Picknick und Eistee – Teatime Juli

Hui, ist das heiß! Wer hätte gedacht, dass uns so schnell der Sommer dann doch mit voller Wucht eingeholt hat? Und was gibt es Schöneres, als mit seinen Lieben im Schatten auf einer Picknickdecke zu sitzen, gemütlich im Grünen zu Schlemmen und dabei einen köstlichen Eistee zu genießen?

Christine und ich heißen euch diesen Monat alleine willkommen bei der aktuellen Teatime: Picknick und Eistee!

Pciknick

Als ich mir durch den Kopf habe gehen lassen, was es alles für ein Picknick an Möglichkeiten gibt, ist mir ja so einiges durch den Kopf gegangen. Viele viele und leckere Dinge. Für mich gehören ja neben süßen Dingen auch herzhafte Salate, Brot und leckere Getränke, Obst und Gemüse dazu. Aber dies ist ein „Süßblog“. Und Wurst und Käse und Co. überlasse ich dann den anderen Blogs und bleibe dem süßen Thema hier treu. Auch wenn mir gerade bei dem Gedanken das Wasser im Munde zusammen läuft. So ein Sandwich mit Tomate und Salatcreme… Ach ja, süße Yufkataschen, Minidonuts, Cookies, Frischkäscremes, Dips, gefüllte Erdbeeren, Kuchen im Glas und Müslikugeln, all das hätte ich gerne für euch gemacht.

Wie ihr allerdings letzten Monat gemerkt habt, war es hier auf dem Blog sehr sehr ruhig. Das hatte seine Gründe. Leider keine Schönen. Denn in den letzten Wochen hat eine Freundin von mir ihr 12 Tage altes Baby verloren. Ich möchte hier auch jetzt nicht näher drauf eingehen, denn das kleine Sternenkind schaut nun auf uns herunter und die Zeit, die nun angebrochen ist, gehört seiner kleinen Schwester und meinem Patenkind Nadine.  Wer mehr dazu lesen möchte, kann das gerne auf dem Blog meiner Freundin tun. Aber die letzten Wochen waren dadurch nicht so einfach. Auch wenn man nur daneben stehen und nicht viel tun kann, leidet man sehr mit. Niemand sollte so etwas durch machen müssen. Fakt ist jedenfalls, dass ich keinen Kopf für irgendwas hatte. Und die Saharahitze hat mir diese Woche auch noch die allerletzte Motivation genommen die ganzen leckeren Dinge in der ohnehin schon heißen Küche zu backen und zu kochen. Deswegen habe ich mir einfach etwas Kleines überlegt. Denn nächste Woche steht auch noch eine große Willi Wonka Mottoparty mit 120 Personen bei uns zu Hause an. Auch die will vorbereitet und organisiert werden. Ich weiß nicht so ganz wo mir mein Kopf steht, aber ich geh ihn dann mal im Keller suchen. Da ist es wenigstens schön kalt.

Habt ihr schon bei Christine die Pancakeart gesehen? Ich habe vor vielen Monaten bereits Videos dazu im Netz gesehen und seit Wochen schon zwei Spritzflaschen hier in der Schublade liegen… Und da Chistine mir zuvor gekommen ist, muss ich euch unbedingt dieses Video von ihr zeigen. Und an ihre „Artwork“ komme ich natürlich mit meinem kleinen Vorhaben heute eh nicht ran. Aber ich musste es einfach endlich auch einmal ausprobieren!

Ich habe mir gedacht, auch für einen Picknicktisch ist das doch eine feine Sache. Denn Pancakes kann man auch prima kalt essen. Und soll ich euch etwas sagen? Nutella bei dieser Hitze ist ja eine sehr flüssige Angelegenheit, nicht? Aber versteckt in Pancakes ist das eine saubere Sache. Deswegen gibts bei mir Nutellablümchenpancakes. Und in eine Lunch oder Frühstücksbox für die Liebsten sind die auch absolut der Hingucker.

Nutellablümchen

By Die Süssbloggerin 5. Juli 2015

Picknick und Eistee – Teatime Juli

Ingredients

  • Ei - 1
  • Milch - 200 ml
  • Mehl - 150 g
  • Zucker - 50 g
  • Backpulver - 1/4 TL
  • Nutella - 100g

Instructions

Alle Zutaten bis auf das Nutella vermischen. Dann ca. 1/3 des Teiges abnehmen. Unter den Rest das Nutella verrühren.

Jeweils einen Teig in eine Spritzflasche füllen und dann wie folgt in eine antihaftbeschichtete, auf eine mit mittlerer Hitze erhitze Pfanne spritzen. Dann warten, bis sich kleine Blasen auf dem Teig bilden und einmal umdrehen. Abkühlen lassen und dann yumyum. :)

Und was darf ebenfalls nicht fehlen? Brot natürlich. Dazu Aufschnitt den man mag. Marmelade, Wurst, Käse oder Frischkäse und Honig. Erlaubt ist da ja alles. Und wer nicht ganz so viel frisches Brot backen will, der macht einfach nur ein viertel von dem oft 1 KG Rezept. Gebacken in kleinen Kuchenformen ist es ganz prima, um mit in den Picknickkorb zu wandern.

