Pizza Margherita vegan & glutenfrei

Pizza geht immer - auch glutenfrei und vegan

Pizza Margherita vegan & glutenfrei

Der Verzicht auf Weizen fällt nicht immer leicht. Besonders bei Pizza und bei Bier fällt es oft schwer, standhaft zu bleiben. Durch verschiedenes Experimentieren ist jedoch die Herstellung eine besonders knusperigen glutenfreien und Veganen Pizza keine Hexerei. Wenn Sie dann noch veganen Pizzaschmelz mit Sojasoße mischen, bekommt der vegane Pizaschmelz auch noch eine besondere wohlschmeckende Konsistenz. Geschmacklich ist eigentlich kein großer Unterschied feszustellen.

Es tut sich was. Glutenfreie Mehle sind keine Exoten mehr.

Mittlerweile sind sie in jedem Supermarkt erhältlich. Allerdings sollten Sie sich streng an die auf der Mehlpackung aufgedruckten Rezeptur halten. Auch wenn das Vorpacken nicht unbedingt Voraussetzung für das Gelingen eines glutenfreien Pizzabodens ist, sollten Sie darauf nicht verzichten, denn das Mehl verhält sich anders wie das glutenhaltige Mehl. Wenn auch das Nudelholz zum Bearbeiten von glutenfreiem Mehl nicht unbedingt geeignet erscheint, muss man feststellen, dass glutenfreies Mehl trotzdem leicht zu verarbeiten ist. Werden Sie dabei aber kreativ und arbeiten Sie mit den Händen nach.

Nun aber die Zutaten für zwei große glutenfreie vegane Pizzen

Für den Teig: Für die Sauce: Für den Belag:

Zubereitung:

Geben Sie alle Zutaten für den Teig in eine Schüssel und rühren alles 5 Minuten lang mit einem Handrührgerät um. Anschließend decken Sie den Teig ab und lasen ihn 30 Minuten lang an einem warmen Ort gehen. In der Zwischenzeit geben Sie alle Zutaten in eine Schüssel, vermengen alles gut und schmecken es ab. Die Zwiebel schneiden Sie in Ringe und heizen den Backofen auf 225 ° C vor. Halbieren Sie nun den Teig und formen ihn in zwei Kugeln. Legen Sie ihn auf ein mit Backpapier versehenes Blech. Die beiden Kugeln drücken Sie mit der Handfläche flach. Da sich glutenfreier Teig nicht so verhält wie glutenhaltiger, müssen Sie mit den Fingern den Teig vorsichtig zu einem Pizzaboden ausformen. Mit dem Nudelholz können Sie diesen nicht bearbeiten.

Vorbacken erforderlich

Den Teig backen Sie bevor Sie den Belag aufbringen, 8 Minuten vor. Anschließend bestreichen Sie ihn mit Tomatensauce, und belegen Ihn mit den übrigen Zutaten. Zum Abschluss beträufeln Sie den Teig mit einigen Tropfen Olivenöl und backen ihn 15 Minuten.

Basteln Sie in Ihrer "Versuchsküche"

Sie werden auf alle Fälle positiv überrascht sein, von Ihrer veganen, glutenfreien Pizza. Begehen Sie aber trotzdem nicht den Fehler, die glutenhaltige Pizza mit der glutenfreien Pizza zu vergleichen, denn es ist einfach nicht dasselbe. Trotzdem haben Sie sich aber mit der glutenfreien und veganen Pizza eine tolle Alternative geschaffen.
Eine gute Idee ist es, die Pizza sofort fertig zu belegen und eingewickelt in einer Folie, einzufrieren. So können Sie bei Bedarf jederzeit auf eine gut schmeckende Tiefkühlpizza zurückgreifen und damit überraschend gekommene Gäste bewirten.
Legen Sie keine Scheu an den Tag und basteln Sie weiter, an ihrer glutenfreien, veganen Versuchsküche.


wallpaper-1019588
[Comic] Justice League von Scott Snyder [1]
wallpaper-1019588
Sockelfarbe Test – Grosser Ratgeber mit Anleitung und Tipps
wallpaper-1019588
[Manga] Green Garden [2]
wallpaper-1019588
Isolierfarbe Test – Ratgeber mit Anleitung sowie Tipps und Tricks