Display-Netzwerk(Der ga.js Code wird bis zum Abschluss der Phase 4 der Google-Umstellung akzeptiert.)
  6. Weiterer Tracking-Code muss für UA angepasst werden. Welche Codes das sind findet Ihr in der Upgrate-Übersicht. 
    Darunter fallen u.a.
    1. E-Commerce-Tracking
    2. Alle benutzerdefinierten Varialben müssen in benutzerdefinierte Dimensionen und Metriken geändert werden. Variablen werden von analytics.js nicht mehr unterstützt.
      Erstellen der benutzerdefinierten Dimensionen und Metriken 
  7. Tracking-Informationen für UA festlegen (Über Verwaltung → Property → Tracking-Informationen) → Hier würde ich die Ausschlüsse von organischen Suchbegriffen und Verweisen auf eine gefilterte View beschränken.
    1. Gibt es Suchmaschinen, die Google nicht automatisch trackt? Dann über Verwaltung → Property → Suchmaschinen ergänzen
    2. Sollen bestimmte Verweisquellen ausgeschlossen werden? Verwaltung → Property → Verweisquellen ausschließen
    3. Wollen wir bestimmte organische Suchbegriffe ausschließen? Verwaltung → Property → Organische Suchbegriffe ausschließen
    4. Ist es nötig die Cookie-Laufzeit zu verlängern oder zu verkürzen? Verwaltung → Property → Session Settings
  8. Neue View erstellen (gefiltert) --> Welche Filter sollen gesetzt werden?
    zum Beispiel: eigene Seitenzugriffe ausschließen
Ich hoffe mein kleiner Umstellungsplan ist euch etwas behilflich. Über Ergänzungen, Hinweise, Tipps usw. freue ich mich und nehme diese gern mit auf.

wallpaper-1019588
Reincarnated as a Sword Light: Light Novel erhält eine Anime-Adaption
wallpaper-1019588
Kotarō wa Hitori Gurashi: Anime-Adaption angekündigt + Netflix-Release
wallpaper-1019588
Mein Hund schlingt beim Fressen – Anti-Schling-Napf selber machen
wallpaper-1019588
Strike Witches: Neuer Synchro-Clip stellt Mio Sakamoto vor