Und bei diesem Wetter soll man ja viel trinken. Mein Eisteerezept für diesen Monat ist mein: Drachen Minz Eistee. Eine völlig wilde, aber leckere Mischung, die ich aus, ich geh da ja ganz offen und ehrlich mit um, gesponserten Zutaten gemixt habe. Aber ich liebe ja das Experimentieren und was dabei herausgekommen ist, ist ein wunderbar frischer, und sehr leckerer Eistee.

Dabei muss ich mich auch noch einmal bei PureFlavours bedanken. Denn eigentlich sollte im Juni noch ein Blogpost kommen… Ich hatte die Bonbons ja auch schon fertig… Bei Instagram könnt ihr sie mit einem Bild kurz nach der Fertigstellung bewundern. Sie waren auch super lecker. Aber mein Rezept leider nicht. Denn schon wenige Stunden später waren sie zu einem Klumpen zusammen geschmolzen. Und so ein Rezept kann ich euch natürlich nicht weiter geben. Tja und dann war der Juni vorbei. Aber das Bonbonrezept kommt nach. Ich gehe nämlich vorher erst noch in die Lehre vom Kuchenbäcker. Und dann kommt auch dazu ein Blogpost mit Anleitung und Rezept.

Aber nun zurück zum Eistee. Was ihr dazu braucht:

– Shuyao „Grüne Frische„, ein Tee mit Zitronengras, Mate, Minze und Gurarana für den Wumms. Ca 1 Liter.
– 50 ml Erdbeersirup (Ich hab mir ja aus frischen Erdbeeren selbst einen gekocht. Leider ist der nicht so lange haltbar, wie gekaufter)
– 3 Tropfen Drachenfruchtaroma von PureFlavours.

Den Tee aufgießen und abkühlen lassen. Dann ein bisschen etwas vom Tee in einen Eiswüfelbehälter geben und Eiswürfel darauf machen. Für die Deko habe ich noch Erdbeerminze mit in die Eiswürfel getan. Wenn man sich Eiswürfel aus dem Tee macht, dann verwässert er nicht so.

Eistee

Und diesen Monat habt ihr auch wieder die Möglichkeit ins Lostöpfchen zu hüpfen, denn Shuyao.de hat für zwei von euch ein tolles Goodie bereitgestellt. Ihr könnt einen Teamaker (Farbe kann nicht ausgesucht werden) + Eistee gewinnen. Dazu müsst ihr uns nur schreiben, was bei eurem Picknick auf gar keinen Fall fehlen darf.

Ich durfte den Teamaker bereits testen und ich muss sagen, (Meine uneingekaufte, ehrliche Meinung) ich bin schon ziemlich begeistert von dem Teil. Mein Mann und ich haben uns gleich noch einen Zweiten dazu gekauft. Denn für die Arbeit ist das einfach eine tolle Idee. Die Tagesportion Tee einfach in den Teamaker geben, heißes Wasser drauf und losfahren. In der Arbeit dann austrinken und einfach nochmal heißes Wasser drauf und wieder hat man lecker Tee.

Das Preisleistungsverhältnis könnte ein wenig besser sein, denn 25 Euro für einen doppelwandigen Thermobecher aus Plastik auszugeben, ist schon eine Überlegung Wert. Der große Vorteil davon ist aber, dass er ein Sieb und eine Membran eingebaut hat und wirklich kein Fitzel Shuyaotee da durch kommt. Das haben meine alten Thermobecher nicht. Ich mag das nämlich nicht, wenn Stückchen und Brocken in meinem Tee schwimmen und ich habe das mit kritischen Augen und kritischem Mundgefühl getestet. Wie das mit feinem und losen Tees von anderen Marken ist, kann ich allerdings noch nicht sagen. Außerdem ist der Becher verschließbar, so dass auch nichts auslaufen kann. Und das haben meine alten Thermobecher auch nicht. Und – auch nicht ganz unerheblich und maßgebend für den Preis: Made in Germany! Nix Billigware.

Und der Tee ist sehr hochwertig und kann „bis zu fünf mal aufgegossen werden, ohne nachzubittern.“* Ach und die kleinen Tagesportionsdöschen sind biologisch abbaubar. Denn das war das Erste was ich nachgeschaut habe, als ich die kleinen Plastikbehälter aus der Tüte gezogen habe. Denn Plastikmüll will man ja eher vermeiden.

shuyao_iced_tea_eistee_  produktfoto_jade
Wie immer, kommentiert hier und/oder bei Christine bis zum Samstag Abend 18 Uhr vor der nächsten Teatime auf den Blogs. Jeder Kommentar zählt als ein Los. Pro Blog gibt es eine Stimme. Wir werfen alle in einen großen Lostopf und losen von beiden Blogs zusammen aus. Jeder kann nur einmal gewinnen. Vergesst nicht, eure Mailadresse mit anzugeben, sonst ist der Eintrag nicht gültig, denn dann können wir euch nicht erreichen. Wir drücken euch die Daumen!

*www.shuyao.de.

Picknick2


wallpaper-1019588
Beste Pferdespiele für PC
wallpaper-1019588
Kemono Jihen: Neues Visual zum TV-Anime veröffentlicht
wallpaper-1019588
[Manga] Perfect World [5]
wallpaper-1019588
Moriarty the Patriot: Neues Visual veröffentlicht