Pin your Interest.

Im Worldwideweb wimmelt es ja nur so von verschiedenen Social Media Plattformen. Bekanntlich gehen bei den meisten die Meinungen auseinander. 
Ich mache keinen Hehl daraus, dass ich großer Freund von Instagram und Pinterest bin. 
Mir geht es dabei nicht darum meine iPhone Bilder zu präsentieren und mich als tolle "Photographin" darzustellen, sondern ich finde es eine tolle Möglichkeit Leute mit ähnlichen Interessen kennen zu lernen und sich gegenseitig zu inspirieren. 
Darum möchte ich Dir heute, falls du es noch nicht kennst, Pinterest vorstellen.
Pin your Interest.
Der Grundgedanke davon ist so simpel wie genial - "Pin your Interest". 
Du hast die Möglichkeit ein kleines Profil zu erstellen, in dem Du dich mit einigen Stichworten oder Sätzen vorstellst. Auf deinem Profil wird unter anderem verzeichnet, wie viele Pinnwände, Pins und Follower Du hast. 
Pin your Interest.
Im Anschluss daran erstellst Du Pinnwände mit Oberbegriffen, wie zum Beispiel "Blue", "Beaches" oder "Surfing". 
Pin your Interest.
Auf diesen Pinnwänden sammelst Du alle Bilder, die dir gefallen und die zu der Theamtik passen. Dazu kannst Du entweder selbst Bilder hochladen, Bilder von bereits vorhandenen Pinnwänden weiterpinnen oder die Suchfunktion benutzen. 
Pin your Interest.
Pin your Interest.
Dabei entscheidest Du zu Beginn ob die Pinnwand privat oder öffentlich sein soll. Selbstverständlich kannst Du auch anderen Pinnwänden folgen. 
Sobald der Pinner ein neues Foto hinzugefügt hat, erscheint es auf deiner Startseite.
Pin your Interest.
Worauf wartest Du also noch? Komm' mit an Bord und werde Teil dieser tollen Community. Es warten unheimlich viel Kreativität, Ästhetik und Sehnsucht auf dich.
Ich warte hier auf dich.
Herzliche Grüße,
Pin your Interest.

wallpaper-1019588
Sommer in der Stadt München 2021 – darauf freuen wir uns
wallpaper-1019588
Peter Grill and the Philosopher’s Time: Synchro-Clip stellt Vegan vor
wallpaper-1019588
#1101 [Session-Life] Meal of the Day 2021 #17
wallpaper-1019588
[Manga] Kemono Jihen – Gefährlichen Phänomenen auf der Spur [2]